Dehydrierung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
So trocken wie das aussieht, fühlt sich dann die Kehle an.

Die Dehydrierung ist ein meist nach erhöhtem Alkohol Konsum eintretender Notzustand des Körpers. Dieses Wort ist allerdings gar nicht das, welches wir meinen. Wir meinen nämlich Dehydratisierung doch es ist ziemlich anstrengend gegen die Dummheit der Menschen anzukämpfen und daher benutzen wir einfach Dehydrierung und sagen damit, dass wir Wasserstoff abgeben.

Gegenmaßnahmen[Bearbeiten]

Einer Dehydrierung kann man mit einer erneuten Flüssigkeitsaufnahme entgegenwirken! Dabei empfiehlt es sich jedoch nicht, mit dem gleichen Getränk des Vortags weiterzumachen, weil dies die Dehydrierung nur weiter verstärken würde und Hechellaute wie bei einem Hund einsetzen können! Für Außenstehende, die noch nie unter Dehydrierung litten: Wenn ihr Gegenüber vertrocknet, geben sie ihm Wasser!!!

Achtung: Das erneute Trinken neutralisiert weder den ekeligen Mundgeruch, noch rasiert es den Pelz auf der Zunge weg und hilft auch nicht gegen Brechreiz!

Meist ist diser Notzustand jedoch nach wenigen Stunden abgeklungen und der nächste Kneipenbesuch kann folgen.

Dehydrierung als Folge von mangelhafter Flüssigkeitsaufnahme[Bearbeiten]

Einem nicht unbeträchtlichen Anteil der Bevölkerung droht jedoch aus anderem Grund der Vertrocknungstod. Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass mehr als 30% der deutschen Bevölkerung nicht wissen wie man richtig trinkt. Diese Menschen sind auf Sofas, vor PCs, in Kneipen, in der öffentlichen Verwaltung und an anderen düsteren Orten anzutreffen. Sie sind auf Flaschen mit einer etwa 1-2cm kleineren Öffnung als die "Normale" Größe angewiesen, was auf eine chronische Angst vor größeren Öffnungen zurückzuführen ist. Leiden diese armen Schweine nun großen Durst, z.B. aus den oben beschriebenen Gründen, trinken die derart hastig, dass diese kleine Öffnung viel zu winzig ist. Auf der Suche nach einer Möglichkeit mehr Flüssigkeit aufzunehmen, verirren sie sich schließlich mit der Zunge im Flaschenhals. Bleibt diese stecken, ist der Durstige dem Tod geweiht.