Breakdance

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf diesem Bild sieht man eindeutig, was Breakdance mit dem Gehirn des Tänzers anstell.t

Der Breakdance (dt.: Brechtanz) ist eine abnormale Tanzart, die vor Allem in Hiphop-Kreisen praktiziert wird. Für Menschen die nicht mit dieser Szene vertraut sind, sieht es einfach nur aus wie ein Epileptiker während eines besonders schlimmen spastischen Anfalls.

Bei sogenannten "Battles" treten die Erbrecher gegeneinander an. Ziel ist es, möglichst spastische "Moves" zu vollführen, um das meist völlig verblödete Publikum zu beeindrucken. In besonders schlimmen Fällen endet das wie in nebenstehender Illustration. Anthropologen sehen dies als einen der zwingendsten Beweise dafür an, dass der Mensch vom Affen abstammt und den Höhepunkt seiner Evolution schon überschritten hat.

Geschichte[Bearbeiten]

Breakdance, unter Eingeweihten auch als Breaking, aber am meist verbreiteten BBoying, bezeichnet, entstand am 8. Juli 1978 um 16:81 Uhr in der South Bronx, New York, nachdem die Gangs aufgrund der überteuerten Preise für Schusswaffen und Kampfhundfutter alternative Lebensformen anstrebten. Breaking war eine willkommende Alternative zu dem von Drohgebärden und Drogenherden geprägten Milieu. Die einzige Gang die sich nicht für die neue Lebensweise entschied waren die Hells Angels, während sich die Ghetto Brothers, Ghetto Sisters, Ghetto Step-Cousins, Ghetto Grandparents und die Ghetto Patentanten ganz dem Breaking verschrieben.

Die bekannteste Breaking Crew ist die "Shock Ready Crew", dessen Mitglied Crazy Legs in dem Hollywood-Blockbuster "Beat Street" den beeindruckensten Move südlich vom Nordpol zeigte: während einem 380 Stundenkilometer schnellen Backspin zog er sich die Schuhe aus, wechselte seine Unterwäsche, aß ein Toast Hawaii und laß die Bibel 2,5 mal.

Seit Beginn aller Zeit denken Breaker nur an das eine: R.E.S.P.E.K.T. (kurz für: Ruhmreiche Ehrung Spektakulärer Personen und Echt Korrekter Taten).

Move-Kategorien[Bearbeiten]

Uprocking[Bearbeiten]

Der Breaker tanzt hierbei aufrecht, allerdings in Handstandposition. Hierbei handelt es sich um die einfachste Form des Breaking, die Moves und Styles setzten sich aus den verschiedensten Tänzen der Welt und dem Rest des Universums zusammen. Dazu gehören unter anderem Salsa, Freestyle-Freakdance, und der Ententanz.

Footwork[Bearbeiten]

Der Breaker kniet auf dem Boden und bewegt seine Füße so schnell in alle Richtungen, dass es für Laien schwer nachzuvollziehen ist wo welcher Fuß gerade groovt. Grenzenlose Coolness erreicht man hierbei durch das Tragen von zwei verschieden farbigen bunten Schuhen und neonfarbigen Socken, die man über die Jogginghose streift. Durch die schnellen Bewegungen der Beine ergeben sich für die Betrachter so Farbgebilde, die man sonst nur unter Drogen wahrnehmen kann.

Powermoves[Bearbeiten]

Powermoves sind nach einem ihrer spektakulärstem Schöpfer benannt: "der Rote Powerranger". Aber auch einige Eichhörnchen und sogar einige Fluchhörnchen auf Ectasy erfanden viele crazy Powermoves. Diese zeichnen sich durch ständig präsente Lebensgefahr aus und enden nicht selten sechs Fuß unter der Erde. Die bekanntesten Powermoves sind:

  • Backspin - das Drehen auf dem Rücken mit mindestens 270 U/Min.
  • Windmill - das Kreisen mit den Armen im Stand, inspiriert durch Wasser-Aerobic, der gefährlichste Move überhaupt.
  • Headspin – das Drehen des Kopfes um 365° - während der Rest des Körpers sich nicht dreht.
  • Applejacks – das Bewerfen von Jacken der Zuschauer mit Äpfeln.
  • Airtwist - das spastische Drehen in der Luft und wild greifende Auffangen des Körpers in der Schräglage.

Freezes[Bearbeiten]

Ein Freeze gibt der Performance unumschränkten Style indem der Breaker sich nicht mehr bewegt. Besonders begabte Tänzer können sogar das Herz-Kreislauf-System für einen Freeze anhalten. Die Freezes für die man am meisten Respekt bekommt sind zum Beispiel der Small-Finger-Freeze, bei dem nur der kleine Finger den Boden berührt und der 1990, in Deutschland auch bekannt als „Fetter-1990-Tonnen-schwerer-Elefant-springt-vom-der-Spitze-eines-Mammutbaums-Freeze“, hierbei springt der Breaker hoch und lässt sich mit einem lauten Knallen auf den Boden fallen.

GHKC.png

Dieser Artikel beschreibt oder begünstigt die

657

Krankheitssymptome

Erreger, Therapien, Gefahrenzonen

Klinische Fälle

Wie schreibe ich einen Hip-Hop-Song?Hip HopThe Day The Hip-Hop Died

- Neue Raps -

Hhks.png