Schlumpf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Schlümpfe)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ey ey wo isser denn..???

Schlümpfe (ehem. Pidshin Pygmäisch: Smurfsü) nicht zu verwechseln mit Schliimpphen und singulär mt Schlunz sind lustige afrikanische Zwerge russischer Abstammung, die meist fröhlich unter Kleeblättern singen oder Peng machen. Sie sind entfernte Verwandte der Ewoks und gehören mit ihnen zu den merkwürdigsten Launen von Mutter Natur seit dem englischen Mesozoikum. Die meisten von ihnen leben in ihrem Dorf Schlumpfhausen (Ehem. Schlumphausen) in Afrika mit einem Klötenflöter und nur einem weiblichen Schlumpfwesen, der Schlumpfine. Der Rest von ihnen lebt verstreut über das Sonnensystem, vom Mars bis zum Melmac (ohne Klötenflöter) - dieser Umstand wird auch blaue Diaspora genannt. Ihre größte außerschlumpfhausische Population befindet sich in einem von unbeugsamen Galliern umzingelten Dorf, irgendwo in Westbelgien.

Für die obligatorische Schlumpfhymne siehe hier.

Anatomie[Bearbeiten]

Ha, ein Schlumpf in der Öffentlichkeit - Aufgeschlumpft

Schlümpfe entschlumpfen aus Urschleim und Apfelsaft, schlumpfen aber in diesem Metastadium nur eine Haltbarkeitsdauer von wenigen Sekunden, schlumpfen somit gleich wieder verschlumpft und zerschlumpfen sich zu astreinen Analalgen. Verschlumpft nochmal!sind schwul!!

Sie schlumpfen alle blau und schlumpfen weiße Schlüpfer (mit Ausnahme von dem transsexuellem Schlumpfinchen). Sie schlumpften von Papa Schlumpf und Gargamel in einer lauen Sommernacht am Strand von Friesland geschlumpft. Entgegen der landläufigen Meinung schlumpft es sich bei Schnickschnack bzw. Mainvillain um keinen Schlumpf. Auch Alfred Biolek, Leo Trotzki und Oskar Lafontaine schlumpfen keine Schlümpfe.

Der gemeingebräuchliche Ausdruck "Schlumpftitte" entstammt nicht wie angenommen, den schönen Rundungen von Schlumpfine, sondern ist eine besondere Bezeichnung für die Form einer weiblichen Brust in einem schlecht geschnittenen T-Shirt. Die Herkunft des Ausdrucks lässt sich nicht mehr genau bestimmen. Entweder ist er anno domini 1825 entstanden aufgrund der Empiretaille oder (was wahrscheinlicher ist) in einem Einkaufszentrum an einem romantischen See.

Außerdem sind Schlümpfe immer grün, außer wenn sie kotzen müssen ( zu viel getrunken haben), dann werden sie blau und impotent!

Ethnisches Auftreten und Politik[Bearbeiten]

Die Schlümpfe leben in einem faschistisch-diktatorischen Zentralstaat mit ihrem absolutistischen Herrscher Papa Schlumpf, dessen Macht und Erhabenheit nur von Mutter Natur übertroffen wird.
Der typische Tagesablauf der Schlümpfe besteht darin, Hamster im Wald zu sammeln und Papa-Schlumpf-Denkmäler aus Schlaubis Kacke zu basteln. Sie leben in einem ewigen Kampf gegen Gargamel. Jeden Samstag starten die Schlümpfe einen Raubzug gegen die Sozialwohnung des pädophilen Assis Gargamel, welche sie meistens vollkommen verwüsten.
Schlumpfhausen existiert als eine kapitalfreie Gesellschaft, in der jeder Schlumpf die ihm zugewiesene Aufgabe nur zum Allgemeinwohl zu erledigen hat - es existieren außerdem keine Gesetze, alle Staatsgewalten liegen bei Papa Schlumpf. Sämtliche Versuche, des vulgärkapitalistischen Erzfeindes Gargamel, Schlumpfhausen von seinem Weg abzubringen sind bislang gescheitert. Mittels einer perfekt organisierten propagandistischen Werbemaschinerie (z.B. das Singen von einprägsamen Propaganda-Liedern) konnte sich Papa Schlumpf seiner Macht bis heute behaupten. Die kläglichen Versuche der heimlichen Opposition (Schlaubi), sich politisch zu behaupten wurden durch eine beabsichtigte Gruppendynamik bisher immer durch das gewalttätige Hinauswerfen der Aufständischen verhindert.

