Zukunft

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
So sieht die Zukunft aus! Total kompliziert und unbrauchbar!!!

Die Zukunft beschreibt alles vom 13.06.2017. bis zum 21. Dezember 2017.

Die Zukunft ist der schwarze Mann für Kettenraucher, Veganer und Klosteine. Die Wissenschaft von der Zukunft ist die Milchmädchenkonstante. Einige Futuristen behaupten dass Tokio Hotel bald die Welt regieren wird, andere gehen davon aus, dass es in Zukunft immer mehr Wiederholungen der Gegenwart und Vergangenheit geben wird. So ist davon auszugehen, dass das Fernsehprogramm im Jahr 2015 zu 99,7% aus Wiederholungen und Neuauflagen des heutigen Programms besteht. Das ist jedoch völlig egal, weil 2012 sowieso die Welt untergeht. Allenthalben wird über eine Einstellung der Zukunft diskutiert (Grundlage ist Schrödingers Buch "Früher war alles besser").

Grammatik[Bearbeiten]

Zukunft heute.

Zukunft in sprachwissenschaftlichem Kontext bezeichnet die sprachliche Umsetzung von schweren Beleidigungen, denen dann auch meist physische Angriffe folgen (Futur).

  • Futur I, (einfache Zukunft): Ich werde lieben.
  • Futur II, (vollendete Zukunft): Nachdem ich deine Frau geliebt haben werde, ...
  • Futur III, (abgeschlossene Zukunft): Wirst du nicht gemacht haben, Ar***loch!

Eine weitere Form der Darstellung der Zukunft besteht in der Angabe des aktuellen oder relativen Zeitpunktes:

  • „Übermorgen beiße ich ins Gras“.
  • „Wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen“.

Gesellschaftliche Aspekte[Bearbeiten]

In Altenheimen hat sie den gleichen Stellenwert wie die Dopingkontrolle im Radsport.

Astro-Shopping[Bearbeiten]

Besonders beliebt ist die Zukunft bei jungen und verblödeten Randgruppen, die um Mitternacht herum bei diversen pseudo-religiösen Fernsehsendern sich für billiges Geld die zukünftigen Schnäppchen-Angebote bei Lidl, Aldi oder beim Abdecker legen lassen.

Das sogenannte Astro-Shopping hat neuerdings einen Marktanteil von 87% bei den 13-17%-Jährigen Pokemonkartenlegern. Das könnte allerdings auch an den leicht bekleideten Moderatorinnen liegen, wobei dies einen seltsamen Geschmack bei der Zielgruppe vermuten ließe.

Zukunftsreisen[Bearbeiten]

Lauda Air bietet einen Shuttle-Service ins 23. Jahrhundert an. Dort kann eindrucksvoll die Juche-Doktrin des großen Steuermanns bewundert werden, die sich im 22. Jahrhundert, von Nordkorea aus kommend in der ganzen Welt durchgesetzt hat. Bekleidung ist verboten und alle haben 24 Stunden am Tag Sex, Grillabend wie immer inklusive. (Kartenbestellungen via Mail und nur per Vorkasse möglich)

Agenda 2010[Bearbeiten]

Auch etwas, was mit Zukunft zu tun hat. Aber bald nicht mehr. Dann ist das Schnee von gestern.

Zukunftsforscherei und sonstige Albernheiten[Bearbeiten]

Es gibt in der Tat Fachforscher für Zukunftswissenschaften (Urologen), die ab und an Tiere, oder Sachen in die Zukunft hinein experimentieren, in der stillen Hoffnung, dass die unbeliebte Schwiegermutter, oder die 23. überflüssige Krawatte entweder

  1. Nie mehr auftaucht
  2. beim Mitforscher morgen aus dem Kopf wächst, so das alle was zu lachen haben

Denn es ist Fakt, dass man nicht weiß, wo die Sachen in der Zukunft landen werden. So veralbern die verrückten Wissenschaftler seit Jahren schon Politiker, Medienfachwirte und Zirkusdirektoren mit den kuriosesten Einfällen, was man so in die Zukunft werfen könnte.
So trägt Frau Merkel seit drei Jahren bereits eine siamesische Katze auf dem Kopf, die einer der Wissenschaftler aus Wut darüber loswerden wollte, weil sie seinen Perserteppich verunreinigt hat.

Es gibt auch ernsthafte Forscher. Aber die sind eher mit der Aufzucht von Klonkriegern beschäftigt.

Ein Blick in die Zukunft[Bearbeiten]

Mit den Atomkraftwerken geht's in eine strahlende Zukunft!

Führende Wissenschaftler sind sich einig, dass es in der Zukunft eine Revolution innerhalb der Menschheit geben wird. Es wird sich alles verändern und nichts beim Alten bleiben. So sind die Prognosen für das Jahr Zweitausendvierunddreißig erschreckend: Führende Theoretiker sind sich einig, dass die Weltreligionen in sich zerfallen werden, woraufhin neue Religionen gegründet und verbreitet werden.

So sind im Jahre 2034 45% der Weltbevölkerung Neu-Chuckisch, 33% Römisch-McGyvrisch, 22% Zeugen des Spencers und die restlichen 10% Sonstige. Die Welt steht am Rande eines Krieges. Die neu-chukischen Wissenschaftler haben das Geheimnis des Roundhousekicks entschlüsselt und arbeiten zur Zeit an einer Massenvernichtungswaffe, die den Namen "Chuckus Vernichtikus" trägt. Die neu-mcGyvrischen Chemiker haben das alte Geheimnis, Gold aus dem Nichts zu erschaffen, entdeckt und wollen nicht teilen, woraufhin sich Spannungen an den Fronten von Chuckistan und den Niedergyvern gebildet haben. Die Philosophen der Zeugen des Spencers haben eine Art Wunderdroge entwickelt, die die Menschen dick werden lässt und deren rechter Arm unglaubliche Kräfte entwickelt. Der linke hingegen wird nach Einnahme der Droge zu einem Schniedel. Der Weltuntergang wird auf den 1. März 2037 vorausgesagt (1.3.37), an dem der Roundhousekick von Chuck Norris auf den Dampfhammer von Bus Spencer trifft.

In der Zukunft werden außerdem Wissenschaftler die erste Gehirntransplantation durchführen. Der dringlichste Empfänger wird der Verfasser dieses Artikels sein. So sprach Zarathustra.

Andere Werte aus der Zukunft[Bearbeiten]

  • Öl Preis sinkt, weil alle menschen laufen (rückführend auf den Putsch der grünen im Jahr 2012)
  • Gold ist nichts mehr wert (Dank McGyver…)
  • Drogen aller Art sinken stark im Wert (Rückführung auf die Legalisierung von Betäubungsmittel durch Bundeskanzlerin Uschi Glas /Generalerlass 31. Februar 2345)

Fazit[Bearbeiten]

Die Zukunft ist die Zeit, in der man alles bereut was man heute, also gestern, nicht oder doch getan hat.

Siehe auch[Bearbeiten]