Globale Erkältung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nebst der globalen Erwärmung und der globalen Herderwärmung gibt es auch noch die globale Erkältung, unter der die Erde auch leidet.

Eine Erde mit Erkältung. Wo kriegt die eigentlich immer diese großen Taschentücher her, hm?

Symptome[Bearbeiten]

Die verschiedenen Symptome der Erde für eine Erkältung sind im Wesentlichen mit denen eines Menschen zu vergleichen. Nur optisch und praktisch sind sie nicht 1:1 vom Menschen auf die Erde übertragbar.

Niesen[Bearbeiten]

Das Niesen, welches beim Menschen meist durch reflexartiges Zusammenziehen der Atemmuskulatur geschieht, lässt dich auf die Erde nur teilweise übertragen. Zahlreiche tektonische Platten stoßen aneinander und lösen einen reflexartigen Krampf in der Erdkruste aus. Meist ist dies mit Schäden an der Oberfläche verbunden, ein paar Tassen und alte Leute kippen um oder die Spezies an der Oberfläche spürt nicht mehr als eine Gratisfußmassage.

Nase läuft/Nase verstopft[Bearbeiten]

Die Nase läuft. Taschentuch gefällig?

Beim Menschen läuft die Nase häufiger bei Erkältungen und ist nicht gerade selten vollkommen dicht. Dabei hilft meist ein viel zu überteuertes Nasenspray von Ratiopharm, was auf die Erde jedoch nicht relativ leicht zu übertragen ist. Die hängt meist damit zusammen, dass man die Lava aus dem Erdinneren, die durch Vulkane ans Tageslicht (wenn vorhanden) kommt, nicht so einfach mit einem Riesennasenspray verarzten kann.

Fieber[Bearbeiten]

Die Durchschnittstemperatur eines Menschen liegt ungefähr bei 37°C. Auf der Erde ist dies regional abhängig. Da verwundert es auch einen nicht, dass die Erde den Schnupfen bekommt, denn amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Mensch beim ständigen kalt-heiß-Zyklus die Grippe bekommt, wogegen er sich mit Fieber wehrt. Die Menschen mögen es mollig warm, weswegen man jetzt durch aufstrebende Staaten wie China, USA oder Indien, die das Problem richtig erkannt haben, massenhaft CO² in die Luft pustet. Sobald man aber Umweltfanatikern und Weltverbesserern Meinungsfreiheit und Wahlrecht erlaubt hat, dreht sich alles nur noch um die Abkühlung durch weniger CO². In der Hoffnung, der Erde würde das helfen, zeigt dieses ruckartige hin und her jedoch nur den Anstieg der Temperatur an. Die Symptome bleiben vorhanden und verschärfen sich sogar.

Erbrechen[Bearbeiten]

Das Erbrechen von Nahrungsmitteln bzw. Nichtnahrungsmitteln, die mit solchen verwechselt wurden, ist bei der menschlichen Spezies nichts ungewöhnliches. Scheinbar leidet die Erde jedoch auch schon seit Jahren an sogenannten Verdauungsstörungen, in dem es immer wieder Flüssigkeiten aus seiner Magenumgebung verliert. Manchmal kann dies jedoch auch Komplikationen mit sich führen, wenn das Erbrochene auf einmal eine feste Form annimmt und in straußeneigroßen Brocken wehrlose Autodächer und den ein oder anderen Schädel einschlägt. Na prima.

Schlechte Laune, Reizbarkeit und Aggression[Bearbeiten]

Dass jemand frustriert ist und seine Mitmenschen dann allzuleicht aufgrund Überreaktionen beleidigt, hat man schon viel zu lange beobachtet. Dass die Erde jetzt allerdings auch noch damit anrückt, indem sie ordentlich wie Zeus auf die Kante schlägt und Blitze regnen lässt, ist allerdings neu. Die Wissenschaftler geben jedoch Entwarnung: Die Wahrscheinlichkeit, von einem Wutausbruch der Erde getroffen zu werden, ist geringer, als im Lotto alles abzuräumen.

Fazit der Symptome: Globale Erkältung macht keinen Spaß.

