Apfelkorn

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses edelste aller Getränke, nebenbei auch das Lieblingsgetränk des Prinz Poker, wird aus den teuersten und schönsten Äpfeln des Emslands gewonnen. Mit seinen geradezu traumhaften 18 Prozent erfüllt es das Schönheitsideal aller Raubritter nur zu sehr. Beneidet von niederen Getränken wie Burgwappen oder Magic konnte sich dieses göttliche Gesöff an die Spitze der Nahrungkette für die Raubritter setzten.
Der durchschnittliche Tagesverbrauch des Prinz Poker liegt bei etwa 0,7 Liter, wobei selbst bei dieser Menge (fast) keine Nebenwirkungen zu erwarten sind. Man hörte zwar schon von unleidigen Regenbeschwörungstänzen zu den Liedern "YMCA" und "it's rainin man!" , bewiesen werden konnte aber noch nichts.

Hersteller dieses göttlichen Gesöffs ist eine namhafte Firma aus Fuseltown. Erfunden wurde Apfelkorn als einige Pferde nach extremem Genuss überreifer Äpfel einfach umkippten. Als die vollgedröhnten Besitzer bemerkten, dass auch ihre Pferde stinkbesoffen waren, aßen auch sie jede Menge dieser Äpfel. Als sie den Suff ausgeschlafen hatten, ihre Pferde sich übergeben hatten und der Wirt ihnen alles Geld geklaut hatte, sammelten sie einige dieser Äpfel ein, um sich daran ein nächstes Mal zu berauschen. Irgendwann kam ein gewisser Herr Berentzen auf die Idee, den Stoff auch in Flaschenform anzubieten. Also kaufte er eine Menge Äpfel, machte aus ihnen irgendwie Apfelkorn und füllte sie in die reichlich vorhandenen, leeren Kornflaschen ein. Fertig war der Apfelkorn, wie wir ihn kennen.

Macht Drogen!
Ich bin über 18.
Ich werd mal 18.
Es ist mir scheißegal.
holländische Heilpflanze