Mitte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitte die, (alt germ. abgeleitet von mit-tee = nicht ohne Tee) ist, einfach einmal der Mittelpunkt des ihn Umgebenden, was immer das auch sei, obwohl das geometrisch gesehen nicht immer so stimmt bzw. nochmal nachgerechnet werden müsste. Berlin Mitte zum Beispiel ist auch nicht genau in der Mitte. Also macht das Wort für Bezeichnungen wie Bezirk Mitte, Bahnhof Mitte oder Rathaus Mitte gar keinen richtigen Sinn.

Mit Tee in der Mitte ist es angenehmer als ohne Curry in die Wurst!

(politische) Lage
[Bearbeiten]

Vor langer Zeit haben sich also ganz schlaue Leute diese Bezeichnung ausgedacht, um das Schubladendenken besser voranzutreiben! „Wenn man nicht links oder rechts ist, dann ist man eben in der Mitte“, wie es so stringent heißt. In der Mitte liegt die Wahrheit, was gleichbedeutend heißt, dass, egal wo die Mitte liegt, sie nicht falsch angeordnet liegen kann! Ausnahmen gibt es bei der Bestimmung der Mitte von 2,4,6,8,10 etc. siehe auch: CDU, Christliche Mitte, Die Partei, Die GEILE

Um herauszufinden, ob man in der politischen Mitte liegt, kann man Webseiten, die allgemein als links- bzw. rechtsextrem bezeichnet werden, konsultieren. Wird man von beiden Seiten verabscheut, liegt man genau richtig, es sei denn, man will nicht in der Mitte liegen.

Der Mittelpunkt
[Bearbeiten]

Der Mittelpunkt (oft auch •) ist ein bedeutendes, sakrales Wort für kleine Mädchen und pubertäre Hip Hopper, die gerne im selbigen stehen wollen, um über die Heerscharen ihrer Freunde-/innen bestimmen zu dürfen. Da nur eine/r von den vielen im selbigen stehen kann, kratzen diese gerne, um sich den begehrten Standpunkt zu erobern. Das Ganze nennt sich dann ganz pragmatisch vermitteln.