Ja

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ja (nicht zu verwechseln mit Jahr) ist ein anderes Wort für Nein. Ja ist der wichtigste Ausdruck im Deutschen, um dem Gegenüber mitzuteilen, dass man etwas nicht haben, bestätigen, ... will, kann, ...

Ja ist das Gegenteil von Nein. Führende Sprachwissenschaftler fragen sich, ob das Ja oder das Nein zuerst da war. Die glaubwürdigste Theorie besagt, das beide gleichzeitig vom Himmel entsandt wurden, um alle Menschen zu verwirren. Beim Aufprall verstarb das Nein - das Ja hatte einen Gedächtnisverlust.

REWE hat den Namen Ja! patentiert und stellt seitdem billiges Essen unter diesem Namen her.

Kombinierte Ausdrücke[Bearbeiten]

  • Ja (Frau): Nein
  • Bejahen: Verwandt mit behaaren
  • Jacke: (1959 - 2006)
  • Jawort: Willst du auf ewig mein Sklave sein? Ja Nein!
  • Jaaaaaaaaa: Ist ein Versprecher, müsste eigentlich Ahhhhhhhhhhhhh heißen
  • Jajaja: Signalisiert höchste Aufmerksamkeit
  • Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa: Schlecht vorgetäuschter Orgasmus
  • Jaja: Heißt „Leck mich am Arsch!“
  • Jaa: (betont am Satzanfang, auch mittendrin als „Äh“-Ersatz) Outet jeden Anfänger hinterm (Radio/TV-)Mikrofon.
  • Ja mei: Voralpenländische Verlegenheitsfloskel (naja).
  • Jammern: Kommt von Ja und Hammer
  • Ja.. Klar... Mhm...: Bedeutet geistige Abwesenheit
  • Mhm: Ach komm...
  • Klar ist das gut: Ich hab nicht zugehört
  • Jo: Interessiert mich 'nen Scheiß oder im Pfälzischen einfach die Antwort auf jede Frage
  • JA!: Hochwertige Qualitätsmarke der Firma (AR)Schlecker
  • Ja, und?: Warum erzählst du mir das eigentlich? (s.o.: „Jo“)
  • Jaah neeh is klaaah neeh??: Sarkastisch ausgedrücktes Ja
  • Tony Jaa... ha!

Siehe auch[Bearbeiten]