Die globale Ursache[Bearbeiten]

Auch hier gilt: Der Mensch ist mal wieder an allem schuld, wie an der globalen Erwärmung, an dem sauren Regen, sonstiger Umweltvermüllung, dem Aussterben der Dinosaurier, dem Tod von Lady Di und DSDS. Und wie es in schlechten Filmen nicht anders sein kann, steckt auch nicht überrschanderweise irgendeine unbekannte und unfassbar geheime Verschwörung dahinter.

Der Plan entsteht...[Bearbeiten]

Es waren einmal vor ein zwei hundert Jahren ein Haufen europäischer Länder, deren Vertreter sich in einer Versammlung zusammen mit Vertretern Nordamerikas, Islands, Russlands und sonstiger unterkühlter Nationen trafen. Alle Anwesenden dieses Treffens waren sich einig: In ihren Ländern war es viel zu kalt und man musste andauernd viel Aufwand investieren und ständig heizen, um am Leben zu bleiben oder sich keine kalten Füße zu holen. Da wäre es doch am leichtesten, ein wenig am Klima rumzuschrauben! Die Idee für die globale Erwärmung war geboren... Sämtliche folgende Technologie wurde daher absichtlich scheinbar ohne Rücksicht auf CO²Ausstoß und sonstige Umweltverseuchung entwickelt und benutzt.

Bedeutende Erfindungen, die die globale Erkältung unterstützen, sind zum Beispiel: Erwärmungsgefährdende schwachsinnige Erfindungen, die sich zum Glück nicht durchsetzen konnten:

...und geht nach hinten los[Bearbeiten]

Diese klugscheißerischen Studentenschreihälse sind mal wieder an Allem schuld...

Ein brillianter Plan wurde ausgeführt, aber leider wurde dieser schnell vereitelt. Ein globaler Gesinnungswandel löste den umgekehrten Klimawandel aus. Schuld daran seien unter anderem Hippies und Al Gore, die sich anscheinend eine zweite Eiszeit wünschen und Studentinnen, die ihre Tage haben. Tatsächlich gewinnen diee irregeleiteten Menschen immer mehr an Bedeutung und so kommt es, dass leicht beeinflussbare Personen (im Volksmund auch naiv) ebenfalls auf den falschen Weg gebracht werden, um der Welt zu helfen, sich zu erkälten.

Fazit der Ursache: Natur und Klimaschutz fördert nur die globale Erwärmung. Klimaschützer sind demnach schlimmer als Terroristen, die Robbenbabys abschlachten.

Maßnahmen[Bearbeiten]

Medizinisch[Bearbeiten]

So einfach klappts leider nicht...

Weltweit arbeitet man nach Medikamenten, die der Erde helfen könnten. Bereits in Vulkane geschmissenes Tamiflu gegen grippale Effekte zeigte keinerlei Wirkung. Auch Menschenopfer in Form von Mexikanern (aus freien Stücken) waren wirkungslos. Weiterhin werden in Teilen der USA Methoden praktiziert, die diktatorische Herzen höher schlagen lassen: Todesstrafe. Ob sich dadurch der Himmel allerdings verbessert, ist zu bezweifeln, weswegen die Wirkung, wenn man von innen heraus die Erkältung bekämpft, immer öfter bezweifelt wird.
Von einer weltweiten Impfung der Erde halten führende Medizinexperten nicht wirklich viel, weil die Erde ja schon von vorne herein krank ist und bat gleichzeitig die NASA, Raketen mit Testserum für den Mars in Zukunft wegen Sinnlosigkeit zu unterlassen.

Sozial[Bearbeiten]

Feuer wärmt - dann macht mal doch eins!

Bisher halten noch viele am Umweltschutzwahn fest. Das muss ein Ende haben. Erste Umdenker veranstalten bereits Energieverschwendungspartys. Auch das Kopenhagenprotokoll ist erfolgreich zum Wohle der erkälteten Erde gescheitert. Mal sehen, ob man damit die Welt noch retten kann. Erste Pilotprojekte, um den Menschen zu zeigen, wie ein Leben in einer Eiseskälte wäre, in dem man Obdachlose vor die Türen schickt, während es draußen -10°C hat, zeigen anscheinend nicht die erhoffte Wirkung, die weiterhin umweltfreundlichen Menschen zum Umdenken zu bewegen.
Leute, die die Gefährlichkeit der globalen Erkältung nun schon erkannt haben, versuchen natürlich, ein Gegenmittel zu finden: Bei Erkältung soll man es warm und mollig haben. Kurzerhand tauchen von irgendwo her Buschbrände in Kalifornien, Griechenland oder Australien auf, welches auch so ziemlich die einzigen Staaten sind, die das kapiert haben.


