Spiegelwelten:UM-Spiel 2010 Legoland vs.Ackermann Island (Gruppe C)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche


Es moderiert: Heiko Waßer!

Hallo liebe Fußballfreunde da draußen und herzlich Willkommen zum letzten Spieltag der Gruppe C hier bei der UM 2010. Mein Name ist Heiko Waßer und neben mir sitzt Christan Danner

Danner: Hallo Christan

Waßer: Christan, was machen wir als Formel 1-Kommentatoren bei einem äh....Fußballspiel?

Danner: Nun Heiko, Ich weiß es nicht, aber Ich gehe davon aus, dass der Bernie Ecclestone da seine Finger mit drin hat. Aber im Prinzip ist es mir scheißegal, Ich kommentiere alles für Geld, so lange Ich mich währenddessen auf die Reifen konzentrieren kann...

Waßer: Ja... Das kann man wohl so sagen... Nun denn, heute erleben wir hier also den großen Preis von Crange zwischen Ackermann Island und Legoland auf den Startplätzen 1 bis 22... Also die Legoländer sehe Ich, aber Christan, wo sind denn die Ackermänner?

Danner: Ach was weiß ich... Die starten wohl aus der Boxengasse, weil sie vorher alle das Getriebe gewechselt haben, oder so... Ich konnte gestern die Quali nicht verfolgen, deswegen ist mir das ganze hier ziemlich neu...

Waßer: Tja... Dann wollen wir mal sehen... da kommt jedenfalls der Rennleiter, Charlie Whiting....

Danner: ..Der sieht komisch aus, das ist nicht Charlie Whiting...

Waßer: Doch, das ist er. Der ist IMMER der Rennleiter...

Danner: Heiko, der Typ da ist mindesten 120 Jahre jünger als Charlie, dass ist er nicht...

Waßer: Hmm...Komisch... Fragen wir mal nach und geben unten an die Boxengasse zu Kai Ebel... Kai, hast du Charlie Whiting

Mensch, der Charlie sieht ja komisch aus, heute...

Ebel: Ja, Heiko… äh? Charlie Whiting? Ganz kurze Frage, Charlie: Wer bist du?

Schiri: Aaah, Ich bin geblendet.... Was zum Henker hast du denn da an, so grelle Farben kann sich doch keiner ansehen, Ich kriege Augenkrebs,... aaaaaaaaaaahhhhhh... Runter vom Feld.....

Ebel: Ja, aber Charlie....

Schiri: Wer ist Charlie? Mein Name ist Michael! Michael Kempter... Und jetzt weg hier.. ich glaub Ich brauch ne Sonnenbrille... Geh mir aus den Augen....

Ebel: Ja, von mir aus.... Tja und mit der Erkenntnis, das Charlie Whiting jetzt Michael Kempter heißt gebe Ich zurück an Heiko und Christian...

Waßer: Danke, Kai... Tja, geistige Verwirrung also bei Charlie Whiting... Tja das passiert, wenn man senil wird... Aber wie der aussieht... Tjaja... Kommen wir zum sportlichen Teil... Ich hab zwar noch keine Zwischenzeiten auf dem Computer, aber trotzdem ist nur ein Gleb da, nämlich der mit der Startnummer 1, und der wird mir als Torwart angezeigt... dazu steht hier die Anmerkung, den hätte Hauke Ackermann, der Teamchef des Ackermann Teams, als kleines Gnadenbrot zur Spielrettung dagelassen... Christian was will mir das sagen...?

Danner: Hmm... Offensichtlich das nur einer der 11 Glebs an den Start geht und die anderen in der Box bleiben... Eine komische Taktik, aber wenn die mit einem Gleb hier über die 90 Runden kommen und am Ende gewinnen haben sie 25 Punkte für den Sieg mitgenommen und können die WM damit anführen, zumindest wenn die Reifenwechsel richtig funktionieren...

Eine Ampel! ein Königreich für eine Ampel!

Waßer: Ja, damit könntest du recht haben... So und ohne Einführungsrunde geht es hier wohl dann los... wo ist denn die Ampel?

Danner: Das ist ja ein Skandal.... OHNE Startampel und OHNE Einführungsrunde? Ey wie soll Ich denn erkennen können, wer welche Reifen drauf gezogen hat, wenn die nicht erst mal langsam eine Einführungsrunde laufen... das ist doch bescheuert, außerdem müssen die ihre Reifen doch erst mal aufwärmen, sonst drehen den beim Loslaufen die Beine durch und sie rutschen geradeaus durch die Kurven...

Waßer: Tja ist ja schon komisch genug, dass die gar keine Autos dabei haben...

Danner: na ja die Legomännchen können sich ja schnell welche bauen. Und durch die Startaufstellung blick Ich auch nicht durch... Ganz vorne steht der Gleb in einem der beiden Tore... Soll das vielleicht ne Box darstellen? Der steht jedenfalls da drin mit dem Gesicht nach hinten zu den Legoländern.. Sie stehen gut hundert Meter weiter hinten.... und die Aufstellung ist ein 1-1-2-1-2-2-2, statt die normale Aufstelklung wie wir sie kennen...