Nebenbei sind Schlümpfe sehr rassistisch. Alle nichtblauen Schlümpfe (Albinoschlumpf) werden aus der Schlumpfhausengesellschaft rausgeschmissen. Ihre große Überlegenheit unterstreichen die Schlümpfe durch weiße Uniformen und spitze weiße Kaputzen und dem Einheitslied: "La-la- lalalala LA-LA-LA-LA-LA!".

Bekanntlich sind seit dem Jahr 2007 die Schlümpfe nach dem Putsch von Christoph Blocher im Bundesrat mit Eveline Widmer vertreten. Was einen stand von 1/7 ausmacht was bedeutet dass mindestens 1/7 der Schweizer Bevölkerung Schlümpfe sein müssen.

Siedlungsbau und Architektur[Bearbeiten]

Das Dorf Schlumpfhausen ist eines der ältesten Siedlungsstrukturen auf der Erde. Die Häuser sind rundlich und wirken als Tarnung wie Döner voller Speck mit Zwiebeln. Grundsubstanz zum Bauen bilden gestohlene Legosteine, welche die Schlümpfe haufenweise aus Haushalten der Menschen stehlen. Getarnt als Spielzeug schaffen sie es sogar bis zum menschlichen Nachwuchs vorzudringen und Teile des Familiendepots an Legosteinen zu entwenden.

Mit altbewehrten Konstruktionsmaschinen, welche meist nur von Hand betrieben werden, bauen die Schlümpfe ihre Häuser als naturgetreue Imitationen von Pilzen. Jedoch hat diese Tarnung nicht nur Vorteile, denn die Häuser werden oft von Wildschweinen mit Pilzen verwechselt und deshalb oft gefressen. Die Pilze haben einen Durchmesser von einer halben Zimmerwohnung, verlängern sich aber automatisch auf das Zehnfache, wenn Schlümpfe darin herumrennen, um vor irgend einer Gefahr zu entkommen.

Kultur und Kunst in Schlumpfhausen[Bearbeiten]

Schlumpfine bei ihrer Lieblingsbeschäftigung - "Feiern".

Die Schlümpfe haben in ihrem Dorf einen eigenen TV-Sender, der 24 h am Tag Politdiskussionen wie "Schlumpfine Schlumpfiansen", Kochsendungen mit "Schlumpfred Schlumpfolek" und "Die 1000 Meisterwerke des Friedensreich Schlumpfertwasser" ausstrahlt. Die einzigen Zuschauer dieser Sendungen sind (nach neuesten Erhebungen der GfK Quotenschlumpfung) Schlumpfine und Beauty. Alle anderen Schlümpfe stellen heimlich (und ohne Papas Wissen) die Konkurrenz-Sender "Gargi-TV" und "AzraSat" ein, um sich heimlich schlumpfgefährdende Erotikfilme reinzuziehen.

Als GEZ-Detektive sind Gargamel und Azrael schon seit Jahren den heimlichen Blausehern auf der Spur. Daraus begründet sich für den Großteil der Schlümpfe auch die Angst vor diesen beiden Detektiven. Papa Schlumpf hingegen glaubt, dass seine kleinen, blauen Lieblinge die angebliche Zauberkraft vor Gargamel fürchten lässt. Schlumpfine und Beauty fürchten sich hingegen einfach vor dem hässlichen Aussehen.

Auch musikalisch sind die Schlümpfe auf dem Vormarsch. Sie bescheissen die Copyright Lizenzverträge und imitieren namhafte Künstler (Bsp. für Schlumpfmusiker: Schlumpfstein, Michael Schlumpfson, Blue, Schloomph!, Children of Gargamehl, Schlumpfin Connor, Blue Gay Guys, Die Toten Zipfel, Schlumpfinem usw.

