Spiegelwelten:Kapstädter Freie Zeitung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Currevent.png     Achtung: Diese Seite unterliegt aktuellen Entwicklungen und ändert sich daher laufend!     Currevent.png

Dies ist die Kapstädter Freie Zeitung, kurz KFZ. Jeden zweiten Montag erschien hier früher eine neue Ausgabe unserer Zeitung, die unabhängig über die wichtigsten Ereignisse in Saphira, Ozeanien und der Alten Welt berichtet (Für frühere Ausgaben bitte im Archiv nachlesen). Zru Zeit steht die Produktion still, für die Dauer der UM wurde die KFZ aber als Sonderberichterstatter reaktiviert. Chefautoren der KFZ sind Sarah und Michael O'Connor.

Kontakt zur Redaktion:

  • Leserbriefe - immer erwünscht
  • Telefon: 0190634732412446463747764433154131215 / 3
  • Unsere Internetseite: www.KFZ.sap

Aktuelle Nachrichten des SNC

Sonderausgaben zur UM 2010

KFZ - Sonderausgabe.jpg

12.5.1802 Gruppenphase abgeschlossen - Saphira im Viertelfinale!
Unsere Nationalmannschaft hat die Gruppenphase als Gruppenzweiter abgeschlossen und sich damit für das Viertelfinale qualifiziert, wo sie in einer Woche auf den Vatikan oder Artkatraz treffen wird.




Unsere Nationalmannschaft hat die Gruppenphase der Universumsmeisterschaft als Gruppenzweiter hinter Gastgeber Wanne-Eickel beendet und sich damit für das Viertelfinale qualifiziert. Das Viertelfinale wird heute in einer Woche ausgespielt. Der Gegner ist der Tabellenerste der Gruppe B, also entweder Artkatraz oder der Vatikan. Dies wird sich heute Abend im Spiel Kinderland vs. Vatikan entscheiden. Wir gratulieren unseren Spielern zum Einzug in die K.O.-Runde und wünschen ihnen viel Glück im weiteren Verlauf des Turniers. Bisher ist die Mannschaft von Saphira noch unbesiegt.


Ein gelungener Start ins Turnier - 5:2 gegen die Müllschieberinsel!

Im ersten Spiel der UM traf die Mannschaft Saphiras auf die Nationalmannschaft der Müllschieberinsel.
Das Spiel begann relativ ausgeglichen, es gab Chancen für beide Seiten. Doch in der 8. Minute wurde Harry Eggel von einem Ball, den Jupp Kohlars zwei Minuten zuvor per Gipsbeinschuss aus dem Stadion befördert hatte, so getroffen, dass der Ball ins Tor flog. Dadurch stand es 1:0 für Saphira. Danach ging es Schlag auf Schlag: In der 18. Minute köpfte Hans Dieter einen von Centero geschossenen Freistoß unhaltbar zum 2:0 ein. Während sich die Saphiraner über das Tor freuten, schoss Werker den Ball vom Anstoßpunkt aus ins Tor - damit hatte keiner gerechnet. Wenig später, in der 28. Minute, wurde Werker von Avira gefoult, woraufhin der Schiedsrichter Avira vom Platz schickte. Wie sich herausstellte, war Aviras Schienbeinschoner mit Saphiren gespickt. Er erhielt eine Sperre von drei Spielen, kann also frühestens im Halbfinale wieder mitspielen.
Beide Teams hatten weiterhin gute Möglichkeiten, aber die Müllschieber konnten sich nicht daran gewöhnen, den Ball von vorne ins Tor zu schießen und nicht von oben in einen Container. So fiel das nächste Tor für Saphira nach einigen vergebenen Chancen in der 61. Minute durch Gen nach einem Zuspiel von Frank Schnell. Während die Müllschieber nach einem Mülleimer für den abgelösten Verband von Jupp Kohlars suchten, schoss Saphira das 4:1 durch Flanc (70.) und durch den vom Pech verfolgten Schnell (74.). Nachdem die Müllschieber einen Container errichtet und feierlich eingeweiht hatten, nahmen auch sie das Spiel wieder auf und schossen noch, vermutlich aus Versehen, das 5:2 durch Da Luigi.

