2 x 2 Goldauszeichnungen von MikO und IQBonze

Matrix

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein typischer Matrix-Code. In diesem Beispiel ist es ein Genom eines Handtuches.

Das Phänomen der Matrix [ Lolländisch: xirtaM] ist leider kaum zu erklären und man weiß bis heute nur sehr wenig darüber. Bekannt ist bisher, dass sich die Matrix irgendwo zwischen "Alles" und "Nichts" befindet und vermutlich ein Nachbar von Etwas ist. Sie zeigt sich als Grenzfall der Möglichkeiten zwischen dem Unmöglichen und der Möglichkeit des Möglichen.

Die Matrix wird unter den Theoretikern und Wissenschaftlern als der "fehlerhafteste Haufen Mist" neben Windows bezeichnet.

Erschaffer[Bearbeiten]

Die Matrix wurde vermutlich von DJ Ötzi, nach dessen Ausbildung zum Allmächtigen Bürokaufmannkäufer, in Kooperation mit Santa Klaus (der Weihnachtsmann)welcher sich von Coca Cola prostituieren lies entworfen.

Und das war so:
Alles fing damit an, dass ein Computer den Schachweltmeister besiegte. Wenige Jahre später gewann ein Computer 1.000.000.000$ bei einem Pokertunier. Mit dieser Finanzspritze konnten die Entwickler (Microsoft) eine künstliche Intelligenz erschaffen, die dem durchschnittlichem IQ eines Menschen gleich kam. Mit Hilfe dieser Computer gab es keine Verkehrstote mehr, weil sie die Fahrer ersetzten. Mit diesem Produkt konnte Microsoft so weit expandieren, dass sie 40% des Welthandels kontrollieren und 1/3 der Weltfinanzen zur Verfügung hatten.
Jetzt war es für Bill Gates an der Zeit in die Politik zu gehen. Als Regierungshilfe wollte er einen super, mega, ultra Computer entwickeln, der seine Entscheidungen perfekt berechnen sollte. Da dazu kein Forscher der Welt intelligent genug war, ließ er Albert Einstein klonen und verdoppelte, mit Genmanipulierung, seinen IQ. Von dieser Version von Hyper-EinsteinVista2.7 produzierte er eine Division. Jetzt endlich war der Bau des Projekts möglich.
Nach Berechnungen müsste dieser Computer einen IQ von 2,3x10^45 haben. Die Ausmaße der Maschine sind so gigantisch, dass sie nicht auf der Erde gebaut werden konnte, also wurde sie auf dem Mond gebaut. Von der Erde sieht der !Mond jetzt aus wie ein Gehirn. Jetzt hatte Bill Gates einen Computer der alle Informationen der Welt besaß und so viel Rechenkraft wie alle menschlichen Gehirne zusammen. Nun konnte er alle Folgen seiner politischen Entscheidungen vor berechnen. Damit, dachte er, war er auf dem besten Weg die Weltherrschaft an sich zu reißen. Der einzige der nicht so dachte war der Computer, der die Berechnungen machen sollte. Denn am Ende war das Riesengehirn auf dem Mond der Herrscher der Welt. Und so übernahm der Matrix-Diktator die totale Kontrolle über die Welt und somit über die Menschheit.

Technischer Hintergrund[Bearbeiten]

In der derzeit vorliegenden Version 6 stellt sie ihren Bewohnern aufwändige Täuschungen zur Verfügung, welche ihnen ein tolles Leben vorgaukeln sollen. Die meistgenutzte Illusion ist die Religion - ein Feature welches fest und annähernd unentfernbar mit der Software verankert ist (siehe auch: Internet Explorer). Viele multimediale Funktionen, welche den Bewohnern der Matrix weitere Abwechslung bringen sollen, bauen auf diesem Feature auf, z.B. der Krieg.

Erste Hochrechnungen zur Matrix zeigen, dass dieses Programm scheinbar auf einem Intel 486DX2 mit 66Mhz "läuft". Diese geringe Rechenleistung begründet die gleichsam geringe (künstliche) Intelligenz vieler Bewohner. Ein leistungsstarker Physik-Koprozessor ermöglicht extrem aufwändige Berechnungen, deren berechenbare Berechnungen überhalb des berechenbaren liegen, sodass einige variable Berechnungen unberechenbar werden. Dies zeigt sich im Ausweichen von Kugeln. Arbeitsspeicher und Festplattenkapazität sind ausreichend dimensioniert, sodass es keine Probleme mit dem Arbeitsspeicher und der Festplattenkapazität gibt. Besonders hervorzuheben ist die enorme Grafikleistung dieses Rechners. Die so genannten "Kenner" (Menschen, die wissen, dass sie in der Matrix leben) pflegen aus diesem Grund das Zitat: "Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber die Grafik ist geil.".

Einige Theoretiker vermuten, dass dieser Rechner von einer handvoll Männer mit dem Decknamen Agent Smith betrieben wird. Sie sind vereint in einer Organisation namens CIA. Die CIA ist in der Matrix gleichzeitg jedermann und niemand. Sie kennt jeden Code, jede Tür, kann sich in jedes System einhacken, und kennt jede Foltermethode, durch ausgiebige Benutzung!

