Energie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Energie ist ein Stoff, der aus so ziemlich allen – wie aus Bananenbatterien – hergestellt werden kann, außer aus Kloschüsseln und Bundestagsabgeordneten, weil beide ziemlich hohl sind. Energie benutzt man dazu, um einen Computer zum Laufen zu kriegen, denn ohne den Computer würden viele Menschen keinen Lebenssinn haben und deshalb Nintendo DS spielen. Die Energie hat Bill Gates erfunden, um seine übergroßen grauen Kästen zum Laufen zu bringen.

Energie lässt sich in Kilowattstunden messen.

Wie ensteht Energie?[Bearbeiten]

Energie entsteht beispielsweise aus Fürzen von Kühen. Alternativ kann man Energie auch künstlich erzeugen, beispielsweise mit einem Katzengenerator. Aber auch von Hitze in einem Ofen entstehen.

Wie sieht Energie aus?[Bearbeiten]

Energie tritt meistens in einer Blitz- oder Kugelform auf, die oftmals in kleinen Atomkraftwerken im Hinterhof generiert werden und manchmal fallen diese Blitze einfach vom Himmel. Dies kann sehr gefährlich sein, denn wenn man einen ca. 5456451kg schweren Blitz im Kopf stecken hat, dann sagt man nichts mehr. Beispiel: Taubentool

Energie lässt sich aber auch in Form von Energydrinks finden. Diese werden von den Menschen konsumiert und so zucken schmerzhafte Stromstöße durch den Körper des Probanden die diesen am Einschlafen hindern. Es gab bereits Versuche diese Energie Wirtschaftlich zu nutzen. Und obwohl Versuchsreihen mit Monster Energy bereits sehr vielversprechend waren. Kann man noch nicht von einer Großflächigen Nutzung reden.

Womit kann man Energie verschwinden lassen?[Bearbeiten]

Eigentlich kann man Energie nur durch Kloschüsseln, Bundestagsabgeordnete, sogar Minister oder schwarze Löcher verschwinden lassen, ansonsten ist die Energie so gut wie unsterblich. Bis jetzt wurde jedenfalls noch kein Grabstein mit der Aufschrift "Hier ruht die Energie. Möge Gott E.ON sie beschützen." gefunden. Allerdings meinte ein Doktor namens Haus, dass man Energie auch in Krankenhäusern loswerden kann. Er meinte entweder das Geld oder Personen wie George W. Bush oder Barack Banana.

Erneuerbare Energie - Was ist das?[Bearbeiten]

Der Wunsch nach erneuerbarer Energie hegen zahlreiche Wissenschaftler und Unwissenschaftler schon seit Menschengedenken. Im heutigen Gebrauch versteht man darunter die Eigenschaft eines unsichtbaren, Geruch und farblosen Mediums unbegrenzt zur Verfügung zu stehen. Diese Eigenschaft ist in einem begrenzten Raum allerdings schwer vorzufinden, deshalb versucht man Energie von wo anders her zu bekommen. Dieses wo anders ist im allgemeinen Sprachgebrauch oftmals die Sonne. Allerdings empfiehlt es sich laut neuester Studien der Volksschulen dies auch nicht als erneuerbare sondern als temporär nutzbare Energie zu bezeichnen. Deswegen hat man sich überlegt, sowohl die Befürworter nicht erneuerbarer Energie als auch diejenigen, die für erneuerbare Energie sind, zufriedenzustellen, indem man einfach beides verwendet (Grünstrom+).

Die Sonne hat nur eine begrenzte Lebensdauer daher stellt auch die Sonne eine fossile Energiequelle dar, die nur temporär zur Verfügung steht. Stoffe die in Hülle und Fülle auf unserem Planeten vorkommen, wie:

und sonstige und unter bestimmten Bedingungen, die auch nahezu überall auftreten, erneuert werden können, erfüllen im Vergleich mit der Sonne wesentlich mehr Merkmale erneuerbarer Energie. Unter Kenntnis dieser Tatsachen stellt man sich bestimmt die Frage wieso Kohlekraftwerke, Rohölverbrennungsanlagen (Auto), Atomkraftwerke, Erdöl und Gas bei der ungebildeten Bevölkerung immer mehr in Verruf geraten!

Ein berühmter Wissenschaftler (Albert Einstein) beantwortete am 11.September.2001 diese Frage im World Trade Center. Es kann daher angenommen werden, dass dieser Anschlag Albert Einstein galt und auch vollkommen erfolgreich war. Das vollständige Interview wurde allerdings nie gefunden. Daher kann man nur Vermutungen anstellen, dass Einstein gemeint hat die Lobby der erneuerbaren Energie ist eine schamlose Gesellschaft die sich nur bereichern will, dazu muss sie allerdings ihre Vorschläge durchbringen und "Fossile Brennstoffe" (wer aufgepasst hat, der weiß das hier auch Sonnenenergie dazugehört) in Verruf bringt, allerdings wird verschwiegen, dass auch die Sonne ein Atomkraftwerkt ist und somit unser Universum verstrahlt.

Abschließend ist zu sagen:

  1. Öl, Gas, Kohle das alles wird noch die nächsten paar Jahrzehnte zur Verfügung stehen. Daher braucht sich keiner Sorgen um seine Zukunft zu machen. Wenn man einmal mit den Würmern gemeinsam zu Mittag isst, spielt es für einen kaum mehr eine Rolle, ob die Fossilen Brennstoffe ausgehen.
  2. Bei Atomkraft ist zwar das Risiko sicher, aber auch hier kann wie bei Fossilen Brennstoffen angemerkt werden, dass Strahlung, Atommüll und mutierte Kinder (Mutationen sind oftmals von Vorteil, siehe Evolution) nach dem Tod einen eher nicht mehr stören.
  3. Auch die Sonne hat bereits ihre halbe Lebensdauer erreicht. Das heißt vom Jahre 0 ausgegangen (Christi Geburt) sind wir jetzt bereits im 2. Jahrtausend der Geschichte des Universums. Das heißt die Sonne wird nur noch weitere 2 Jahrtausende scheinen. Irgendwann ist alles vorbei. Wer damit nicht fertig wird, soll sich einfach eine Religion suchen, die hilft einem den Verstand auszuschalten und zu „Glauben“, dass alles gut wird.

Betrachtet man die Welt von der Seite, dass alles völlig unbedeutend ist, wir nur einer von 9*1099999999999999999 (womöglich Messfehler, da die Zahl auf unendlich geschätzt wird) Partikeln im Universum sind und alles relativ (relativ: Zitat von Einstein; siehe auch Relativitätstheorie) kurz erscheint, sowie die Menschen nur eine relativ kurzlebige Rasse in der Geschichte sind und jederzeit für immer aussterben könnten, so hat die Frage nach erneuerbarer Energie wenig Bedeutung. Sobald jeder froh, ohne Stress, unbekümmert, sorgenlos, gedankenlos durch das Mysterium (ähnlich wie Matyrium) der Zeit schlendert, so wird sich alles von selber irgendwann lösen. Falls es Probleme gibt, hilft auf jeden Fall die Energiewende.

Siehe auch[Bearbeiten]