Auf jeden Fall ist die Startampel durch eine Trillerpfeife ersetzt worden und Charlie... Ich meine Wolfgang.. bläst da jetzt rein.. Start frei...

Waßer: UND LOS GEHT ES, DER GROSSE PREIS VON CRANGE IST GESTARTET...

Runde 1

Waßer: Die ersten Reihen der Legoländer sind super weggekommen, der Gleb hingegen... DER STEHT NIOCH IMMER IM TOR!!! GANZ SCHLECHTER START, WAS CHRISTIAN?

Danner: Joa, mei, wo soll der hin? Wenn der sich umdreht und losläuft hat er ein Netz im Weg...

Waßer: Ja, aber das muss die Rennleitung doch sehen... Währenddessen geht im hinteren Feld.. Oh, Christan, guck mal, Böncha ist auch stehen geblieben..

Danner: Halb so wild, der war eh letzter... Tja, da waren wohl die Reifen nicht warm.... Aber was ist denn mit Mielegelle? Der hat wohl irgendein Trümmerteil mitgenommen, jedenfalls führt der irgendwas Rundes vorne am Fuß mit sich... Jetzt ist er es losgeworden... Er nimmt Tempo weg und stößt das Ding zur Seite... UND JETZT HAT ES FREEMANN AUFGELESEN... NEIN DA MUSS DIE RENNLEITUNG WAS TUN, DAS GEHT DOCH NICHT, DASS HIER SO EIN TRÜMMERTEIL...

Waßer: Vor allem, wo kommt das her? Das sieht nach nem Lederball aus, wer hat denn nen Lederball in der Aerodynamik?

Danner: Ach was weiß Ich... Wir hatten ja keine Einführungsrunde, da konnte ich nicht auf die Reifen achten.

Waßer: Aso....

Runde 3

Waßer: Das verwirrt mich hier immer mehr... Irgendwie werten die hier nicht die Runden, sondern die Zeit, denn obwohl die Legoländer noch nicht einmal am immer noch vor dem Netz abgestelltem Gleb vorbei sind befinden wir uns in Runde 3, sagt jedenfalls die Anzeigentafel...

Danner: Die zeigt aber direkt daneben 0:0 an.... Und das kann ja schon mal überhaupt nicht stimmen, denn hier fährt gar keiner mit der Startnummer 0 rum... das hatten wir seit Damon Hill 1994 nicht mehr, weißt du noch?

Waßer: 1994? Hattest du da nicht deinen letzten großen Erfolg als Rennfahrer, Christan?

Danner: ne, das war 1989... da war Ich mal Vierter – ist das nicht super...

Waßer: Grandios, Christan, Grandios... Aber was heißt jetzt dieses 0:0?

Danner: Keine Ahnung... Aber es könnte natürlich einen Wagen von der Seite zeigen, nicht wahr? Die Nullen sind die Reifen und das : ist das Chassis...

Waßer: Ja, das könnte natürlich sein... Also ist das Kunst und hat keine Aussagekraft?

Danner: Ja. Gut erkannt, Heiko.

Runde 6

Waßer: Runde 6 schon und noch immer ist keiner weiter als bis zum Netz des Glebs gekommen, der damit wohl noch immer auf der ersten Position liegt... Ich weiß es nicht genau, denn mein Computer zeigt mit hier weder Zwischenzeiten noch sonst was wichtiges an... Keine Rangfolge, kein Boxenfenster... NIX. Nur so ein Schwachsinn wie Ballbesitz und so...

Danner: Tja ist ja auch kein Wunder... Irgendwie werden die Legoländer dieses Trümmerteil nicht los... Schlimmer noch, die beschießen den Gleb die ganze Zeit damit... Aber der wehrt das Ding jedes Mal ab und fährt dafür sogar von der einen Ecke seines Netzes zu andern... Der schleudert da richtig durch die Gegend, Ich frage mich, wieso da keiner vorbei kommt....? Der ist doch so einfach zu überholen...

Waßer: hmm... Woran mag das liegen?

Danner: Ich kann mir das nur so erklären: die Legoländer gehen davon aus, dass sie hier mit Zwei Stopps über die 90 Runden kommen und der Gleb wohl noch einen dritten braucht... Vermutlich verschleißen seine Reifen schneller, was bei dem rumgeeiere da auch kein Wunder wäre.. Ich denke die spekulieren darauf, dass sie ihn beim Boxenstopp überholen können...

Waßer: Ja, das könnte sein...

Runde 9

Dieses dämliche Trümmerteil... was soll das hier?

Waßer: Also so langsam geht mir dieses Trümmerteil auf die Nüsse

Danner: Ja, dadurch, dass das hier rumfliegt und immer ab Gleb abprallt kommt hier gar kein richtiges Racing auf... Die Legoländer versuchen allesamt verzweifelt hinter dem Teil zu bleiben und es wegzustoßen... Die stehen echt mit 10 Fahrern vor dem Netz des Glebs, aber ohne vorbeizukommen oder gar mal in den Windschatten zu stoßen, weil da dieses blöde Teil zwischen her fliegt...

Waßer: Und währenddessen steht Böncha noch immer im Kasten rum und bewegt sich nicht von der Stelle... komisch... Sollte nicht mal einer die gelbe Flagge schwenken?

