Öffnung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Öffnung ist genau die Stelle, an der etwas Geschlossenes geöffnet ist oder auch der Vorgang des Aufmachens. In der Wissenschaft bezeichnet man die Öffnung als Materie-durchlässige Begrenzung eines abgeschlossenen Systems. Ihr Aggregatzustand ist gasförmig oder in selteneren Fällen flüssig. Es gibt Öffnungen mit und ohne Schließmechanismus(ugs. Verschluss). Außerdem ist die Öffnung im allgemeinen Sprachgebrauch das Gegenteil der Zumachung.

In diesem Zusammenhang bedeutet das Verb öffnen so viel wie unzumachen. Das Adjektiv offen hat zwei Steigerungsformen: offener und am offensten. Das zweite Adjektiv auf verhält sich genau wie das erste: aufer und am aufsten. Es gibt keine Regel, die vorschreibt, wann man welches Wort benutzen muss.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste schriftliche Überlieferung einer Öffnung stammt aus dem Jahre 0 v. Chr. als der kleine Jesus durch eine mysteriöse Öffnung das Licht der Welt erblickte.

Spezifizierung[Bearbeiten]

Generell unterscheidet man zwischen vier Gattungen von Öffnungen:

  1. Öffnungen, in die etwas hineinkommt
  2. Öffnungen, aus denen etwas herauskommt
  3. Öffnungen, die gleichzeitig als Ein- wie auch als Ausgang für etwas dienen
  4. rudimentäre Öffnungen, welche keinen Zweck erfüllen (z.B. die Maschen eines Maschendrahtzauns)

Vorkommen[Bearbeiten]

Man trifft im alltäglichen Leben nahezu überall auf Öffnungen. Sogar der menschliche Körper hat eine Vielzahl interessanter Öffnungen. Verfügt ein Gegenstand über genau zwei Öffnungen, spricht man von einer sog. Zweifaltigkeit. Dies ist ein Sonderfall, da ein Gegenstand mit genau zwei Öffnungen die Minimalzahl an Öffnungen besitzt, um als perfekt geöffnet (häufig fälschlicher Weise als "perfekt belüftet" bezeichnet) zu gelten. Das wohl prominenteste Beispiel für eine Zweifaltigkeit ist die Nase. Bei den Nasenlöchern handelt es sich um zwei Öffnungen, durch die Rotz eingezogen oder auch ausgeblasen werden kann.

Rekorde[Bearbeiten]

Die meisten Öffnungen[Bearbeiten]

Der wohl offenste Gegenstand der Welt: Das Sieb

Der Gegenstand mit den vermutlich meisten Öffnungen ist das Sieb. Es hat an der Oberseite genau eine große Öffnung und verfügt an seinem Rumpf über eine Vielzahl kleinerer Öffnungen.

Die wichtigste Öffnung[Bearbeiten]

Die wohl bedeutsamste Öffnung auf der Welt ist der Mund von US-Präsident Barack Obama, wenn er Worte formt. Den zweiten Platz belegte die Öffnung einer Bierdose.

Die gefährlichste Öffnung[Bearbeiten]

Das Ende eines Gewehrlaufs verfügt über eine extrem gefährliche Öffnung.

Die uninteressanteste Öffnung[Bearbeiten]

Die vermutlich uninteressanteste Öffnung befindet sich an der Oberfläche von Hotel-Erbin Paris Hilton.

Die bekannteste Öffnung[Bearbeiten]

Die bekannteste Öffnung in der Geschichte der Menschheit war die der Chinesischen Mauer kurz nachdem Schlaghosen aus der Mode gekommen waren.

Wortgebrauch im deutschsprachigen Raum[Bearbeiten]

  • "Machst du bitte die Öffnung zu, es wird kalt!"
  • "Der hat doch den Arsch geöffnet."
  • "Besser Arsch geöffnet als Arm ab."
  • "Wo eine Öffnung ist, ist auch ein Weg."
  • "Alle Öffnungen führen nach Rom."
  • "Wer anderen eine Öffnung gräbt, fällt selbst hinein."