MSN

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die MSN-Avatare haben Probleme mit dem Rauchen

MSN, (nicht zu verwechseln mit : Mehrfachrufnummer) ist ein von Bill "Satan in extrems" Gates entwickeltes Chat-Programm, um die Verdummung der Bevölkerung nachhaltig zu beschleunigen. Es ist eine leicht stärkere Ausgabe von ICQ, mit der man sich aber noch mehr lustige Viren auf den PC holen kann. Oft wird sich auch bei MSN über ICQ aufgeregt, dass es wieder mal "abkackt".
Über MSN kann man sich gegenseitig verschiedene Sachen hin und her schicken, unter der Voraussetzung, dass man dort Freunde hat. Das Einzige, was sich im Leben mit MSN verändert, ist, dass man süchtig und verwirrt wird, seine Freunde im realen Leben vernachlässigt und nur noch mit ihnen "chattet". Außerdem verändern sich die Telefonkosten, welche plötzlich billiger werden, da man nur noch schreibt. Der Ton ist zwar weitaus angenehmer als der bei ICQ, jedoch mindestens genauso nervtötend.
In MSN kann man auch neue Freunde finden, die man meistens nie real kennen lernt. Diese sind einem trotzdem "herbe wichtig". Dieses "neue Freunde finden" führt dazu, dass die alten Freunde völlig aus dem Leben verschwinden und man sich wundert, dass man langsam aber sicher durch die Zeit vor dem PC noch dümmer wird oder zum ultimativen Streber mutiert.
Primäres Ziel muss es sein, einen beeindruckenden und originellen Nickname (zu deutsch: Spitznamen) zu wählen. Dieser ist auf jeden Fall Grundvoraussetzung für den Einstieg in jede gut sortierte MSN-Gesellschaft. Meist in Kombination mit dem Spitznamen sucht man sich einen recht dummen Spruch für seine Statusnachricht. Diese kann oft geheimnisvoll ausfallen, um in der MSN-Welt vernünftig aufzufallen.
Zu Nickname und Statusnachricht kommt noch ein passendes Anzeigebild hinzu, welches aufzeigt, ob du nun ein lustiger, harter oder einfühlsamer Kerl bist.
Zudem kann der geübte MSNler Bilder in dem von ihm geschriebenen Text einfügen. Diese werden "Emoticons" genannt. Ein guter Benutzer hat in einem Satz im Schnitt 27 1/2 dieser Bilder, die das Lesen erheblich erleichtern. Auf diese Weise gibt es auch keinerlei Sprachbarrieren mehr. Selbstverständlich lässt MSN auch eine Kombination dieser Eigenschaften zu. Dazu benötigt es aber viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl.
Andererseits ist es eine beliebte Kommunikationsplattform für Klassenkings und sogenannte Player. Hier bietet MSN einen interessanten Konkurrenzkampf, wer nun wirklich der Coolste ist.

Windoof header.GIF

MSN Logo.png Download[Bearbeiten]

Um das Programm herunterzuladen, tippt man bei Google "MSN" und danach "Download" ein und klickt auf den "Suchen"-Button. Dieser schwierige Weg, um an das berühmte Programm zu gelangen, ist eines der wenigen Mankos an diesem idiotischen Programm, Microsoft kümmert sich aber um eine Lösung.
Nun gelangt man auf eine Seite, auf der man einen meist 1-stündigen Download absolvieren muss, wobei unterschwellig Mitteilungen über elektrische Frequenzen ins Gehirn gesendet werden, die einem befehlen, ICQ und Konsorten nie mehr zu benutzen. Es ist auch bekannt, dass einmal der Befehl "Bombadiert den Irak" übermittelt wurde.

MSN Logo.png Installation[Bearbeiten]

Sie öffnen einfach die *.exe Datei , die Firewall wird in diesem Moment selbstverständlich direkt mit ausgeschaltet. Die neuesten Updates (ca. 140-150 pro Stunde) müssen zu Beginn natürlich auch erst installiert werden. Als Bonus werden erst während MSN läuft, schließlich will man die CPU-Auslastung auf 130% treiben, alle Dateizugriffe über Microsoft-Programme abgewickelt und sämtliche nicht-MS-Programme gelöscht.
!Achtung! - Wenn Sie MSN installieren, müssen Sie in Kauf nehmen, dass statt 2 Fehlermeldungen pro Stunde 36 angezeigt werden. Außerdem werden alle Programme installiert, die sie nicht installieren wollten (z.B MSN Safe Security) und alle Programme die sie installieren wollten, werden nicht installiert.