Danner: Vor allem steht an beiden Seiten der Stecke einer rum, der ne gelbe Flagge in der Hand hat... Aber er schwenkt sie nicht.... Komisch...

Runde 12

Waßer: Tja und noch immer nichts neues... Christan was müssten die Legoländer hier jetzt machen?

Danner: Tja, zu aller erst mal das Trümmerteil loswerden... Das gondelt immer noch zwischen ihnen und dem Gleb hin und her...

Waßer: Gibt es für die Legoländer nicht eine Möglichkeit, da vorbei zu kommen und in den Windschatten des Glebs zu stoßen?

Danner: Klar, der hat ja nen gewaltigen Schatten... Aber selbst wenn ihnen das gelänge...Rankommen ist ja immer die einfachere Sache am überholen.. dann muss man ja erst mal noch VORBEI kommen... Und an diesem Gleb vorbeikommen.. das schafft ja nicht mal das Trümmerteil...

Waßer: Und dann ist da ja noch das Netz...

Danner: Ja, das Netz. Das behindert hier auch alle... So ein Mistding.

Runde 16

Waßer: Also, so langsam muss hier mal einer einschreiten. Der Gleb kommt anscheinend nicht weg vom Fleck, weil das Netz im Weg ist, und die Legoländer können nicht in seinen Windschatten, weil sie dann das Trümmerteil wieder vorm Fuß haben... nicht, dass die sich noch nen Platten holen dabei...

Danner: Ja, das geht nicht mehr lange gut. Irgendwann kriegen die Vorderreifen da nen Bremsplatten und dann geht hier bezüglich Positionswechsel ja mal gar nichts mehr.... Aber das geht nicht so weiter... Dieses Netz und der Ball müssen weg, sonst sehen wir hier keinen Sport. Ich ruf besser mal die Rennleitung an...

Waßer: Ja mach das... Und sag denen auch, das der Böncha mal von der Strecke entfernt werden muss, der steht noch immer da hinten rum...

Runde 21

Danner: So, ich hab dann mal angerufen...

Waßer: Und Christian, was sagen die?

Danner: Also, die Stewards meinen, die würden daran nichts falsches erkennen, das sein sei schließlich Fußball...

Waßer: Ey, ist doch lächerlich, Fußball, Formel 1... ist doch egal... Rennsport ist doch Rennsport und läuft nach denselben Regeln, oder?

Danner: Für gewöhnlich ja, Heiko...

Waßer: Na also... Tja, dann fragen wir gleich mal schnell unten nach bei Kai, der hat da einen...

Runde 23

PvA (ganz rechts) ist von Kai Ebel ähnlich erschreckt wie auf diesem Foto..

Ebel: Jau, Heiko Ich hab hier Peter von Ankerhagen.. Peter, sie sind hier der Veranstalter, also warum tun sie nichts gegen die Missstände da auf der Strecke?

PvA: Häh? Was wollen sie?

Ebel: Ja diese Aktion mit dem Netz und dem Ball. Ist das nicht gefährlich für die Rennfahrer?

PvA: Rennfahrer? Wo leben sie eigentlich? Wo sind denn hier Rennfahrer? Das hier ist Fußball!

Ebel: Ja, aber trotzdem, sollten sie nicht mal das Safety-Car rausschicken, damit der Ball und das Netz da entfernt werden können?

PvA: Haben sie nen Schaden?

Ebel: Nein, aber die Autos vielleicht bald, wegen dem Ball...

PvA: Äh...... Ja.... Schön... Ich glaube Ich verstehe langsam... Also zur Anstalt geht es da hinten die Straße runter, dann die erste Große Kreuzung links und dann die Vierte rechts, ok?

Ebel: Danke. Also, Peter von Ankerhagen scheint noch nicht ganz kapiert zu haben, aber wo das Safety-Car steht scheint er nun zu wissen. Zurück zu Heiko.

Runde 25

Waßer: Danke Kai... Tja Christian, dieser Peter von Ankerhagen scheint schon ein komischer Kauz zu sein...

Danner: Ja, das ist unglaublich... So einen als Rennveranstalter hätte es zu meiner Zeit nicht gegeben. Da hat Bernie Ecclestone keinen guten Griff gemacht. Tja Crange scheint gut zu zahlen... Aber jetzt wo wir DAS da unten sehen müssen, da bin Ich mir ziemlich sicher, dass wir hier nächstes Jahr KEINEN Grand-Prix mehr sehen werden. Ist meiner Meinung nach auch richtig so, denn mir scheint diese Strecke, dieses einfache Rechteck mit der großen Rasenfläche ziemlich billig und langweilig. Da kommt kaum Spannung auf und das Motorhome hat auch ziemlich wenig Platz...

Waßer: Und ziemlich kurz ist die Stecke auch...

Danner: Ja, das kommt noch dazu... Aber früher hatten wir auch kurze Strecken, die wirklich großartige Rennen zu Stande kommen ließen... Wenn ich da so an Dijon oder an Brands Hatch denke... Ich könnte immer noch ne feuchte Hose kriegen, wenn Ich daran zurückdenke...

