2 x 2 Silberauszeichnungen von Koxxer und Kaymasterkay

Egalismus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es ist vollkommen gleichgültig, ob jemand diese Seite liest oder nicht. Damit ist das Grundprinzip des Egalismus bereits definiert, das aber bleibt mir gleich.

Geschichte des Egalismus[Bearbeiten]

Erstmals erwähnt in einem Buch von Walter Moers, das ist aber egal. Eventuell taucht der Begriff auch noch anderswo auf, was solls? Was und Warum?

Theorie des Egalismus[Bearbeiten]

Unerheblich etwas darüber zu wissen. Besagt im Wesentlichen, dass es keine Rolle spielt. Egal was es ist. Ob blond, ob braun, ist Banane und alles andere auch.
Berühmte Theoretiker des Egalismus:

  • Herbert Scheißdrauf (1782 - 1853)
  • Aristoteles (384 - 322)
  • Bebraham (irgendwann - irgendwann später)
  • Die uralte Morla (Anno Piependeckel - Ende der Unendlichen Geschichte)

Was aber niemand zu wissen braucht, wenn er es aber will, kann er sichs merken. Ist doch wurscht.

Praxis des Egalismus[Bearbeiten]

Wird im Prinzip von allen praktiziert, denen Redewendungen wie: "Kannst du machen, wie du willst", "Lirum larum", "Jacke wie Hose", "Pott wie Deckel", "Du hast nen Popel am Finger" oder "Ist mir komplett Wurst", geläufig sind. Im Übrigen ist es auch total belanglos, ob dieser Artikel zu Ende geschrieben wird, ode

Egalisierte Dinge[Bearbeiten]

  • Berühmte egale Dinge sind zB 88 oder Kugeln oder Harzkäse.
  • Es gibt auch ein emotionsloses Emoticon, dem alles egal ist: Den Gleichgülti.
Ismus.jpg
Ismus.jpg