Frauenarzt (Rapper)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frauenarzt (* 18. Oktober 1978, bürgerlich Gino Kollog), ist ein deutschsprachiger Rapper aus Tempeldoof, Südberlin. Auch unter dem Synonym DJ Abstrich und Mc Frauenrechtler bekannt.

Allgemeines zur Person[Bearbeiten]

Bekannt ist der politisch kritische Rapper für seine Frauenfreundlichkeit in seinen Texten, die er auch alle selber schreibt. Dies kann man auch deutlich daran erkennen mit welcher Intelligenz und Eloquenz diese aufgebaut sind. Leute mit einem IQ unter 200 kommen da meist nicht mit und sollten lieber nach Rapmusik Ausschau halten, die ihrem Niveau entspricht. Folglich kann man ihn in der Rapperszene als tight und real bezeichnen, da er bei keinem Majorlabel unterschrieben hat und anscheinend nur deswegen seine tollen Parolen ("f*** die Frauen, weil alle Frauen sind zum F***en gut..") niemals auf MTV oder im Radio laufen, und er praktisch alles selber produzieren muss. Vermutlich war das auch der Grund dafür warum sein Underground-Label Ghettomuzik Pleite gegangen ist, aber naja egal!
Betrachtet man bei genauerem Hinsehen seine Biographie, so fällt einem auf, dass der gewählte Künstlername nicht der eigentlich studierten Profession entspricht. Jedem Menschen fällt schon bei den ersten Reimen von Frauenarzt auf, dass dieser über eine viel zu elegante Aussprache und Grammatik verfügt und genau deswegen niemals studierter Gynäkologe sein kann. Aus vertraulichen Quellen ist uns bekannt, dass der Diplomdoppeldokter aus Harvard seinen Uni-Abschluss als Raketen- und Atomphysiker absolviert hat. Leider merkte er zu spät, dass das von ihm gewählte Berufsfeld viel zu langweilig und schlecht bezahlt ist und es nicht so viele weibliche Kolleginnen in diesem Berufszweig gibt (mal ehrlich, wer hat denn schon was von einer berühmten Wissenschaftlerin gehört). Promt wechselte er ins Rapbusiness und konnte schon recht schnell mit seinen, intellektuell sehr anspruchsvollen, Zeilen die Herzen der Menschen erwärmen. Zahlreiche seiner ganz persönlichen Liebessongs wie Lack und Leder haben bei Romantikern unlängst Kultstatus erreicht und werden gerne an Weihnachten vor dem Kamin gespielt, wenn kleine Kinder anwesend sind, oder auch mal um die gemütliche Zweisamkeit zu genießen.
Derzeit lebt der rebellische Politt-Rapper in einer Hundehütte in Berlin und arbeitet mit Uni-Kumpel Money DMark an einem neuen Album. Titel: Pressen bis der Arzt "kommt" - Gastparts Teil 4.
Hierbei handelt es sich um den vierten Teil einer beliebten Reihe in der viele Freunde des Süd-Bass-Stars mitmischen und auf das Kekstape ihren Senf dazugeben. Man darf sich auf zahlreiche Features von Berlin's Besten freuen. Mit dabei sind alte Kollegen wie Muschido, Mach 3, Prinz Pimmel, Aci G-Stank, Alexander Arschkuss, Marijuana Marc, Obi 69, Mc Fassbart von der SpassCrew und BerlinRhyme und Kult Rapper Reimloss von Westberlin Feminin. Auch ein Disstrack gegen Schwool Savas und Mc Saddam soll laut Angaben des HipHop-Magazins Judas darauf zu finden sein.

Lyrics[Bearbeiten]

Wie gesagt sind seine Texte sehr anspruchsvoll aber zugleich auch freundlichster und liebevollster Natur, sodass er deswegen schon mehrfach für den Friedensnobelpreis nominiert worden war und von sämtlichen Feministinen und Frauenrechtlerinnen als Gott gefeiert wird.

Einige seiner berühmtesten Parolen:

  • Großer Bruder, du bist immer da..
  • Reich das Suschi rum, reich das Suschi rum..
  • Bei uns in Funky Town, da sind Schuhe ein Muss. In unserem Viertel da geht jeder zu Fuß!
  • Ich bin ein ganz normaler Affe!
  • Spermahimmel,.. Spermahimmel..
  • Take me tonight, I cost nur very cheap
  • All night long, I make you common'
  • Wir reiern die ganze Nacht, die ganze Nacht

Diskographie[Bearbeiten]

Zu seinen bekanntesten Liedern, zählen unter anderem diese Chartbreaker, die es alle als Maxi CD gibt:

  • Feilen macht Spaß (feat. King Organismus) (zu finden auf dem Album "Orgel Hörnchen")
  • Lass ein' fahrn
  • Explizit (feat. B-Streit)
  • Feuchte Schäume
  • Zeig die Kotze (feat. Mr. Short)


Alben 1999 - 2009:

  • Untergrund Kekstape vol.1
  • Untergrund Kekstape vol.2
  • Manche mögens heiß
  • Lieber Marmelade im Schuh als Sand in der Vag***
  • Reiern bis der Arzt kommt
  • Korridor Lady ( mit Alexander Affenkuss)
GHKC.png

Dieser Artikel beschreibt oder begünstigt die

657

Krankheitssymptome

Erreger, Therapien, Gefahrenzonen

Klinische Fälle

Wie schreibe ich einen Hip-Hop-Song?Hip HopThe Day The Hip-Hop Died

- Neue Raps -

Hhks.png