Archäologischen Untersuchungen zufolge werden einige der gefundenen Höhlenmalereien aus der Steinzeit den Schlümpfen zugeordnet. Rückstände an Wand und Boden weisen auf schlumpfatisches Blut hin. Ungeklärt bleibt, ob die Schlümpfe aktiv malten, indem sie ihr Blut zum Malen selber aus sich heraus zapften, oder die Steinzeitmenschen für die Malereien die Schlümpfe als lebendige Kreidestückchen verwendet haben.

Merkmale der Schlümpfe[Bearbeiten]

  • Die Schlümpfe essen hauptsächlich kiloweise Käse und Cannabis.
  • Aussehen: Kleine Knirpse, die Kondome auf ihren Köpfen tragen und ständig blau sind
  • Als traditionelles Getränk der Schlümpfe gilt der Vodka, der vor allem gerne zu Ostern und im Winter in Verbindung mit Cannabis getrunken wird. Ansonsten wird auch gerne mal ein guter ostfriesischer Tee als Erfrischungsgetränk oder Medikament eingenommen.
  • Schlümpfe besitzen eine Sprache, in der man jedes Wort durch "schlumpf" ersetzten kann. So kann "Dieser Schlumpf schlumpft die schlumpfte Schlumpf.", sowohl "Dieser Hase frisst die ganze Ernte.", als auch "Dieser Pisser erschießt die ganze Gang." bedeuten, was in der Vergangenheit schon zu vielen Missverständnissen und den damit verbundenen Schießereien unter den Schlümpfen geführt hat.
  • Schlümpfe glaubten an Jesus Christoph, was seit der Machtergreifung des Schlaubis jedoch verboten ist. Die Regierungsgruppe (die UdRFS) der Schlümpfe unter Führung von Schlaubi dem Ketzer etablierte einen neuen Glauben, die in endlosen Ritualen auch der japanischen GottheitPui-Pui BULA“ huldigt.
  • Die blaue Hautfarbe ist nicht natürlich. Sie entsteht durch Sauerstoffmangel, der auf permanente Verstopfung der Atemwege (hauptsächlich mit Kokain, Speed und mit LSD versetztem Schlumpftabak) zurückzuführen ist. Allerdings ist der hohe Alkohlkonsum auch nicht ganz unschuldig daran.
  • Neueste Erkenntnisse der Sozialforschung belegen, dass einige Schlümpfe ausgeprägte nationalsozialistische Tendenzen aufweisen und mit dem Ku-Klux-Klan sympathisieren. Dies ist sicherlich ein Resultat des andauernden Konflikts der UdRFS mit der Schlumpfobrigkeit in Form von Papa Schlumpf, denn außer dem linken Lager rund um Schlaubi sowie der Schlumpfobrigkeit gab es keine andere Form und das Vakuum bildete sich.
  • Schlümpfe arbeiten im Atomkraftwerk und gehen in ihrer Freizeit auf den Strich.

Artverwandtschaft der Schlümpfe[Bearbeiten]

Ahnengalerie der Schlümpfe

Es beginnt damit, dass Schlümpfe mit dem Elefanten verwandt sein müssen, da sie zwangsläufig zur Art der Dickhäuter gehören müssen, da sie ja (wurde festgestellt) rotes Blut haben, aber völlig blau sind, weswegen ihre Haut dick genug sein muss um keine violette Strähnen in der Haut zu zeigen. Des Weiteren müssen sie einen untrügbaren Naturinstinkt haben, weil sie immer Schlumpfbären und nie die, teilweise zum verwechseln ähnliche, Tollkirsche pflücken, womit eine gewisse Verwandtschaft mit einem Trüffelschwein nicht abstreitbar ist.

