Peru

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel k;nnte Sie wenn sie ein Peruaner sind aufregen da er beleidigend ist. Wir bitten sie um Verstaendnis. Te am'o Peru!


Peru
Peruflag.jpg
Wahlspruch: Komm wa heut nich komm wa morgen!!
(ital.:Es lebe der Streik!)
Amtssprache Kölsch, Peruianisch
Schrift In Stein gemeißelt
Hauptstadt (K)Lima
Diktator Winnetou
Nationalfeiertag Das Land wurde nie entdeckt
Fläche 2,03km² *
Einwohnerzahl 5 Indianer 2 Schwarze 1 Weißer *
Bevölkerungsdichte 4 Kaffebohnen pro km²
Währung Baumwolle
Zeitzone Etwas später als hier
Nationalhymne Peru, Peru über alles!!
Kfz-Kennzeichen P.E.R.U.
Vorwahl *112
Nationalgericht Bockwurst mit Kartoffelsalat und Meerschweinchen
Nationalsport Kokusnussschalen-Wok-WM
Offizielle Homepage In-Peru-is-nix-los.de

Peru ist ein Nest zwischen den Galoppagosinseln und der Villa von Ronaldinho. Es ist das größte Land in Südnordwestamerika. Das Land ist in der Flagge rotweiß, es handelt sich also wahrscheinlich um Österreich oder Polen. Denn Peru ist nicht bekannt und wurde von Columbus vergessen zu entdecken. Deshalb flüchten auch viele Verbrecher nach Peru. Peru ist übrigens sehr bekannt und berühmt für nichts. Peru heisst auf indisch Brei. Auch ist Peru Mitglied des Südamerikanischen Mächtepakts und ein Mitgliedsstaat der ODEC.

Geschichte[Bearbeiten]

Columbus fuhr mit seinem Schiff nach Südamerika und sah alle Länder außer Peru. Darum hat Peru keine Geschichte weil mit Peru früher nie was passiert ist und wurde mal auf dem Land Krieg geführt, so hat es wohl auch kaum einer mitbekommen. Eins ist klar es gehörte mal zum Reich der Inkas und wurde 1532 von Pizarro regiert, nachdem Roy Makaay und Roque Santa Cruz den Kampf verloren hatten.

Landesnatur[Bearbeiten]

Peru verfügt über eine schmale Küstenzone. Die ist so schmal das man beim Strandspaziergang praktisch schwimmt. Übrigens ist Peru sehr flach , und ist neben Holland das zweite Land was 2050 untergehen wird. Allerdings haben die Peruaner keine Wohnwagen um sich zu retten.

Die bekanntesten Gewässer sind der Amazonas, der übrigens der größte der Welt ist. Lässt man die Nebenflüsse weg, so ist der Nil der Rhein und der Seeweg nach Frankfurt deutlich länger. Und natürlich der Pipikakasee, die einzige Toilette in freier Wildbahn.

Bevölkerung[Bearbeiten]

99% Wildschwummel züchtende Indianer, 0,1 % Mestizen, Mulaten, Mesopetamier, Molucken, Monucken, Mopatschen, Mosacken und Molummen, 1% Passanten sowie 0,9% Asiaten, Schwarze und Weiße. Religion: 100% christen sowie andere Buddhisten.

Einreise[Bearbeiten]

Die Einreise in das wunderschöne Land Peru ist leider kaum möglich, da kein Flugzeug freiwillig dorthin fliegen würde,die Exportgüter wie Bananen und Lamamilch werden verschifft.
Kaum jemand würde freiwillig nach Peru einreisen wollen, jedoch reisen Peruaner gerne aus. So ist in den letzten 50 Jahren eine Abwanderungsrate von 93% entstanden. Die Peruaner wandern zumeist nach Deutschland aus. Hier angekommen ist ihre Lieblingsbeschäftigung "rumpöbeln" und Panflöte spielen. Die Peruaner sind für ihr südländisches und extrem pöbeliges Temperament bekannt.

Hat ein Peruaner Langeweile, so fragt er den nächst besten Deutschen "Willst mit mir musizieren oder was?". Verneint der Deutsche dieses jedoch, so ist der Peruaner gezwungen, ihm mit "Dann bekommste von mir jetzt nen Marsch geblasen" zu antworten, da es ihm seine Grundprinzipien untersagen, sozial zu handeln. Bejahen der Deutsche seine Frage, so wird er vielleicht seine 200kg schwere Schwester anrufen, die sofort auf einem Lama angeritten kommt um den Versuch zu unternehmen, ihren Einwandererstatus zu legalisieren. In diesem Falle sollte man schnellstens Deckung suchen oder das Einwohnermeldeamt benachrichtigen.

Gefahren[Bearbeiten]

Gefahr geht in Peru mehr oder weniger nur von der üppigen Natur aus. Zu den gefährlichsten Tierarten gehören Meerschweinchen, Meerbienen, Meertyranosaurus-Rex und die Meerpiraten. Ab und zu kann man auch auf ein Bisasam treffen, deswegen sollte man immer ein Pokemon mit Glut dabei haben. Von dem Verkehr geht keine Gefahr aus, da es keinen gibt. Allerdings gehen Wissenschaftler davon aus, dass die Ureinwohner eine ansteckende Krankheit Namens "Schwarz sein" haben. Diese Krankheit hat zur Folge, dass der Penis gewaltig anwächst.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der heilige Mariuhana-Berg spendet Reichtum und Wohlsein

Mariuhana, Lamafleisch, Lamamilch, Koks, Zuckerrohr (wirtschaftlich benutzt für die Einnahme des Kokses in die Nasenhöhlen) Haschisch, Crack, Kokain, Koffein, ein bisschen Reis, Sellerie, Kautschuk für die Kondomherstellung. Haupthandelspartner sind: Sachsen, Sibirien und Taka Tuka Land.Seit 2007 verfügt Peru über ein Museum mit der ersten Bong der Welt.Sehr wichtig für die peruanische Wirtschaft ist auch die Herstellung von Türklinken, da diese dort als Delikatese gelten. Außerdem wurde hier der Lowrider erfunden.

Kultur[Bearbeiten]

In Peru ist es eine schwere Beleidigung pünktlich zu kommen. Wer pünktlich kommt wird gefoltert und wer in der Fußgängerzone über zwei km/h läuft wird geblitzt.

Meerschweinchen gilt in Peru als Delikatesse. Berühmt sind zum Beispiel Gerichte wie: "Meerschweinchenauflauf", "Cuy Chactado (gebratenes Meerschweinchen)", oder auch "Hot-GuineaPig" (Meerschweinchenwurst in einem Brot).

Die einzigen bekannten Wörter in Peru sind Olé und Kraaah.

Persönlichkeiten Perus[Bearbeiten]

  • Der braune Bär aus Peru
  • Luise Koschinsky
  • Miguel Grauer Starr (Erfinder der Blindheit)
  • Claudio Pizarro
  • C.B.Ente Taco Taco (berühmter Bananenexperte aus Lima)
  • Der Christ ( Auserwählter, der als die Wiedergeburt des 3-beinigen Küken angesehn wird)
  • Das Super Meerschwinchen (In der letzte Saison wird geschlachtet und gegessen)
  • Der mittlerweile letzte seiner Art verstorbene Maquapischua-Laufvogel "maqua maqua"
1000px-Political map of America - blank.svg.png
Land in Sicht!!!