Fußballgemeinschaft Müllschieberinsel
(Freies Königreich Müllschieberinsel)
UM-Gruppenspiel Nationalmannschaft Saphira
(Demokratisches Königreich Saphira)
Müllschieberinsel 11.06.2010 im Arminiastadion (Wanne)

Zuschauer: 35.000
Schiedsrichter: Manfredo d'Amerellini (GAY)

Saphira
Soccerball.svg 1:2 Werker (19.)

Soccerball.svg 2:5 Da Luigi (83.)

Soccerball.svg 0:1 Eggel (ET, 8.)

Soccerball.svg 0:2 Dieter (18.)

Soccerball.svg 1:3 Gen (61.)

Soccerball.svg 1:4 Flanc (70.)

Soccerball.svg 1:5 Schnell (74.)

Beste Spieler:
Wlogga, Kohlars
Beste Spieler:
Centero, Schnell
Yellow card.svg Kohlars (17.)

Yellow card.svg Da Luigi (90.)

Red card.svg Avira (28.)



1:1 in einem schwachen Spiel gegen die Voreifel

Im zweiten Spiel stand Saphira der Voreifel gegenüber. Die Partie wurde überschattet von der Entführung des eigentlichen Reporters Manni Kowallek und den Forderungen seines Entführers. Dieser rief während des Spiels an und verlangte den Ausschluss der Ackermann's Eleven vom Turnier. Letzten Montag stellte sich während des Spiels gegen Wanne-Eickel heraus, wer der Entführer war. Kowallek konnte schon am Tag nach seiner Entführung aufgefunden werden.
Das Spiel selbst begann nicht sonderlich interessant. Erst in der 33. Minute erzielte Frank Schnell nach einigen Manipulationen im Raum-Zeit-Kontinuum, verursacht durch Kowalleks Entführer, das 1:0 für Saphira. In der 78. Minute gelang dem Voreifler Urbanczyk nach einer Flanke von Herzog der Ausgleich. In der 84. Minute gab es gelb für fast alle Spieler wegen Rudelbildung, Nichtstuns und unchristlichen Verhaltens.

Nationalmannschaft Saphira
(Demokratisches Königreich Saphira)
UM-Gruppenspiel Armeesportvereinigung Vorwärts Voreifel
(Autonome Teilrepublik Voreifel)
Saphira 17.06.2010 im Südparkstadion (Wanne)

Zuschauer: 60.999
Schiedsrichter: Reverend MacDonald (BUSH)

Voreifel
Soccerball.svg 1:0 Schnell (33.)

Soccerball.svg 1:1 Urbanczyk (78.)

Beste Spieler:
Schnell, Mergel
Beste Spieler:
Urbanczyk
Yellow card.svg Alle außer Centero (Rüpelei bzw. Nichtstun) Yellow card.svg Alle (Nichtstun und unchristliche Spielweise)



1:1 gegen Gastgeber Wanne-Eickel! Geiselnahme auf dem Spielfeld!