MSN Logo.png Nickname[Bearbeiten]

Falls die folgenden Gedanken bei der Auswahl des Nicknames vorhanden sind, sollten sie den Einstieg in die MSN-Welt bitte nochmals überdenken:

  • Peter
  • Horst
  • David Beckham
  • Alfons Haider
  • Arnold2007
  • Lustiger Asterix
  • besser_als_du
  • hacked by xlord

Prinzipiel gilt es, Parallelen mit Film und Schauspielern zu unterlassen. Man wird nicht cooler, schöner oder härter, wenn man sich "Brad Pitt" oder "Angelina Jolie" nennt. Bei genug Geschick muss es jedoch nicht zwingend schlecht sein, Filmfiguren aus der einstigen Kindheit können leicht ein "Ohh, wie süß" bei der weiblichen Gesellschaft der MSN-Welt herausholen. Selbiges gilt für Comicfiguren. Abgenutztes wie "Bart" oder "Homer" am besten gar nicht erst andenken. Besser dagegen sind Passwörter, die mit großen und kleinen Xx beginnen und auch wieder enden, jedoch noch zu beachten gilt, dass kurz vor dem Ende das Geburtsdatum hinmuss, z.B. so: XxWasWeissIchWerIchBin1993xX

MSN Logo.png Benutzung[Bearbeiten]

Danach wird man angemeldet und ist drin, im "Microsoft Spy Net".
Als nächstes sammelt man Kontakte, indem man eines der unzähligen I-net Foren aufsucht, die Benutzerprofile durchstöbert und sich ihre MSN-Adressen notiert. Dann tippt man diese in die Mitgliedersuche ein und kann nun mit zigtausend Randomspacken talken bis der Arzt kommt.
Danach öffnet man sofort sein von Viren besetztes Spam-E-Mail Programm (in den meisten Fällen Outlook) und verfasst eine freundliche Spam-Mail. Diese Mail muss von Rechtschreibfehlern nur so strotzen.
Außerdem muss man den durch MSN völlig verblödeten Empfängern klar machen, dass diese Mail unbedingt an mindestens 11 weitere Leute versendet werden muss. Danach kann man irgendwelche sinnlosen Drohungen schreiben, man glaubt der Nachricht sowieso.

Fortgeschrittene User benutzen neben der Grundlage (Nickname, Statusnachricht, Anzeigebild) auch noch geschickt gewählte Smilies, wie z.B. -.- (=nerv mich nicht) :D (=ich bin der/die coolste) :O (=du hast mit meiner freundin geschlafen).. deren Anwendung aber auch wirklich erst im fortgeschrittenen Status Sinn macht, bei leichtfertiger Anwendung kann man dadurch schnell unten durch sein in der oft kampfbetonten Welt des MSN.

MSN Logo.png Statusnachricht[Bearbeiten]

Wenn man möchte, kann man seinen "Status" den anderen Leuten mitteilen.
Die MSN Statusnachricht ist eine Dauermessage, welche von der ganzen MSN-Gesellschaft eingesehen werden kann. Sie hat den Nutzen, einen Freudeskreis zu erfinden und die anderen Personen glauben zu lassen, man wäre ein beliebter oder gar glücklicher Mensch.
Am besten ist es, man hat jeden Tag einen anderen Namen in seine Nachricht eingebaut. Je nachdem, was man erreichen will.

Will man etwa vermitteln, ein Frauenschwarm zu sein, schreibt man z.B.: "Sandy, gestern war's wieder total lustig!"

Hier hat man schon zwei Komponenten inne:

  1. "Der kennt Mädls und trifft sie sogar"
  2. "He, der hat Spaß im Leben".

Auch kann man anhand der Statusnachricht ausmachen welches Geschlecht sich hinter dem Computer befindet, indem man sich die Länge und den Sinn der Nachricht anschaut. Jungen bevorzugen gerne Fakten, oder erfinden sachen, als ob sie Freunde hätten, wobei man bei dem weiblichen Geschlecht eine vielzahl an sinnlosen Zeichen ausmachen kann die kein normaler Mensch entziffern kann und sich der Normalverbraucher fragt: "Was ist denn das?", versuchen sie dadurch Aufmerksamkeit zu erregen. Oft sind in diesen Zeichenkonstruktionen viele Informationen verschlüsselt das sie nur ein Nerd versteht und es zur sinnfreien Konversation führen.

