Egoismus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Egoismus, der, eine neue Kult-Religion. Buddhismus ist out - Egoismus an die Macht

Mini - Glossar[Bearbeiten]

Egoist = Anhänger der Religion Egoismus

Egoismusierung = Erlangen des Egoismus (vgl. Erleuchtung - Buddhismus)

Sein = sein (vgl. Nirvana - Buddhismus)

"Nicht sein" = nicht sein (vgl. Nirvana nicht erreichen - Buddhismus)

die Wichtigkeit = ein anderes Wort für Egoist oder Egoismus.

Kurzbeschrieb[Bearbeiten]

Der Egoismus ist die wohl älteste Religion der Weltgeschichte. Schon Menschenaffen waren dieser Religion verfallen.
Der Glaube an ein höheres Wesen ist unnötig da man sein Selbst als "die Wichtigkeit" definiert. Das asoziale Verhalten gegenüber dem Nächsten und der sparsame Lebensstil machen diese Religion zu einer sehr attraktiven Glaubensform. Ein "Helfen" gibt es nicht; Was zählt ist "Sein" oder "Nicht sein"! (Ja! Shakespeare war auch ein erfolgreicher Egoist, der Satz war geklaut!) Wer auf Hilfe angewiesen ist, dem sei das "Nicht Sein" vorherbestimmt.

Die Geschichte des Egoismus[Bearbeiten]

Über die Entstehung des Egoismus weiß man so gut wie nichts. Man geht davon aus, dass durch der Untergang der Dinosaurier die Menschenaffen zu Herrschern wurden, sich immer weiter überragten und so "die Wichtigkeit" erlangten. Viel deutet darauf hin dass der erste Egoist der Erfinder des Feuers war. Ein weiterer sehr erfolgreicher (leider zu erfolgreicher) Egoist war der vermeintliche Gründer des Christentums. Durch sein Auftreten und seine Zaubertricks unterwarf er viele Menschen. Er machte ihnen glaubhaft er sei "das Höhere Wesen", an ihn habe man zu glauben. Sein Lebenstil war für seine Zeit aufpoliert, wo er hinging war er bekannt, bekam gratis zu Futtern und wurde verwöhnt.
Richtig funktioniert hat es leider nicht, die Menschen haben ihn missverstanden und eine "Soziale" Religion gegründet.
Es wird angenommen, dass der "Analphabetismus" damals sehr verbreitet war und Märchenerzähler (vorwiegend ältere Menschen) noch keine Hörgeräte besaßen, was zu diesem Missverständnis führte.
Einige sahen den erfolgreichen Egoisten als Bedrohung - das "Nicht sein" war ihm vorherbestimmt.

Kurzgefasst : Egoismus ist, wenn alle nur an sich denken statt an mich zu denken !

Der moderne Egoismus[Bearbeiten]

Im Laufe der Zeit und Entwicklung der Menschheit entwickelte sich auch der Egoismus. Viele Menschen haben den [[Diverses:Artikel, der dazu dient, das Selbstwertgefühl des Lesers zu steigern|Weg zum Egoismus]] gefunden.
Der Religion Egoismus kann man nicht beitreten, man kann ihn nur erlangen. Ein guter Einstieg ist der Austritt der aktuellen Kirche (falls vorhanden), Kirchensteuern entfallen somit und der Weg zu einem sparsamen Lebensstil ist angetreten.
Assoziales Verhalten gegenüber Mitmenschen und weitere Aktionen seinen Lebenstil mit "mehr für weniger" aufzupolieren, ist der der Einstieg zur Egoismusierung. Erfindungen sind gute Einstiegspunkte für den Egoismus (Man betrachte Bush - Neuerfindung der Befreiung). Durch erfolgreiche Erfindungen ist ein aufpolierter Lebenstil und das "Sein" vorherbestimmt.

Motto des Egoismus[Bearbeiten]

Der alte Egoismus: "Friss oder stirb"

Der moderne Egoismus: "Brot für die Welt - Kuchen für mich!"

Aber auch: "Sein" oder "Nicht sein". Nur ist es keine Frage, sondern das Lebensziel eines Egoisten.

Zukunft[Bearbeiten]

Der moderne Egoismus entwickelt sich immer mehr zu einer Kult-Religion. Man kann davon ausgehen, dass die Welt durch den Egoismus in ein paar Jahrzehnten untergeht.
Der moderne Egoismus ist im eigentlichen Sinne die Vorbereitung auf den Untergang der Welt. Durch diese Vorbereitung wird diese Zeit bis zum Ende noch mehr verkürzt.
Ein sogenannter Teufelskreis, was aber keinen Egoisten interessiert, denn er muss sich ja darauf vorbereiten, auf den Unterang der Welt - Auf das vorherbestimmte "Nicht sein".

Ismus.jpg
Ismus.jpg