Drogenmissbrauch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Begriff Drogenmissbrauch versteht man ein kriminelles Vergehen an Drogen. Drogen sind im allgemeinen bekannt als Heil- und Hilfsmittel, bei dessen Herstellung auf strengste Art und Weise auf die staatlich-gültigen Verbraucherschutzanforderungen geachtet wird. Leider häuft sich die Zahl des Drogenmissbrauchs in letzter Zeit immer weiter an, und niemand kann sagen wie groß die Dunkelziffer in Wahrheit dabei ist.

Bekannte Arten von Drogenmissbrauch[Bearbeiten]

In einzelnen Fällen wurde davon berichtet, wie ein Büschel Marihuana dazu missbraucht wurde um als Ameisenköder zu dienen. Wobei dies noch der harmloseste Fall von Drogenmissbrauch war. Um Drogen daher erfolgreich zu missbrauchen, ist es ratsam, die Warnzeichen richtig zu deuten.
In einem aktuellen und schwerwiegenderem Fall hat die österreichische Regierung ca. 20 Milliarden Tonnen Kokain in Kolumbien erworben, um damit den nicht vorhandenen Schnee für die Skigebiete zu ersetzen, sodass der Tourismus nicht ausbleibt. Dabei geht es offensichtlich nur um Geld, denn ohne Schnee, keine Skifahrer, und ohne Skifahrer, kein Geld, also wird stattdessen einfach skrupellos das wertvolle Kokain missbraucht. Allerdings sollte man sich auch in Österreich an das aus Grönland stammende Sprichwort halten: "Friss niemals gelben Schnee."

Weitere bekannt gewordene Fälle waren unter anderem der dreiste Namensklau für Filme wie Speed oder auch die Verwendung von Cannabispflanzen als Dekorationselemente bei "Das perfekte Dinner". Ein kürzlich vor dem Oberlandesgericht (nicht zu verwechseln mit einer regionalen Spezialität) verhandelter Fall sorgte für besonderes Aufsehen.

In diesem schwerwiegenden Fall von Drogenmissbrauch hat der Angklagte X.Y., ein 23jähriger Jugendlicher aus Niederwumbach bei Tupperwaringen, nach Zeugenaussagen noch während des Inhalationsvorganges einen asthmatischen Anfall vorgetäuscht, um mutmaßlich mit Vorsatz in das bereitgestellte Konsumgerät (äquiv.: Bong) zu husten.

Ob die Richter hierbei ein mildes Strafmaß anwenden ist zum jetzigen Zeitpunkt unter Anbetracht der erdrückenden Beweislage mehr als fraglich.

Des Weiteren züchtete ein bekanntes Gartencenter "Katzenhanf" wofür wertvolles Cannabis verwendet wurde. Das geschah nur, weil den drogensüchtigen Katzen das normale Katzengras nicht mehr ausreichte.

Gegen das Gartencenter wurde nun von einem Unbekannten Anzeige wegen Drogenmissbrauchs erstattet. Bisher beschlagnahmte die Polizei in besagtem Gartencenter eine Menge von 15 Tonnen feinstem Cannabis, welches sofort auf der Straße an Bedürftige verteilt wurde.

Auf Grund diesen Skandals wurde sofort ein neues Gesetz verabschiedet welches Besagt, dass Katzen kein Cannabis gefüttert werden darf, wenn es menschliche Bedürftige gibt.

Macht Drogen!
Ich bin über 18.
Ich werd mal 18.
Es ist mir scheißegal.
holländische Heilpflanze