Waßer: Und trotzdem bist du da immer Letzter geworden...

Danner: Nicht nur da. Aber mit feuchter Hose fährt es sich auch Scheiße.

Waßer: Gut möglich.

Danner: Aber zurück zu diesem Ankerhagen: der ist ja so ein Pfosten, Ich glaube der ist so doof, das er nicht mal weiß, bei welcher Sportart wir hier sind....

Waßer: Ja, wahrscheinlich.

Runde 28

Wann kommen endlich die Reifenwechsel???

Waßer: Tja... 28 Runden sind laut Anzeigentafel gefahren, es fürhrt.... dank meinem Scheißrechner noch immer niemand und noch immer stören Ball und Netz den Rennfluss. Aber Christan, langsam wird es Zeit, über die Boxenstopps nachzudenken, oder?

Danner: Ja, also eigentlich hätte Ich den Gleb, der ja wohl auf einer Dreistopp-Strategie fährt bereits so um Runde 22 oder 23 erwartet... Aber nichts ist...

Waßer: dann müsste nach meiner Meinung aber das Zeitfenster für die Zweistöpler langsam aufgehen... Nicht, das der Gleb auch auf ner Zweistopp ist?

Danner: Möglich ist das natürlich... Der muss bei seinem Rumgehopse aber auf den harten Reifen unterwegs sein, die Weichen hätten schon lange aufgegeben... Und das würde heißen, das der auf jeden Fall noch mal die Weichen nehmen muss, die ja schneller abbauen.. und das heißt im Verlaufe dieses Rennens werden die Legoländer bessere Chancen bekommen, am Gleb vorbeigehen zu können...

Waßer: Tja... Also, liebe Zuschauer, die Reihenfolge weiß ich nicht, aber es sind eh keine Altweltdeutschen dabei... Gut, und bevor die Fahrer alle ihren ersten Boxenstopp machen, machen WIR einen. Bis gleich

(Werbung)

Runde 34

Waßer: Zurück von der Strecke in Crange. Sie haben nichts verpasst. Es gab keine Überholmanöver, keine Ausfälle, keine interessanten Szenen und auch sonst nichts, worüber man berichten könnte. Oder kurz gesagt: Ein typisches Formel 1 –Rennen der modernen Prägung, nicht wahr, Christian?

Danner: Und vor allem keine Boxenstopps, und das irritiert mich... Normalerweise sollten die Reifen allesamt eine mörderische Temperatur haben und langsam abnutzen... Oder benutzen die da was anderes? Kann ich mir nicht vorstellen, soweit reicht mein Horizont nicht...

Waßer: Tja, aber was auffällt wenn Ich da mal runtersehe, Christian: Die Legoländer lassen in ihrem Bestreben, das leidige Trümmerteil da wegzupfeffern immer mehr nach... Kannst du dir das erklären?

Danner: Ja, das ist genau das, was ich gerade sagte.

Waßer: Du sagtest gerade nichts dazu....

Danner: Ja, DAS sage Ich ja gerade.

Waßer: Aso....

Danner: Ja...

Waßer: Ne, jetzt wirklich...

Danner: Ja

Waßer: Sind es also die Reifen?

Danner: Genau!

Waßer: Oh. Dann ist es ja Gut.


Runde 37

Waßer: Tja, Christian, jetzt haben wir schon 37 Runden hier verfolgt, und Ich glaube, wenn Ich die Gesichter der Legoländer mir so ansehe, dann sehe Ich da Resignation... Die kommen einfach nicht am Gleb vorbei und wirken da in ihrer Mimik richtig verzweifelt... Also, so was sehe Ich sonst ja nie...

Danner: Wie auch? Sonst haben die Fahrer ja immer Helme auf... Ich weiß auch nicht, wieso das hier nicht der Fall ist... Das ist doch unverantwortlich, Ich WETTE, da ist dieser Ankerhagen für verantwortlich...

Waßer: Ja... Helme... Die gab es zu deiner Zeit auch schon, richtig?

Danner: Absolut. Damals war ja auch alles viel gefährlich, damals MUSSTEN wir die noch aus Sicherheitsgründen tragen, weil die Autos manchmal schon beim Einsteigen explodiert sind... Wenn ich da an Heute denke... Die Autos sind so sicher, dass es beim Helm inzwischen darauf ankommt, wer das coolste Design da draufgeklebt hat und auf sonst nichts mehr... Eigentlich braucht man die Dinger ja nicht mehr..

Waßer: Aber du sagtest doch gerade...

Danner: Ja, willst DU dir durchgehend die Fresse von Horst Onder ansehen? Also ICH nicht. Guck dir die Fratze doch mal an.. UNVERANTWORTLICH. BÄH!!!!

Runde 40

Wann reagiert Teamchef Legosson endlich und schickt die Jungs in die Box???

Waßer: Noch immer kommen die Verzweifelten Legoländer nicht vorbei am Gleb. Und noch immer keine Boxenstopps..

Danner: Da verstehe Ich Lasse Legosson nicht – Wenn ICH sehe, dass meine Fahrer hinter einem langsameren Gegner hinterherfahre und nicht vorbeikomme, dann zieh Ich den Boxenstopp einfach VOR und kann ihn durch ein paar Runden freie Fahrt überholen... Aber so... Die Reifen müssten inzwischen so einen Abrieb erzeugen, dass die Jungs durch das Graining unfahrbar geworden sind...