MSN Logo.png Die Aus- und Nebenwirkungen[Bearbeiten]

Nach ca. 6 Monaten haben 90% der Menschen den PC zum Fenster rausgeworfen. So werden durch MSN 22% des Weltmülls verursacht. Man wird nach und nach mit random Sponsorwerbung zugebombt, welche das Opfer in eine Art Hypnosezustand versetzt. Es merkt gar nicht, wie eine Truppe schwarz gekleideter Leute in seine Wohnung eindringt, es in ein künstliches Koma legt, einen gigantischen Stecker in seine Wirbelsäule drückt und es mit der "Matrix" verkoppelt. Sein Leben läuft für das Opfer weiter wie gewohnt, nur ab sofort wird ihm alle 2 Stunden Geld vom Konto abgebucht und an Bill Gates überwiesen, was dessen Imperium noch weiter wachsen lässt. Gerüchten zufolge investiert er in die US-Kriegsmaschinerie, um Holland dem Erdboden gleich zu machen.

Während man nun vor dem Computer sitzt, fröhlich chattet und das Gehirn die Aktivität eingestellt hat, geht das Leben der Mitmenschen ganz normal weiter.
Außerdem scheint MSN sich mit sämtlichen Anwendungen zuverkoppeln, sodass, falls jemand es tatsächlich schaffen sollte es wieder zu deinstallieren, sämtliche nicht-Microsoft Programme sich selbst in Sekundenbruchteilen deinstallieren.

MSN Logo.png Microsoft nimmt freundlich Kontakt mit seinen Benutzern auf[Bearbeiten]

Microsoft meldet wichtige Informationen: Sehr geehrter Nutzer von Windows Live, durch Akzeptanz unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzabkommen haben Sie zugestimmt, alle gesendeten Informationen auch an Microsoft zu senden, so dass diese verwertet und analysiert werden können. Dabei wurde klar, dass der Benutzer mit der Windows Live ID "[email protected]" Mitglied einer terroristischen Vereinigung ist. Wegen dringendem Verdacht auf terroristische Taten in den nächsten 6 Quartalen werden alle aufgezeichneten Gesprächsdaten mit Ihnen und dem oben aufgeführten Benutzer an die Bundeszentrale für Abwehr von Terrorismus (BAT) weitergeleitet und dort durch ausgebildete Analysten weiter untersucht.

Bitte beachten Sie, dass wir aus Gründen nationaler Sicherheit auch Daten, welche Ihre Person persönlich beschreiben senden müssen. Dies kann durch aus Konsequenzen nach sich ziehen, wir weißen Sie dabei gerne auf Artikel 6 unserer Datenschutzbestimmungen hin. Wir bitten Sie um Verständnis für unser Handeln und erfreuen uns weiterhin Ihrer Nutzung unserer Produkte, wir hoffen, dass Sie auch in Zukunft Ihre gesamtes Kontoguthaben für Microsoft und Marketingzwecke bereitstellen, schließlich muss ein zerstörtes Image unserer Produkte wieder hergestellt werden, daher bitten wir Sie aufrichtig, unser Verhalten zu akzeptieren und einzusehen, dass wir durch den Verkauf von Daten unserer Nutzer 95% unserer Einnahmen generieren. Wir verbleiben und wünschen Ihnen weiterhin einen angenehmen Aufenthalt mit Windows XP - dem Betriebssystem, das durschnittlich nur 30 Blue Screens pro 30 Minuten aufweißt!

MSN Logo.png Trivia[Bearbeiten]

  • Um MSN zu deinstallieren, muss die ganze Registry gelöscht werden, weil es sich in JEDEN Eintrag gesetzt hat. Dadurch kommen Einträge wie REGwert: 01MSN010ist010toll10 oder 01010benu01zt01010kein0101ICQ0101 zustande. Danach lädt Msn Pornos runter und schaltet sie ein während deine Oma grade zu dir guckt. Diese lobt dich dann dafür das du endlich mal erwachsen geworden bist.

MSN Logo.png Weitere Instant Messenger[Bearbeiten]


Warum Bill Gates reich ist
Fehlermeldung2.JPG
Any.jpg

BetriebssystemeProgramme und AnwendungenWeiterer Unsinn