1 x 1 Silberauszeichnung von Chc pp

Windows Media Player

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein in Windoof integriertes Schnüffeltool von Microschrott das sich als Abspielgerät für DVDs, Mp3s und sonstigen Mediamurks tarnt. Bei jedem abgespielten Lied wird dieses in ein großen online Metzwerk geladen auf das angemeldete Idioten zugreifen können. Kurz darauf steht das BKA vor der Tür und nimmt einen wegen illegaler Verbreitung von MP3s fest. Nur schwerwiegende Eingriffe in das Windoofsystem können diese Quasselstrippe stillhalten. Diese Quasselstrippe gibt es nun bereits in der Version 11. In ihr sind enthalten:

  • automatischer Check ob die Windoof-Version orginal ist
  • sofortige Sperrung des PCs wenn illegale MP3s abgespielt werden
  • aufwendige Grafik -EGA- der Visualisierung im Mediaplayer die bis zu 90% den PC ausbremst (um den User damit zu ärgern)
  • für jede abgespielte Datei werden 10 Cent vom Konto der Benutzers abgebucht und dann an Microschrott überwiesen
  • Auch der interne Fehlermeldungsgenerator ist grundlegend erneuert worden und bietet nun mehr Fehlermeldungen als je zuvor
  • Durch den neuen Energieverschwendungsmodus wird zur Erderwärmung beigetragen
  • Anti-Kompatibel mit 99,99% der DVDs, MP3s und AAC sowie H.264
  • Der Media Player (Müll) spielt oft einfach weiter, auch wenn er weggeklickt wurde und wird bequem mit STRG+ALT+ENTF über den task manager geschlossen. Kein lässtiges X kästechen drücken mehr. Diese funktion ist gratis beim Abspielen eines Pornofilmes, den das ganze Haus soll ja was mit bekommen, versehentliches an-und-aus Klicken gibt es nicht mehr.


Windoof ohne Media Player[Bearbeiten]

Auf Druck zahlreicher Linux-User wurde in machen Windoof-Versionen der Winows Media Player entfernt. Leute die nun zu blöd sind (s. DAU), diesen selber durch ein vernünftiges Programm zu ersetzen, werden also in Zukunft gar kein Videoabspielprogramm besitzen, da sie ebenfalls zu doof sind, sich ein entsprechendes Programm zu installieren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Windoof läuft stabil, weniger Datenspionage, weniger Copyrightverletzungen durch illegal gesaugte Videos und höhere Produktivität am Arbeitsplatz.

Windoof Versionen ohne Media Player sind im Handel mit einem "N" für "N00b" als Abschreckung gekennzeichnet. Die beste Alternative zum Windoof Media Player ist damit immer noch das gute alte Radio oder Winamp, das aber auch immer fetter und hässlicher wird.

Da seit der Version 11 besagter Trojaner erst überprüft ob die Windows Koppie echt ist, kann man die Spionage dadurch stoppen, dass man eine illegale Version von Windows XP benutzt.


Warum Bill Gates reich ist
Fehlermeldung2.JPG
Any.jpg

BetriebssystemeProgramme und AnwendungenWeiterer Unsinn