Waßer: Vielleicht hoffen sie immer noch, dass der Gleb einmal mehr stoppt.

Danner: Das kann sein... Aber mal abgesehen davon hat Ankerhagen noch IMMER nichts gegen dieses Netz und den Ball getan. Ich glaube, Ich drücke jetzt mal die Rote Notfalltaste auf meinem Ohrstecker...

Waßer: Und was machst du damit?

Danner: Damit hole Ich mir stets das neuste Bla-Bla über die vorletzten Reifentests von Bridgestone DIREKT als MP3 auf mein I-Phone UND alarmiere automatisch Bernd Mayländer und sein Safety-Car. Ich kann damit aber auch Kaffee aufschäumen und meine Steuererklärung machen lassen

Waßer: Faszinierend. Die echten Reifentests?

Danner: Ja, unglaublich, was?

Runde 43

Waßer: noch immer keine Stopps...

Danner: Ja, Ich merke... das ist komisch..

Waßer: Aber jetzt... Aber jetzt.... Aber jetzt.... DA KOMMT BERND MAYLÄNDER!!!! JUHUUUUUU EIN AUTO!!!!

Danner: Ja, deshalb hab Ich den gerufen. Der muss das Feld jetzt einfangen...

Waßer: Ja aber stattdessen fährt er einfach seitlich das Netz samt Pfosten über den Haufen.... JUHU, die Strecke ist frei.... Aber wieso gucken die Legoländer jetzt so komisch? Die sehen richtig erschreckt aus und starren ziemlich wütend Bernd Mayländer hinterher, der mit dem Netz auf der Motorhaube davonfährt...

Danner: Hmmm... Ich glaube die haben gerade über Boxenfunk gesagt bekommen, dass ihre Reifen stark nachlassen... Und bei DEM Tempo, das Bernd da anschlägt...Vielleicht können die das schon nicht mehr mitgehen... Weil wegen der Reifentemperatur...

Runde 45

ENDLICH: Bernd Mayländer ist zur Stelle und fährt das Tor um!

Waßer: Tja, jetzt haben wir Rennhalbzeit und eine Safetycarphase... Aber die folgen dem Bernd nicht, wieso?

Danner: Hmm... das muss mit der Motortemperatur zu tun haben... Das ganze Rennen sind die alle schon sehr nahe zusammen und wenn man die ganze Zeit einen vor sich hat, da fängt das Wasser schon mal an zu köcheln...

Waßer: ah, das erklärt ja alles... Aber was macht Charlie Whiting oder wie immer der sich jetzt nennt da? Er pfeift.. und alle verlasse die Strecke? Hat der abgebrochen?

Danner: Es scheint so... Nun, vielleicht bekommen die Steckenposten mit ihren Fähnchen da den Ball nicht so schnell von der Strecke runter...

Waßer: Aber die gehen auch mit runter...

Danner: Ja, dann MUSS das ja länger dauern, das passt schon...

Waßer: Mir wird gerade gesagt dass es in einer Viertelstunde weitergeht... Und so lange schalten wir mal runter zu Florian König und Niki Lauda. So viel aus der Sprecherkabine. Bis gleich.

Halbzeitanalyse

König: ja und nach dieser Überraschenden Unterbrechung melden wir uns aus der Kneipe neben der Stecke.. Niki, so ein merkwürdiges Rennen... hast du so was schon mal gesehen?

Lauda: Ja mei, I bin da größte Fahra alla Zeiten und naturli hob I des alles scho ma g’sehe...

König: Wieso hat die Rennleitung nicht reagiert? Das Teil, dieser Ball war doch die ganze Zeit auf der Strecke....

Lauda: Weil die deppert’s sind... Des is a Riesenskondoal wes hier obgeat... Des geht oaf kahne verbroannte Kuhhaut... Der Boall muss doa weg, dann kannst’ auch fahre a Rennen hier, doch so...

König: Jetzt geht das Rennen ja bald weiter... was denkst du, wer gewinnt hier...

Lauda: i bin mir sicha, der Michael Schumacher

König: Der fährt doch nicht mit...

Lauda: Der g’winnt trotzdem. Wenn der ein gutes Auto hat, gewinnt der, so wie Ich damals. Da verwette I mai rechtes Ohr drauf..

König: Gut, und damit gehen wir in die Pause und melden uns nach der Pause mit dem Rennen weiter. Bis dann!

Runde 46

Waßer: So, hier sind wir jetzt wieder beim großen Preis von Crange, wo alle Teilnehmer jetzt in der Box waren und dafür ganze 15 Minuten gebraucht haben. Was war da denn los? Ist da der Tankrüssel hängengeblieben? Oder war die Boxencrew da nicht vorbereitet?