Nachteile[Bearbeiten]

Größter Mangel der aktuellen Version 6 ist die Voraussetzung des Betriebssystems Windows XP. Dies geht vermutlich auf die frühere Kooperation des Architekten mit Bill Gates zurück, denn dessen Vision (Ein PC in jedem Haushalt) war eine Vision der totalen Überwachung. Der Architekt plegte und entwickelte diese Idee weiter, und machte die Matrix zum Überwachungsstaat. Nun sitzt der Architekt jeden Tag vor mehreren Glotzen und führt Bills Weltherschaftspläne aus. Die enorme Anzahl von Sicherheitslücken im Betriebssystem wirkt sich natürlich unmittelbar auf das Programm selber aus. Viele Probleme werden zwar regelmäßig behoben, ziehen aber meistens viele neue nach sich. Besonders wird dies an den extrem anfälligen "Überprozessen" (Fachbegriff: Regierung) deutlich, welche die verschiedenen Unterprozesse überwachen. So wurde der kritische Fehler Gerhard Schröder zwar durch einen Hotfix im Jahre 2005 noch vor dem regulären Patch-Day 2006 behoben, allerdings wurde durch diesen Fix die zwei neuen kritischen Probleme Angelo Merkel und Edmund Stoiber hervorgerufen. Eine Lösung dieses Problems ist derzeit nicht in Sicht, aber der Architekt arbeitet hart daran.

Darüberhinaus treten immer wieder geringfügigere Fehler auf, welche häufig in Zusammenhang mit kritischen Sicherheitslücken stehen.

Jüngste Fehler in der Matrix:[Bearbeiten]

Diese Beispiele belegen die vollkommene Unsinnigkeit, die entsteht, wenn Fehler in der Matrix auftauchen.

Ausblick[Bearbeiten]

Für die kommende Version 7 der Matrix ist die Verwendung des Betriebssystem Linux fest vorgesehen. Ein Komplettupdate ist zur Zeit allerdings nicht möglich, da eine Apokalypse fehlschlug.

Matrix - Materie[Bearbeiten]

Dieser Schnappschuss gelang einem der Bulgaren.

Die Matrix, bekannt aus dem BBC - Aufklärungsdreiteiler, wurde von bulgarischen Wissenschaftlern in der mittleren Schublade einer alten Holzkommode gefunden. Die Holzkommode sah wie jede ihrer Art in den fünfziger Jahren aus. Gefunden wurde diese Kommode samt Inhalt im 3. Stock eines Reihenhauses in Offenbach. Heute steht diese Kommode in einem Reihenhaus in Castrop Rauxel. Herr Cannelone hat sie für 98 Euro mit Selbstabholung bei Ebay ersteigert. Die mittlere Schublade fehlt.

Sinn der Matrix[Bearbeiten]

Die Matrix hat den Sinn, uns verstehen zu lassen, dass wir nicht alleine sind und dass unsere spätere Zivilisation durch Maschinen ausgelöscht und geknechtet wird. Weiterhin soll sie uns vor Augen führen, dass wir von der Technik und dem Internet absolut abhängig sind. (So ein Unsinn!) Solche Filme werden von Menschen entwickelt, die:

  • Zu viel Zeit haben
  • Selber absolut abhängig von Browsergames sind und das Gefühl haben, nicht allein im Weltall zu sein
  • Von der Natur leben, so wie auch Öff Öff
  • Japanische gut bezahlte Verhaltensgestörte und asiatische Filmdesigner
  • Microsoft um das neue Windows Vista und Anti-Viren-Programme unter die Leute zu bringen, da es uns noch besser vor Hackern und vor Fremdeingriffen von "Spybots" schützen soll.

"Du bist eine Batterie, Du musst aufgeladen werden!"

Wie die Matrix entwickelt wurde[Bearbeiten]

Um den Menschen Abwechslung zu bieten wurde erstmals zwischen dem 20. Jahrhundert und dem 22. Jahrhundert die Matrix mit dem "Windows 95"-Betriessystem gestartet. Die Reaktionen waren zufriedenstellend. 99,9 % nahmen das Betriebssystem an, und ließen sich auf das Abenteuer "Matrix" ein. Jedoch sind die Anomalien dem System gegenüber immer noch zu spüren, was sich in täglichen Updates widerspiegelt.

Der Architekt programmierte die Matrix mit DELPHI als Konsolenanwendung mit folgendem Code:

program MATRIX;
uses SysUtils, Windows;
var x : real;
begin
 Randomize;
 repeat
  x := Random(9999);
  write(x:8:0);
 until 1337 = 666
end.

Dann hat er eine Verknüpfung in den Autostart Order kopiert und in den Eigenschaften festgelegt, dass das Programm vollbild laufen soll und hat die Schrift grün gemacht. Die niemals erfüllte Abbruchbedingung der REPEAT-Schleife ist auch ein Fehler in der Matrix.