1 x 1 Goldauszeichnung von Lightening Evolve

Alt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Alte mit Kriegsbemalung.

Alt ist eine Vorstufe zu Müll.

Definition[Bearbeiten]

Alt ist einer der hässlichsten und garstigsten Reime, die es auf Kalt gibt. Während Wald, Halt, knallt oder bald noch reichlich positive Schwingungen mit sich führen, ist alt grundsätzlich und zur Gänze negativ belegt. Wie es kommt, dass alt so negativ besetzt ist, ist seit vielen Jahrhunderten Ziel wissenschaftlicher Untersuchungen gewesen. Einen naheliegenden Ansatz beschrieb die berühmte britische Hundertjährige Elizabeth Windsor senior in ihrem Buch: "Alt ist auch das Ende von Gewalt - ich und der Gin". Sie definierte alt sein als den größten Fluch, den Gott geschaffen habe, und den bekommt man dann zum Schluss, damit man sich kurz danach auch persönlich bei ihm beschweren kann.

Beispiele[Bearbeiten]

Alte altern alt im Altersheim.

Bereits im Kindesalter macht der Mensch bereits die ersten schrecklichen, prägenden Erfahrungen mit dem Begriff:

  • die alte Großtante kommt zu Besuch und riecht alt.
  • die alte Oma wischt einem mit alter Spucke den Dreck aus dem Gesicht.
  • der leckere Lutscher hat eine Woche auf dem Schrank gelegen und den kann man nicht mehr essen, weil er alt ist.
  • Jonas darf länger aufbleiben, er ist schon alt.
  • Hasso ist tot, er war ja auch schon alt.

Kontraste[Bearbeiten]

Alt steht in dreierlei Kontrastpaar:

  1. Alt vs. neu
  2. alt vs. jung
  3. alt vs. frisch

Wieso das so ist, ist nicht zu erkennen. Ein Kind ist jung, ein Rentner alt. Ein Ding ist neu und wenn es auf den Sperrmüll kommt ist es alt. Junges Sofa ist falsch - sonderbar dann nur, dass ein Wein jung ist und wenn er gereift ist, alt. Eine Leiche hingegen ist neu. Klingt eine Frauenstimme tief, nennt man sie Alt, klingt sie gar nicht mehr, ist sie alt. Tief und schräg: Altes Alt. Bier trinkt man frisch. Nur das frische Bier schmeckt. Aber was ist dann mit Altbier? Oder frischem Altbier? Kann eine Leiche frisch sein? Oder jung? Eine neue, frische, junge Leiche. Alles möglich.

Reifung vs. Verrottung[Bearbeiten]

Manche Dinge werden, wenn sie alt werden immer besser, manche immer schlechter. Das ist normal und man schiebt es gerne auf die Abnutzung und auf die Gewöhnung. Hier zwei Listen von Dingen, die immer besser werden, je älter sie sind (links) und von Dingen, die man besser entsorgen müsste, wenn sie alt geworden sind (mittig). Abschließend eine Binsenweisheit aus Österreich (rechts).

Pergamentrolle.png

Über das Altern

Runzeln, Knorpel und auch Falten,
Formen das Gesicht der Alten,
S'ist eh nur noch der Schädel bald -
Du bist alt.

Jeden Morgen in demselben Trott,
Hin zur Kirche, hin zu Gott.
Das Himmelstor der nächste Halt -
Du bist alt.

Früher warst Du einstmals jung
und morgen bist Du Würmerdung.
Im Sarg wird es entsetzlich kalt -
Du bist alt.

Siehe auch[Bearbeiten]