Danner: Also für mich waren 15 Minuten beim Boxenstopp immer eine super Zeit…

Waßer: Ja, du hast aber auch in der Kurve für Insekten gebremst. Naja, wie auch immer, Bernd Mayländer hat das eine Netz jetzt direkt neben das andere gestellt, jetzt stehen die beiden Netze also nebeneinander. Na toll, noch weniger Überholmöglichkeiten…

Danner: Der Gleb hat sich jetzt also in das neu verfrachtete Tor gestellt und liegt damit weiterhin in Führung. Die Legoländer haben immer noch dieses komische Lederteil am Reifen und versuchen, es loszuwerden.

Waßer: Also eigentlich genauso wie schon vorhin.

Danner: Diesen Satz müssen wir mittlerweile bei jedem Rennen sagen. Traurig.

Runde 50

GELBE FLAGGE! Endlich mal etwas, um die eigene Professionalität in Sachen Flaggenkunde unter Beweis zu stellen!

Waßer: Nach wie vor versuchen die Legoländer, dieses runde Lederteil loszuwerden. Jetzt stößt Legobauer das Ding nach vorne zu Legtegislov…und GELBE FLAGGE! GELBE FLAGGE! Komisch, Böncha steht ja eigentlich immer, warum gerade jetzt?

Danner: In der Tat, mir fällt auch auf, dass die Streckenposten immer die gelbe Flagge zeigen, wenn ein Legoländer diesen Lederball zu einem haut, der weiter vorne steht.

Waßer: Ja und dann kriegt immer der Gleb den Ball. Soll der damit bestraft werden? Komisch, da sollten wir mal die Rennjury einschalten. Hast du da auch nen Knopf für?

Danner: Nein, ich hab nur für die unwichtigen Leute einen Knopf. So wie die Leute von 9live.

Waßer: Hm, seltsam, eigentlich sollten die Legoländer mit einer Stop and Go-Strafe belegt werden.

Danner: Und was soll das bringen? Stop and Go haben wir doch schon. Der Gleb auf Stop und Legoland auf Go.

Waßer: Unglaublich Christian, ich glaube, du hättest als Comedian eine größere Karriere gemacht als als Rennfahrer.

Danner: Und das will was heißen!

Waßer: Äh ja…

Runde 56

Waßer: Also liebe Zuschauer wir haben jetzt die Möglichkeit, ins Teamradio von Legoland reinzuhören. Was uns das bringen soll, wissen wir eigentlich beide nicht so genau, aber es hört sich sehr professionell an. Gut, dann wollen wir mal hören, was Lasse Legoson so sagt:

Mann ihr Flachpfeifen! Ihr dürft nicht immer nach vorne spielen, sonst steht ihr immer im Abseits! Ihr müsst immer hintenrum spielen, so wie beim Rugby! Und schießt jetzt endlich mal so, dass dieser Typ im Tor keine Chance hat, ihn zu halten!

Waßer: Hm, daraus werde ich nicht so richtig schlau. Was meint der mit Abseits? Sollen die ins Kiesbett fahren oder was?

Danner: Ich glaube, das ist so eine Art Geheimsprache. Oder ist Rugby nicht der Nachname vom Handtuchhalter des ehemaligen Chefmanikers von David Coulthard? Das wäre natürlich ein hochkarätiger Neuzugang.

Waßer: Und was meint er mit halten? Die Position halten? Das kann wohl nicht sein, die belegen hier die Plätze 2-12. Sieht nach einer sehr ausgeklügelten Taktik aus…

Runde 59

Jetzt noch Rugby, oder was? Noch so ne Sportart, bei der die Felgen beschädigt werden!

Waßer: Unverändertes Bild in Crange: Legoland versucht, das Lederteil loszuwerden, kriegen es aber vom Gleb, der immer noch in Führung liegt, immer wieder zurück und Bernie Ecclestone ist auch nicht gewachsen. Das ist doch total gefährlich.

Danner: Ja klar, wenn man so klein ist, dann hat man es nicht leicht, sieht man ja bei den Legoländern…

Waßer: Ich meine doch diesen Lederball! Gerade hat ihn der Gleb mit dem Frontflügel über das Netz gelenkt, der Fremdkörper war also endlich von der Rennstrecke. Aber jetzt hat ihn einer von den Streckenposten ganz an den Streckenrand gelegt, direkt neben eine rote Flagge. Ich hoffe jetzt also, das wir endlich mit dem Rennabbruch rechnen können, das wäre aber auch Zeit.

Danner: Oh, wie ich sehe, eilt A.M.G. Onder heran, er will den Gleb jetzt wohl auf der Außenbahn knacken. Endlich ein Überholmanöver! Aber was macht er denn da? Der haut den Ball mit dem linken Vorderreifen wieder zurück auf die Rennstrecke. Ist der denn deppert?

Waßer: Kurz vor dem Gleb kommt das störende Ding jetzt auf Mielegelle zugeflogen, der probiert es mit der Nase zum Gleb zu bekommen – erstaunlich, nutzt der denn nicht dieses HANS-System – oh, und das Leder fliegt in das Netz neben dem des Glebs, das in der ersten Rennhälfte noch bei Böncha stand.

Danner: Oh schau mal, auf der Anzeigetafel steht jetzt 1:0. Was soll das denn?