In einem Interview des Senders ZDF für das Nachrichtenmagazin ZDF heute erfuhr man zum Plan folgende Hürden:


„Die Medien versuchen, das Erdöl schlecht zu reden“, meint der saudische Arbeiter Mechmet L. (Name geändert). „In Wirklichkeit wollen sie nur nicht, dass wir noch reicher werden“
„Bitte fahrt weiterhin mit dem Auto, baut mehr Kohlekraftwerke, fahrt weniger Bahn“, lautet daher der eindringliche Appell von Mechmet L. „Demnächst bringen wir auch den ersten Erdöl-Energy-Drink heraus, dann könnt ihr unser Öl auch saufen!“

Maßnahmen gegen die Maßnahmen[Bearbeiten]

Proteste von Erkältungsleugnern kann selbst die Polizei nicht eindämmen

Strikte Erkältungsgegner behaupten genau das Gegenteil von dem, was Erkältungsbefürworter sagen: Die Erde wird wärmer und das wird uns alle schädigen. So seien zum Beispiel Lager für sog. Klimaflüchtlinge von Nöten und der Meeresspiegel würde durch die Erwärmung ansteigen. Richtig schöne Orte wie Bangladesh, San Francisco oder Ostfriesland würden dann im Meer versinken. Argument der Erkältungsbefürworter: Diese Orte mag eh keine Sau.

Die Wendung in die Kältephase und ihre unabsehbaren und furchtbar schrecklichen Folgen[Bearbeiten]

Fazit: Dank unseren Freunden den Umweltschützern ist kann man jede Hoffnung auf eine heile Welt vergessen. Die wenigen seriösen überhörten Wissenschaftler müssen dabei zusehen, wie die Globale Ekältung in ihre nächste Phase tritt: Das schnell steigende Fieber, das Klimaklugscheißer nach ihren ersten Untaten noch für die Globale Erwärmung hielten, verschwindet und weicht einem rasanten Temperaturabfall. Wie ein frischer Toter kalt wird, gefriert auch die sterbende Erde.

Andere erste Folgen:


Wie werde ich zum Klimasünder, um die Welt zu retten?[Bearbeiten]

Klimasünder und Weltretter sein ist einfach. Neben der Strategie, einfach weiter zu machen wie bisher, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, mit denen auch der Durchschnittssterbliche zuhause bequem die Atmosphäre mit wichtigem CO² anfüllen kann:

  • Schicke Möbel aus Tropenholz anschaffen und damit der grünen Lunge der Erde schaden. Den Regenwald mag doch eh keine Sau.
  • Bei zu hoher Temperatur waschen, wie fies.
  • Gegen Windkraft demonstrieren, noch fieser.
  • Am internationalen Tag des stundenlangen im Kreis Fahrens mitmachen.
  • Googeln. Ein Klik bei Google verbraucht nämlich genau so viel Strom, wie sie es sonst nur mit einer Stunde Licht mit einer Energiesparlampe hinbekommen hätten.
  • Ganz zu schweigen von dem ganzen Strom, den man mit dem Kliken durch die Stupidedia verschleudert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Die globale Erkältung und ihre Folgen. George W. Bush, Washington D. C., 2005
  • Globale Erwärmung für Dummies , 2005
  • Die Erde erwärmt sich nicht von allein!. Prof. Dr. Dr. Labbahkobf, Istanbul, 2007
  • Die globale Erkältung ist eine Lüge. Claudia Roth, Parteizentrale der Grünen, 2008
  • Der Mensch erkältet sich. Biologische Vorgänge für Kinder unter 6 Jahren erklärt. Anonymer Arzthelfer aus der Bronx, 2009
  • Wikipedia für faule Schüler, gebundene Ausgabe 2009