Celebrations

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Celebrations sind kleine, als Schokoladensnacks getarnte Bombenminis. Die neu entstandenen bombastischen Schokohappen wurden für den Schmuggelmarkt hergestellt und gelten als das das Grundbedürfnis von Bombaldi, Granatidl und Explosetto. Die im Einzelhandel erhältlichen Bömbchen sind nicht immer so harmlos, wie jeder denkt.

Historie sowie der Sinn und der Zweck[Bearbeiten]

Unentschärft wirken sie schon fast schrecklich.

Die Celebrations wurden für den grenzwertigen Schmuggelmarkt entwickelt. Ursprünglich von wilden Afghanen und Arabern (wir nennen sie mal Terroristen), die unter dem Motto "No risk, no fun" lebten. Als sie an verschiedenen Bomben experementierten, hörten sie plötzlich ein Geräusch aus den Bomben. Einige Sekunden später explodierte der ganze Laden und die Arme fetzten nahezu weg. Da wussten sie: "Das wird der Brüller!" Zunächst verteilten sie die bunt verpackten Bomben den Zöllnern als kleines Geschenk. Als sie es aufmachten, waren sie sofort tot. Erst jetzt wurde die zerstörerische Gewalt der verschiedenen Bömbchen den Terroristen klar. Sie verkauften es an Waffenläden, Supermärkte und gar Schulen. Diese kleinen Dinger setzten Explosionen in der ganzen Stadt frei. Sogar die US-Army wurde von den Terroristen besiegt. Deswegen entwickelten sie ähnliche Bomben - mit Erfolg. Diese Massenvernichtungswaffen wurden international benutzt und galten als neue Trendwaffe. Mit den verschiedenen Sorten ließ sich die Explosionsart und Wucht der Celebrations ermitteln. Doch nach einiger Zeit wurden sie verboten, obwohl einige Islamisten sie noch heute benutzen. Diese Bomben sind aber heutzutage wieder einzeln im Waffenladen oder entschäft für Leute ohne Waffenschein im SB-Warenhaus zu haben.

Sorten[Bearbeiten]

Seit der öffentlichen Bekanntmachung gibt es 6 Sorten, je nach Saison auch sieben.

Bombix[Bearbeiten]

Bestandteile: Zündpulver, gering verweichtes TNT sowie sehr gefährlicher Zement

Trotz des groben, eher pröden Zementpulvers ist Bombix die härteste der Bomben. Durch das Zündpulver sind Flächenbrände und Einstürze natürlich inbegriffen.

Granatwickers[Bearbeiten]

In etwa 3 Minuten wird die Bombe aufgehen.

Bestandteile: Radioaktives Glacumol, Schwarzpulver sowie Kakaopulver und Sprengmasse

Diese Bombe wird wie eine Granate geworfen, jedoch sind hier ebenso Wirkungen wie 2000 Feuerwerkskörper mitdrin. Darum wird diese Waffe auch Explofire genannt.

Explosy Way[Bearbeiten]

Bestandteile: 20-Minuten-Pulver, Atomprektorien sowie Rauschgift

Diese Waffe "schießt" alle 20 Minuten atomverseuchtes Rauschgift aus dem Vorderloch. Aufgrund der fast eintägigen Wirkung der Waffe wird sie so genannt. Wegen den nicht beschriebenen Zeitangaben überrascht sie die Opfer stets.

Rette sich, wer kann!

"Das wars!"[Bearbeiten]

In Deckung!

Bestandteile: Blubberiat, Kometenpulver sowie feines Radioaktivimat

Die in der Sowjetunion früher verbotenen Stoffe sind hier unbedenklich. Diese Bombe wird im Wasser eingesetzt und erzeugt eine Art "Strahl". Aufgrund des Todes des nähernden Objektes wird in der Regel "Das wars!" gemeint und so ist auch der Name.

Terrorove[Bearbeiten]

Bestandteile: Lichtumphemium sowie tridentartige Nuklearsteine

Beim Einsatz von "Terrorove" werden spitze Nuklearsteine eingesetzt. Die Nuklearorganismen sind sehr gefährlich, in der entschärften Version nur im tiefen Wasser anzuwenden. Die Zeit ist einstellbar.

Terrorove TNT[Bearbeiten]

Bestandteile: Lichtumpherium, TNT sowie tridentartige Nuklearsteine

Gleiche Wirkung wie beim normalen Terrorove, hier ist sie wegen dem TNT viel lauter.

ABCounty[Bearbeiten]

VERBOTEN! STRENG GEHEIME STOFFE (******, ************, ****) SIND NICHT ERLAUBT!

Das Waffenamt der Bundesrepublik

Kritik[Bearbeiten]

Seit der Einführung des Sortiments stehen die Bomben scharf unter Kritik. So betonen Schriftsteller und Experten, dass diese frei erwerblichen Waffen erhebliche Schaden einrichten. Gar Häuser wurden durch Celebrations vernichtet.

Im deutschen Waffengesetz steht geschrieben:

§ 23.5 Kleinere Bomben bzw. Granaten oder auch Celebrations sind nur unter strengster Beobachtung der Polizei in ländlichen Gegenden zu benutzen. Jedlicher Schaden durch solche entschärfte Bomben wird doppelt bestraft oder es wird mit 5 Jahren Haft geahndet, jeweils bei Wiederholungen.

Dies wurde schon oft verstoßen. Die Mars GeeEnceryming hält sich bedeckt und weist jedliche Kritik ab.

Webseite[Bearbeiten]

Über eine Webseite kann vergessen werden, Waffenhandel im Internet gibt saftige Haftstrafen. (Gefälschte Seite!)

Macht Drogen!
Ich bin über 18.
Ich werd mal 18.
Es ist mir scheißegal.
holländische Heilpflanze