Waßer: Hm, es könnte daran liegen, dass A.M.G. Onder wirklich den Gleb überholt hat, das wäre natürlich ein tolles Manöver gewesen…aber Onder hat glaube ich die Startnummer 4, wenn ich das richtig sehe…

Danner: …und die Legoländer regen sich anscheinend total auf, vor allem Mielegelle vergräbt das Cockpit in den Reifen. Ja wollen die denn nicht gewinnen? Ein Skandal, wenn du mich fragst! Stallregie wurde doch schon vor Ewigkeiten abgeschafft, als Nick Heidfeld noch gut war! Ich glaube, ich rufe mal wieder den Bernd Mayländer...

Waßer: Ne du, lass mal…

Runde 63

Waßer: So, endlich jetzt mal ein richtiger Boxenstopp. Lasse Legoson holt gerade Tommy Mielegelle in die Box. Komisch, der war ja noch am nähesten am Gleb dran zusammen mit Legtegislov.

Danner: Das sieht nach Dreistoppstrategie aus, die anderen hab ich eher auf Zweistopp, das würde wiederum heißen, dass die restlichen Legoländer ziemlich schwer ins Rennen gegangen sind…

Waßer: Und das bei 1,50…

Danner: Reifenlänge oder was?

Waßer: Äh ja, also Mielegelle kommt in die Box, nimmt den Tankrüssel…aber hey, was ist das denn! Mielegelle bleibt in der Box und dafür fährt der Testfahrer Leon Legoberger wieder raus! Schiebung! Das geht doch nicht!

Danner: Aber wirklich. Normalerweise muss das einen Rennausschluss für die Legoländer geben und außerdem eine Stop and Go-Strafe für Legoberger, der hat das Geschwindigkeitslimit in der Boxengasse überschritten. Frechheit sowas.

Waßer: Hey, was ist da los? Joe Freeman haut Legoberger das Leder zielgenau an den Frontflügel und Legoberger liegt jetzt mit Getriebeschaden irgendwo auf der Rennstrecke! Buh, das ist ja fast wie damals Schumacher gegen Villeneuve. Grobe Unsportlichkeit! Aber Charlie Whiting und die Streckenposten scheint das nicht zu interessieren. Ein echtes Skandalrennen hier!

Danner: Echt mal, ey…

Runde 70

Freeman will den Störfaktor jetzt endlich loswerden.

Waßer: Ich frage mich ja ernsthaft, warum dieser Gleb das komische Lederdingens immer wieder zurück zu den Legos haut und es nicht einfach mal passieren lässt, dann hätten wir das Ding endlich los.

Danner: In der Tat, er liegt in Führung und sollte da jetzt nichts riskieren. Das weiß ich Erfahrung.

Waßer: Hä, du hast doch nie geführt…

Danner: Doch doch, beim Legendenrennen 1997, da bin ich gegen den Grabstein von Ayrton Senna und das Ohr von Niki Lauda angetreten. Ich hab zwei Runden lang geführt, aber dann hat mich das Ohr überholt.

Waßer: Ach was? Naja, im Moment fährt David Zauer jedenfalls auf der äußeren Spur und versucht jetzt, das runde Störobjekt loszuwerden. Schiebt es mit dem Reifen in die Mitte zu Legtegislov…aber bei dem geht der Motor irgendwie nicht an, das Ding geht durch zu Joe Freeman…und der will das Ding wohl auch weghaben und rotzt das volle Möhre weg. Der Gleb macht das einzig verständliche und bleibt weg, schließlich will er seine Führung ja nicht riskieren, der Lederball fliegt ins Netz. Juhu, endlich haben wir das Ding los!

Danner: Ja guck mal, die Legoländer freuen sich auch total, dass das Ding endlich von der Strecke ist und sie jetzt den Gleb ungestört attackieren können.

Runde 74

Waßer: Jetzt legen die den Lederball doch tatsächlich wieder mitten auf die Rennstrecke. Das ist doch gesundheitsgefährdend sowas. Und der ganze CO2-Ausstoß!

Danner: Ja und auf der Anzeigetafel steht jetzt 1:1, heißt das jetzt, das die Nummer 11 in Führung liegt? Das wäre ja Mielegelle, aber der steht in der Box. Gewinnt der hier das Rennen etwa am grünen Tisch? Ich verstehe das nicht.

Waßer: Genau und wie eigentlich immer, wenn wir etwas nicht verstehen oder wenn irgendetwas Spannendes passiert, geben wir jetzt in die Splitscreen-Werbung. Das heißt, sie verpassen absolut gar nichts und hören uns beide nicht mehr. Eigentlich eine Win-Win-Situation.

Minute 82

Iggyvignette.png

Hallo liebe Zuschauer, nach dieser natürlich ganz kurz ausgefallenen Werbepause sind wir wieder zurück aus Crange. Da während der Übertragung das Telefon der Sendezentrale mehr glühte als ein Gemisch aus Lava und Tiger Woods Sperma und sich ständig irgendwelche Leute über die beiden Spinner hier am Kommentatorenplatz aufgeregt haben, hat der SSC jetzt kurzfristig seinen besten Reporter hierher beordert: Natürlich mich, Iggy Guttapercha und, wie ich ausdrücklich betonen möchte, NICHT Sergio Valdes. Ich werde für Sie jetzt also den Rest des Spiels kommentieren. Momentan steht es 1:1 durch ein Eigentor von Mielegelle, nachdem irgendein Depp das legoländische Tor neben das des Glebs gestellt hat und den Ausgleichstreffer von Joe Freeman. Das war das erste Mal, dass die Sportsfreunde Legoland den Gleb überwinden konnten, ansonsten hat der nämlich alles gehalten. Mal sehen, was hier noch passiert, denn wer Legoland hier noch ein Tor macht, ziehen sie anstatt Ackermann Island ins Viertelfinale ein.