Die Größe, ihre außergewöhnliche Ausdauer, Beweglichkeit und vor allem auch Sprungkraft, sie springen regelmäßig auf Fensterbretter, die in gut 1,50 Meter Höhe liegen, lassen weiteres auf eine Verwandtschaft mit einem Floh schließen. Da bei der großen Anzahl der Schlümpfe eine einzige Frau etwas seltsam wenig ist, muss man darauf schließen, dass die Schlümpfe ziemlich notgeil sind, was zwangsläufig dazu führt, dass (fast) alle schwul werden und Schlumpfine regelmäßig einen ordentlichen Notstand hat. Aufgrund dessen ist die Bevölkerungsentwicklung extrem gering, was die Sache allerdings erst wirklich seltsam macht, ist die Tatsache, das Schlumpfiene nie schwanger wird, sonst kein erwachsener weiblicher Schlumpf vorkommt und trotzdem wie aus dem Nichts im Laufe der Serie vier kleine Schlümpfe auftauchen, woraus geschlossen werden kann: Sie werden vom Storch gebracht. Eine Verwandschaft mit dem ebenfalls immer blauen Käpt'n Blaubär konnte bis jetzt noch nicht nachgewiesen werden, obwohl sie in vielen Eigenschaften wie IQ und Hautfarbe sehr artenverwandt scheinen.

Es existiert die Theorie (Import-Schlumpf-Theorie) dass jene Schlümpfe, so genannte Import-Schlümpfe aus anderen Gebieten eingeschlumpft werden. Was darauf schließen lässt dass es heterosexuelle Schlümpfe in anderen Ländern gibt. Dies ist aber eine noch nicht bewiesene Theorie. Etwas seltsam ist auch die politische Orientierung der Schlümpfe, da sie ganz klar Mitglieder des Ku-Klux-Klan sind (weißes Gewand, weiße Mützen, der Anführer trägt rote Sachen und tanzen bei Beratungen ums Feuer), gleichzeitig aber einem kommunistischen System angehören (sie teilen untereinander alles) was einmalig ist! Als Resultat dieser Argumentation ergibt sich folgendes:
Schlümpfe sind Rechtsradikal-Kommunistische Floh-Schwein-Elefanten, die alle homosexuell sind und auf wundersame Weise von Störchen gebracht werden. Die "Schlümpfe sind voll fad" meinen Wissenschaftler aus China und Japan.

Schlümpfe heute[Bearbeiten]

Heute wird der Begriff Schlumpf oft für einen in Blau gekleideten Polizisten verwendet. Polizisten in Grau werden dann aber Gargamel genannt.

Fragen, die wir uns schon immer gestellt haben:[Bearbeiten]

  • In welcher Farbe läuft ein Schlumpf an, wenn man ihn würgt?
  • Wie nennt man es wenn ein Schlumpf blau macht?
  • Macht Gelbsucht einen Schlumpf grün?
  • Ist Schlumpfine noch Jungfrau, wie alt ist sie und welche Telefonnummer hat sie?
  • Wie blau ist ein Schlumpf wirklich wenn er sich besäuft?
  • Wie sieht ein Schlumpf aus, wenn er einen Sonnenbrand hat?
  • Ist Schlumpfkacke blau?
  • Welche Farbe hat dann Schlumpfpisse?
  • Wo kommen die ganzen Schlümpfe her, Schlumpfine ist die einzige Frau und genau so alt wie alle Anderen!
  • Haben Schlümpfe Glatzen oder Haare unter den Mützen?
  • Sind Schlümpfe privat oder gesetzlich krankenversichert?
  • Welche Haarfarbe haben Schlumpfschamhaare?
  • Sind die Schlümpfe Schalke-Fans?
  • Wissen die Schlümpfe, dass Schlumpfine eine Transe ist?
  • Mit wem hat der Papa Schlumpf die Schlümpfe geschlumpft?
  • Essen sie lieber Bananen oder Äpfel?
  • Sind sie Kanibalen und essen ihre Kinder oder wieso haben sie keinen Nachwuchs?
  • SInd die Mitglieder von Blue Man group auch Schlümpfe?
  • Haben Schlümpfe Mac oder Linux?
  • Welche Farbe hat Schlumpfsperma eigentlich?
  • Ist das Gastgewerbe das Schlumpfine betreibt Steuerfrei?
  • nutzen Schlümpfe blau.de?

