Toilette

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ordnung, auch im Örtchen!

Toilette (lat.: cacus insertus), Vergangenheitsform der Krokette, die wie der Name schon sagt ein Würzgebäck aus Krokettingen ist. Krokettingen ist ein ehemaliges Einsiedlerdorf in der Nähe von Schweinfurt, in dem in vielfach angefertigten Porzelanschüsseln Kroketten manifestiert und gekreuzigt werden. Toiletten, die schon manifestiert wurden, kann man sich auch vielfach in den Arsch schieben. Die korrekte Benutzung der Toilette wird in RFC 00 festgelegt.

Etymologische Erkenntnisse[Bearbeiten]

Im Deutschen ist der Begriff immer noch als Lette oder Lettländer geprägt. Wobei sich das deutsche Wort "Toilette" vom Englischen ( Too late ) ableitet. Die Stämme der Kroketten, Kotletten und Koteletten (siehe Friedrich Gauss) sind verwandt mit den Letten. Zum ersten mal wurde der Begriff Toilette im 12. Jahrhundert verwendet. Da jeder Lettländer Unmengen an Spielzeug besaß, nannten die Angelsachsen den Letten Toylette (dt. Spielzeuglettländer). Durch die 1. Lautverschiebung wurde das Ganze dann ummodifiziert zu Toilette.

Andere Sprachen[Bearbeiten]

Im Chinesischen sagt man Meerlettich, Yogolette oder Zigalette um über Letten zu reden. Russen verwenden auch ab und zu Roulette. Doch Obacht! Bei Aussprache kann es bis zu einen Toten in der Runde geben.

Importe[Bearbeiten]

Moderne Toilette für den Sonntagsausflug nach den Kohlrouladen

Die Lettländer gelten auch als Erfinder des Parfüm, welches dann ins Franzoséreich importiert wurde. Dort nannte man das Parfüm dann "Eau de Toilett" zu deutsch: Parfüm der Letten. In die Schweiz wurde 1680 lettischer Käseschmelzer, das Raclette importiert.

Andere Version[Bearbeiten]

Auch Aliens müssen mal...

Toiletten. Des Menschen liebster Ort der Entspannung. In damaliger Zeit waren Toiletten eher nur ein Ort der körperlichen Erleichterung; in der Antike wurden sie darüber hinaus auch als Kultstätten des Gottes Kloseidon genutzt. Heute entspricht dies nicht mehr den örtlichen Gegebenheiten. Die gemeine Toilette ist zur Kommunikationsplattform, Handelsumschlagsplatz, Miefoase und zum finanziellen Liquiditätsindikator herangewachsen. So trifft sich die normale Frau zum Informationstausch mit ihrer Kontrahentin auf der Toilette, um die Besitzverhältnisse des neuen Lebensabschnittsgefährten zu klären. Spezielle Exemplare im Einzugsbereich der Deutschen Bahn gelten als lukrativer Handelsort um seine unerlaubten, rein pflanzlichen Narkosemittel an den Mann zu bringen.

Moderne Herrentoilette in Darmstadt...

In Universitäten sowie anderen Bildungseinrichtungen deuten die Zustände in den Toilette auf den finanziellen Status der vom Staat finanzierten Einrichtung hin. Dies bringt uns zum letzten Punkt, denn auch die Erreger-Kulturen auf diesen Toiletten stimulieren nicht nur Verstand und Nase, sondern führen zu einem Aufschwung in der Arbeitsplatzvermittlung. Durch ständig neu entstehende Erreger in diesen Einrichtungen bleibt der Forschungszweig der Virologie und Mikrologie stets belebt und Bevölkerung wird reduziert.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Toilette in der heutigen Gesellschaft eine größere Rolle spielt als ihr in Form von Anerkennung zu Teil wird.

Toillette[Bearbeiten]

Toillette ist einfach nur falsch geschrieben für Toilette, aber das hat der Autor nicht gemerkt! Da das Wort aus zu vielen Silben aufgebaut ist, ist man sich nicht sicher über die Herkunft und die Bedeutung des Wortes "Toillette“. Die OPA (Organisation für Pfeffer und Anderes) ist aber schon seit längerer Zeit am Forschen und hat bis dahin folgende Daten liefern können:

Toillette...
  • ist eine Mutation der alemannischen Heuchlerei: „Tolle Kette!“
  • kommt aus dem Französischen und ist eine verkürzte Form des folgenden Satzes: „Toi le „t“ te“ was auf deutsch
  • soviel heißt wie „Du das „t“ dich“, also ein total sinnloses Gelabere.

Seit neustem geht auch das Gerücht um, dass die Toillette eine Art Sessel sein könnte. Seit dieser Vermutung sind hunderttausende von Polizisten daran, Sessel zu beschlagnahmen, um sie auf das Wort Toillette überprüfen zu können. Passen sie also gut auf Ihren Sessel auf!

Die Geschichte der Toilette[Bearbeiten]

Toilette wird der Hauptsitz der Toiletterianer genannt. Nach dem zweiten Weltkrieg haben sie 97% der Welt übernommen. Nur in Afrika hat sich die Toilette nicht durchsetzen können. Nach dem Aufstand aus dem Jahre 1947 (der Aufstand der Zwerge) wurde die Rasse der Toiletterianer ausgerottet. Nach ihrem Tod hat der darmalige Englische Premier Minister Charlie Chaplin die heutige typische Toilette als Denkmal erbauen lassen. Wegen Respektlosigkeit hat ein treuer Anhänger des Nationalsozialismus dieses Denkmal anuriniert und mit Kot beschmiert. Nachdem er dies gemacht hatte bemerkte er die bequeme Sitzposition und die Vorzüge der Klolüftung. Also erbaute er in Sibirien seine eigene kleine Toilettenfirma. Dadurch verdiente er Millionen. In den nächsten Jahren hat sein Sohn Bill Gates das Imperium seines Vaters übernommen und weitervekauft an den Graf von Toilett (Erfinder vom Eau de Toilette). Das verdiente Geld invistiere er in eine Computerfirma namens Aliux. Als er das riesige Unternehmen ins Verderben stürzte, bestahl er einfach einen kleinen Japaner namens Joko Poco Ma Joko in seiner Garage und übernahm sein Betriebssystem Microschrott. Toiletten benutzt er heute noch und verdient mit den Patentrechten seines Vaters immer noch Geld.

Toilettenarten[Bearbeiten]