Minute 85

Verzweifelte Angriffe der Legoländer, aber die sind mittlerweile schon total platt, weil das Spielfeld hier auf dem Kirmesplatz ja so lang ist und sie über 90 Minuten schon dem Ball hinterrennen, wobei sie auch noch dem Abseits aus dem Weg gehen müssen. Legtegislov ist so kaputt, der hat sich schon neben den ohnmächtigen Legoberger in den Strafraum gelegt und ist eingepennt. Legoland aktuell also ohne nominelle Stürmer, greifen jetzt mit Pfeil an, der rennt durch bis zur Torauslinie und flankt in die Mitte. Horst Onder probiert es mit der Direktabnahme…gehalten vom Gleb! Nachschuss Zauer, noch abgefälscht von Legoberger…oh, das könnte schon wieder ein Eigentor geben, der Ball fliegt auf das legoländische Tor zu…ABER DER GLEB FLIEGT HERAN UND WEHRT AUCH DIESEN BALL AB! Tja, da kann die Programmierung von Ackermann halt auch so seine Nachteile haben. Jetzt schießt nochmal Freeman…und wieder abgewehrt, aber der Gleb prallt dabei gegen den Pfosten. Oh, das könnte Folgen haben! Und tatsächlich, wie ich sehe, zieht das rechte Bein beim Bewegen nicht mehr richtig nach. Technikproblem beim Gleb! Das könnte DIE Chance für Legoland sein!

Minute 88

Hau den Lukas...oder Gleb...vom Foto her ist beides möglich.

Die Sportsfreunde haben jetzt den Schwachpunkt ausgemacht und schießen nun jedes Mal so, dass der Gleb beim Abwehren gegen Pfosten oder Latte knallt. Gerade A.M.G. Onder mit einem wirkungsvollen Lupfer, bei dem der Torwartgleb den Hinterkopf an der Latte angestoßen hat. Jetzt dreht er sich fast nur noch im Kreis und springt ab und zu unkontrolliert nach oben. Oh, wie ich sehe kommt da ein unbedarfter Fan der Cranger Kirmes auf den Platz…und der hält den Gleb anscheinend für eine Hau-den-Lukas-Attraktion und schlägt ihm volle Kanne auf den Fuß! Bäm! Der Gleb rotiert jetzt nur noch in einer Endlosschleife auf der Torlinie herum! Jetzt hat Freeman den richtigen Moment zum Schuss gefunden…und das ist das TOOR! TOOOOR FÜR LEGOLAND! 2:1 durch Joe Freeman!

Minute 90

So, hier wird wohl nix mehr passieren, Legoland wird das Spiel mit 2:1 gewinnen und somit vielleicht doch noch ins Viertelfinale einziehen. Und da pfeift Kempter auch schon ab! Legoland siegt! Ja, die ersten Fahnen werden schon geschwenkt! Aber was soll jetzt der Scheiß? Schwarz-weiß karierte Flagge? Legoland spielt doch in weiß-orange? Jetzt kommen auch noch irgendwelche Leute aus den Katakomben mit schrecklich grellen Leibchen und wollen den Gleb runterschieben… und Jan Böncha auch?! Sind die eigentlich bekloppt? Hat sich das der Valdes wieder ausgedacht oder was? Kommt gleich Kai Pflaume mit der Comedy-Falle um die Ecke? UND WAS SOLL DIESES VERDAMMTE SAFETYCAR HIER SCHON WIEDER?!!!!!!! Wie jetzt, Regie, ich soll noch schnell das Gewinnspiel auflösen und dann zu Niki Lauda abgeben? Der hat doch nur ein Ohr! Habt ihr gehört, EIN OHR! Also jetzt echt, ich verabschiede mich vom Kirmesplatz, das wird mir zu abgefahren hier…im wahrsten Sinne des Wortes…

Sportsfreunde Legoland
(Legoland)
UM-Vorrundenspiel (Gruppe C) Ackermann's Eleven
(Ackermann Island)
Legoland 24.06.2010 auf dem Kirmesplatz, Crange

Zuschauer: 68.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Michael Kempter (Altweltddeutschland)

Ackermann Island
Soccerball.svg 1:1 Freeman (70.)

Soccerball.svg 2:1 Freeman (88.)

Soccerball.svg 0:1 Mielegelle (59. Eigentor)

Beste Spieler:
Freeman, A.M.G. Onder
Beste Spieler:
Na wer wohl?
keine keine


Der Gastgeber
Universumsfußballmeisterschaft 2010
Alles zum größten Sportereignis des Universums!
Glanz und Gloria derer von Eickel