Hai

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von High)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Geschäftsmann beim Rauchen einer Haizigarre

Als Hai bezeichnet man eine Kräuterart, von der man high wird.

Die Kräuterart Hai ist schon seit dem Mittelalter populär und wurde damals von den edlen Königen und Adeligen geraucht.Kräck geht aber auch! Gewonnen werden die Haikräuter von einem Fisch, der lange Zeit namenlos war, bis jemand die Idee hatte, den Fisch nach den Kräutern "Hai" zu nennen.

Eine böse Gruppe namens Greenpeace, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Weltherrschaft an sich zu reißen, protestieren manchmal gegen die Herstellung von Hai, weil man dadurch angeblich diese Fische, diese Haifische quält. Aber das ist absoluter Schwachsinn, einer Gruppe, die die Weltherrschaft an sich reißen will, ist nicht zu glauben!

Manchmal wird aus Hai auch Suppen gemacht, sogenannte Haisuppen. Auch so manch ein "Haihappen" soll schon entstanden sein. Diese sind jedoch oftmals Surfer serviert auf Brett, oder mit Brot serviert. Auch Nemo läuft die Gefahr ein "Haihappen" zu werden

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals tauchte Hai wie im Mittelalter auf, es wurde damals von Anglern gewonnen und verkauft. Später dann im 17. Jahrhundert wurde Hai illegalisiert in der Hoffnung, dass der Schwarzmarkt wieder mehr genutzt wird, im 20. Jahrhundert wurde es aber dann wieder legalisiert.

Eine besondere Gattung des Hais wurde kurz nach dem Millennium in einem Hollywoodfilm namens "Herr der Ringe" entdeckt, der sogenannt Uruk-Hai. Bekannt ist auch die seltene Gattung der "Bruce-Haie". Sie sind sehr scheu und grinsfreudig.

Konsum[Bearbeiten]

Spezielle Haipapers

Es gibt mehrere Arten, Hai zu rauchen, zwei davon sind hier näher beschrieben:

In Haijoints[Bearbeiten]

In sogenannten Haijoints lässt sich Hai am besten rauchen. Es gibt spezielle Haijointpapiere (siehe Bild), die dazu verwendet werden müssen.

Japanisches Hai[Bearbeiten]

In Japan ist Hai zwar auch eine Droge, jedoch komplett anders als man denkt. Dort ist es ein Wort und bedeutet Ja, Nein, OK, Hallo, Tschüss, Baukran, Auf eine gute Geschäftsbeziehung, Buch, Danke, Bitte, und natürlich Hai (es nimmt sozusagen je nach Situation ein beliebiges Wort ein). Es wird zu fast allen Sätzen hinzugefügt. Außerdem scheint es eine Begleiterscheinung des höflichen Verbeugens zu sein. Das Problem ist, dass es oftmals nicht bei einem Hai gelassen wird, sondern sich Serien eines gegenseitigen Hais ergeben. Japanische Meetings dauern sehr lang: Jeder Mitarbeiter wird mit einer solchen Serie begrüßt und verabschiedet.

Sehr seltene Unterart: der High
Foto: 1906

Der Hai, ein Fisch?[Bearbeiten]

„Und der Haifisch, der hat Zähne, und die trägt er - im Gesicht“ - das lernt jedes Kind in der Schule. Die Zähne sind so gefährlich, weil sie immer nachwachsen. Also wenn du von ihm gebissen wirst und es brechem ihm dabei ein paar Zähne ab, dann macht das gar nichts. Daran zweifeln aber inzwischen viele.


Siehe hier zur Klärung der Frage: Ist der Haifisch ein Fisch oder ein Saugrüsselwarzenpferd?

Siehe nicht[Bearbeiten]

Macht Drogen!
Ich bin über 18.
Ich werd mal 18.
Es ist mir scheißegal.
holländische Heilpflanze