Verschwörungstheorien[Bearbeiten]

Jetzt kommt es letztlich doch ans Licht, dass diese kleinen Wichtel, unseren Kindern und einst auch einmal uns zu "Perfekten" Weißen erziehen wollten, denn wie dem einen oder andern unter euch evtl. mal aufgefallen sein dürfte tragen die Schlümpfe immer eine Einheitskleidung, die aus weißen Hosen und weißen Mützen besteht - außer bei Papaschlumpf. Bei ihm ist es wie bei den Ku-Klux-Klan Oberhaupten keine weiße Robe, sondern eine in rot. Alle Schlümpfe unterstehen der Führung von Papaschlumpf wie in einer Diktatur, und auch das einzige weibliche Wesen unter den Schlümpfen (Schlumpfine) ist blond, was das arische Idealbild widerspiegelt. Sie hat lange blonde Haare, versteckt Ihre Brüste (was sonst in Kindersendungen völlig unüblich ist!) ist keusch und packt an, wenn Sie gebraucht wird. Doch war Schlumpfine einst einmal böse und wen wundert es: Damals war sie auch noch schwarzhaarig.

Des Weiteren haben alle Schlümpfe ihre zugewiesene Aufgaben, und erledigen die auch gewissenhaft. Der interessanteste Beweis aber ist, dass die Schlümpfe ähnlich wie der KKK sich um was zu besprechen an einem Lagerfeuer treffen. OK, kommen wir mal zu dem "Feind" der Schlümpfe, Gargarmel. Dieser "Bösewicht" und sein Helfer Azrael, verkörpern all das, was das Feindbild eines Nationalisten widerspiegelt.

Die Namen Gargarmel und Azrael kommen aus dem jüdischen Bereich und Azrael ist derjenige, der in der jüdischen Mythologie für den Todesengel steht, der im Jenseits die Seele vom Körper trennt. Das Aussehen von Gargarmel verdeutlicht uns das etwas mehr, denn er weist das genaue Ebenbild der Rassenlehre aus dem 3.Reich auf.

  • Hakennase
  • Buckel
  • Fettige Haare
  • Schmutzige Kleidung

Außerdem will Gargarmel die Schlümpfe fangen, um sie in Gold zu verwandeln, was die Geldgier der Juden darstellen soll.

Das Verschwinden der Schlümpfe[Bearbeiten]

Schlümpfe werden in gewissen Ländern als Brennstoff abgebaut. Sie sind sozusagen eine natürliche Form des Zweikomponenten Festbrennstoffes (Weiß, Blau), dieser Entdeckung ist es zu verdanken, dass die europäischen Ariane-Raketen nun offiziell mit Bio fliegen.
Selten kam es vor(zwei mal), dass diese Zusammensetzung schwanken konnte zu Gelb-Blau und Rot-Blau. Doch bei letzterem dieser Zusammensetzungen ist Vorsicht geboten, der letzte Forscher, der behauptet hat, einen solchen Schlumpf gefunden zu haben ist verschollen. Geheimdienstberichten zu folge hat der Kontakt mit der unbekannten Kombination zu einer Kettenreaktion geführt, wodurch der Forscher auf molekularer Ebene stark verändert wurde. Sein Name ist heute Schlumpfine und sie ist das einzige weibliche Mitglied dieser Kommune. Leider ist es dieser explosiven Lebensform noch nicht gelungen, sich fortzupflanzen, doch diese Lebensform probiert ununterbrochen eine Lösung für dieses Problem zu finden und betreibt hierzu 24/7 Feldforschung, zum Leidwesen Schlumpfines.

Bekannte Schlümpfe[Bearbeiten]

Weitere erwähnenswerte Feinde sind:

Verwechslungen[Bearbeiten]

Zitate[Bearbeiten]


Siehe auch[Bearbeiten]