Das letzte Spiel der Gruppenphase bestritt Saphira gegen Wanne-Eickel, Gastgeber und Favorit der Gruppe A. Das Spiel fing rasant an - in den ersten zehn Minuten gab es bereits 6 Torchancen für die beiden Mannschaften. In der 8. Minute wurde ein klares Tor durch Gen von Schiedsrichterin Barbara Salesch nicht anerkannt. Sie entschied auf Abseits. In der 12. Minute verletzte sich Flanc in einem Zweikampf mit Bull und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Frank Schnells Bruder Timo ins Spiel. In der 22. Minute versenkte Mi den Ball im Tor, nachdem der Wanner Torhüter zuvor einen Kopfball von Timo Schnell pariert hatte. Saphiras Sturm mit den Brüdern Schnell, Shin Gen und Sallah Mi hatte noch einige Chancen, die beste wurde durch ein Foul von Kuballa an Mi in der 32. Minute zunichte gemacht. In der 41. Minute gelang dem rasend wilden Kuballa das 1:1, nachdem er Saphiras gesamte Abwehr zur Seite gerammt und Torhüter Proteção mitsamt dem Ball ins Tor befördert hatte.
Zu Beginn der zweiten Hälfte zog Kuballa plötzlich eine Waffe und bedrohte den Fußball. Angriffe auf Kuballa schlugen fehl, zu Verhandlungen war er nicht bereit. Da tauchte in der 66. Minute wie aus dem Nichts der gesuchte Gewalttäter Kevin-Prince Boateng auf, tötete 100 Polizisten und nahm die Waffe und die Geisel, den Ball, an sich. Er gab zu, der Entführer Kowalleks zu sein und konnte weder durch einen Kugelhagel, noch durch Verhandlungen dazu bewegt werden, die Waffe fallen zu lassen. Während der Geiselnahme wurde der Ball von einem Streifschuss getroffen, daraufhin nahm Boateng das zur Hilfe geeilte Maskottchen Krugi als Geisel. In der 88. Spielminute gab der bekannte Wissenschaftler Dr. Bibo das Signal zum Angriff, indem er Boateng mithilfe eines Segeldrachens entwaffnete, das Signal zum Angriff. Sofort stürzte sich die Wanner Mannschaft auf Boateng und setzte ihn außer Gefecht.

Nationalmannschaft Saphira
(Demokratisches Königreich Saphira)
UM-Gruppenspiel Vereinigte Fußballnationalmannschaft Wanne-Eickel
(Vereinigtes Königreich Wanne-Eickel)
Saphira 21.06.2010, Karadenizplatz (Wanne)

Zuschauer: 33.000
Schiedsrichter: Barbara Salesch (AD)

Wanne-Eickel
Soccerball.svg 1:0 Mi (22.)

Soccerball.svg 1:1 Kuballa (41.)

Beste Spieler:
Mi, Mergel
Beste Spieler:
Bull, Kuballa
Yellow card.svg Pit Bull (12.)

Yellow card.svg Ötte Kuballa (32.)


KFZ - Sonderausgabe.jpg

28.3.1802 Die KFZ meldet sich zurück! Zur Universumsfußballmeisterschaft 2010 erscheinen von jetzt an in unregelmäßigen Abständen Sonderausgaben unserer Zeitung, um Sie über die aktuellen Ereignisse auf dem Laufenden zu halten.




Nach einer langen Pause ist die Kapstädter Freie Zeitung nun wieder da. Wir werden von nun an in unregelmäßigen Abständen Sonderausgaben zur Universumsfußballmeisterschaft 2010 in Wanne-Eickel herausbringen, um Sie über die Ergebnisse der Spiele, den Verlauf des Turniers und die wichtigen Ereignisse abseits des Spielfelds auf dem Laufenden zu halten. Heute startet diese Reihe mit den Ergebnissen der Auslosung der Gruppen für die UM.

Auslosung der Gruppen! Saphira in Gruppe A

Heute wurden in Wanne-Eickel die Gruppen für die UM 2010 in Wanne-Eickel ausgelost. Saphira spielt in der Gruppe A, zusammen mit dem Gastgeber Wanne-Eickel, der Voreifel und der Mannschaft der Müllschieberinsel. Trainer Andreas Mergel sagte zur Auslosung der Gruppen: "Die Gruppen sind alle ungefähr gleich schwer. Wir haben keine leichten Gegner, aber wenn wir uns anstrengen, ist ein Weiterkommen durchaus möglich." Hier ist der Spielplan der Nationalmannschaft Saphiras:

Schieberinsel-flagge.JPG Müllschieberinsel Flagge Saphira.svg Saphira Fr., 11. Juni 2010, Arminiastadion
Flagge Saphira.svg Saphira Voreifel Flagge 01.png Voreifel Do., 17. Juni 2010, Südparkstadion
Flagge Saphira.svg Saphira VKWE.BMP Wanne-Eickel Mo., 21. Juni 2010, Karadenizplatz


Sobald es weitere Neuigkeiten rund um die UM gibt, werden wir natürlich wieder für Sie darüber berichten.

Reportagen

Siehe auch

Der Gastgeber
Universumsfußballmeisterschaft 2010
Alles zum größten Sportereignis des Universums!
Glanz und Gloria derer von Eickel