Ammoniak

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
HN3.png
Allgemeines
Name Ammoniak
Summenformel HN3
Andere Namen Armagnac, Franzoséstoff
IUPAC: N,N,N-Hydrogenido-2,3,4-trinitrogenat
Kurzbeschreibung Reizendes, bläulich schimmerndes Gas.
CAS-Nummer 1789-07-14
Sicherheitshinweise
R- und S-Sätze R66: Führt zu gewalttätigen Psychosen
R123/666 (EU): Macht schnell abhängig: Fangen sie erst gar nicht damit an!
S91: Bei anhaltender Aggression 5-6 TL KCN einnehmen
S99: Von Kleinkindern unter 42 Jahren fernhalten
Lagerung Unter -273,15°C in Gummisulfidbehältern
MAK 5 µg/km3
Physikalische Eigenschaften
Aggregatzustand gasförmig
Farbe hellblau
Dichte 6,4 g/m³ (1337°C)
Molmasse 43,03 g/mol
Schmelzpunkt -5,21 K (-278,36°C)
Siedepunkt 211,12 K (-62,03 °C)
Dröhnquote 2,4 THC-Äquivalent
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.


Ammoniak ist ein hochtoxisches Rauschgift aus Frankreich. Es wurde von Amon Niak erfunden. Ammoniak ist absolut unerlässich für das Ritual des Mannwerdens.

Namensherkunft[Bearbeiten]

aus dem Französischen (Château de) Armognac.

Bezeichnung für Rest-Wein, der für den französischen Markt ungeeignet ist. Dieser gelangt als Bestandteil von Putzmitteln (Salmiak, Meister Proper) oder als Blanchet (französisch "Bleichmittel") auf den deutschen Markt.

Nach einer zweiten Theorie resultiert der Name aus der Wirkung dieser flüssigen oder gasförmigen Droge, die bereits in sehr geringer Dosis zum exzessiven Amok führt. Die brutalsten und extremsten Amokläufe wurden ausschließlich im Ammoniakrausch begangen. Man spricht von Amokläufern, Amokfahrern, Amokschützen, deren Name das Werkzeug für ihre mörderischen Taten bezeichnet... aber der besonders berüchtigte Amoktrinker ist nichts Anderes als ein Ammoniaktrinker. Denn Ammoniak ist der ultimative Schlüssel zum garantiert rasanten Amoklauf.

Als dritte Erklärung kann die Tatsache sein, dass Ammoniak als Verstärker in illegalen Cognac gemischt wird.

Und schließlich auch die Wortähnlichkeit zu Anorak, in welchem Ammoniak oft getrunken wird, da es sehr niedriger Temperaturen bedarf, um es flüssig zu machen und zu erhalten. Viele Ammoniakabhängige pilgern in Anoraks nach Sibirien, oft um sich den goldenen Schuss zu geben.

In der deutschsprachigen Ammoniaktrinkerszene wird der Stoff oft einfach als "Mannesschuss" bezeichnet.


Wirkung[Bearbeiten]

Es handelt sich um ein enorm brennendes, reizendes, ja regelrecht ätzendes Mittel, welches beim Trinken zum starken Brechreiz und eventuell zum blutigen Erbrechen führt. Daher wird Ammoniak von Einsteigern, Frauen, Jugendlichen und "keinen echten Männern" verdünnt getrunken, was den Brechreiz deutlich vermindert, die Rauschwirkung und die Spätfolgen des Konsums jedoch nur geringfügig reduziert. Nach wenigen Minuten verfällt man ab einer Dosis von etwa 25 - 50 Milligramm in einen Rauschzustand und zur Halbbewusstlosigkeit, nach welcher man meistens in den lang ersehnten Amokzustand gelangt.


Unmittelbar tödlich ist Ammoniak ab einer Dosis von etwa 250 Milligramm.

Herstellung[Bearbeiten]

Herstellung für Einsteiger: Salmiakgeist (wässrige Lösung von Ammoniak): 10g Ammoniumchlorid (H2N3+Cl-) und 10g Calciumhydroxid (KOH) (Apotheke) gut durchmörsern und anschließend mit ca. 15 ml DHMO mischen. Prost!

Natürliche Synthese[Bearbeiten]

Lange Zeit war es unter Chemikern umstritten, wie Ammoniak in der Natur (bzw. in frz. Weinflaschen) entsteht, erst 1789 wurde folgender Syntheseweg von Napoléon entdeckt:

HN3-Synthese.png

Demnach reagiert die im Wein enthaltene Weinsäure langsam mithilfe von Schimmelpilzen und Franzoséium zu Ammoniak. Als Nebenprodukt entsteht hierbei Superozon.
Napoléon hat bei seinen Forschungen rund um Ammoniak so viel von dem Gas eingeatmet, dass er bis nach Moskau (!) marschieren musste, um seine Aggressionen abzubauen.

Varietäten[Bearbeiten]

Salmiakgeist, die wässrige Form des Ammoniaks, wird oft mit Benzin abgemischt getrunken. Richtige Profis mischen es aber auch mit Sekundenkleber, diese Art der Verfeinerung muss dann aber schnell konsumiert werden (Zersetzung!). Eine andere Möglichkeit ist es, Zigaretten in Salmiakgeist zu tunken, um Ammoniak zu rauchen. Sehr selten gibt es Salmiakgeistpfeifenraucher, die in einer Wasserpfeife statt Wasser Salmiakgeist verwenden; in den Salmiakgeistpfeifen wird dann Tabak mit Coka Cola(R)-Geschmack verbrannt. Auf geilen Drogenpartys wird das Wasser für die Wassersprinkler durch Salmiakgeist ersetzt, zum Höhepunkt der Festlichkeiten werden die Wassersprinkler dann ausgelöst.
Zu besonderen Anlässen (z.B. wenn Weihnachten auf den 30. Februar fällt) gönnt sich der professionelle Ammoniaktrinker auch mal einen Schluck Hydrazin (N4H2, in Dealer-Kreisen auch "Luxus-Ammoniak" genannt). Geht ab wie eine Rakete!

Rituale[Bearbeiten]

In der illegalen Ammoniakszene gelten nur Ammoniaktrinker als "echte Männer". Alle anderen werden als "Bubbis" verspottet.

Doch als wirklich harter Kerl gilt man erst, wenn man einen ammoniakgetriebenen Amoklauf sowohl aktiv als auch passiv überlebt.

Zitate[Bearbeiten]

  • "Ich scheiße darauf, deutsch zu sein
das Land des Biers, es trinkt sich klein.
Ein echter Mann legt seinen Sack
in klirrend kaltes Ammoniak."
  • "Für einen Ammoniaktrinker existieren nur zwei Flüssigkeiten. Die eine ist eben Ammoniak. Alles andere ist Babymilch."
  • "Der Tod ist nicht genug."
  • "Ammoniak, oh Ammoniak!"
Macht Drogen!
Ich bin über 18.
Ich werd mal 18.
Es ist mir scheißegal.
holländische Heilpflanze