Homie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Homie ist der Begriff für die neue Szene der weltweit bekannten Hausis. Diese Personen hören meist Hip-Hop (ein Begriff, der sich mysteriöserweise auf "Flip-Flop" reimt). Zum Homie werden Hip-Hopper wenn sie mit ihrem besten Freund schlafen.

Kleidungsstil[Bearbeiten]

Homies ziehen meist weite Hosen an, damit andere an ihnen schnuppern können, um zu gucken, ob derjenige ein Gleichdenkender ist, oder nicht. Dieses Verhalten soll darauf hinweisen, dass die Spezies der Homies leicht angespitzt, und auch in ihrem sexuellen Drang sehr speziell ist.

Dazu tragen sie eine Mütze (oder auch "Cappi" genannt) auf Halb-Acht-Stellung, damit der Empfang ihrer mobilen Kommunikationsapparate (auch "Handy" genannt) ohne weiteres zwischen den Kolonien von Statten gehen kann.

Genauso ausschlaggebend sind die weiten T-Shirts, die mindestens 4 Nummern zu groß eingekauft werden, damit der Homie auch als "real" gilt. Wissenschaftler jedoch sind der festen Überzeugung, dass diese T-Shirts nicht von den Tragenden gekauft wurden, sondern dem großen Bruder, der stark übergewichtig und somit ebenfalls eine Art des Homies ist, da im Gegensatz zu Menschen, mit anderem Musikgeschmack, die Homies sich am wenigsten beim Hören der Musik bewegen. Da der Bruder sich jedoch gerade auf einer Schlankheitskur befindet, die mindestens 3 Jahre dauert, wird das T-Shirt nicht mehr benötigt. Diese These hat jedoch mehrere Überlegungsfehler:

1. Jeder Homie müsste einen großen, fetten Bruder haben (stimmt nicht immer)

2. Was passiert nach der Schlankheitskur?? Nimmt der Bruder das T-Shirt wieder an sich und trägt es selber??

Höchst wahrscheinlicher ist, dass der Träger des T-Shirt's selbst gerade aus einer Schlankheitskur kommt, seine 120 kg auf bescheidene 60 heruntergemagert hat, jedoch kein Geld für ein neues T-Shirt hat und deshalb das alte trägt. Jedoch muss diese These noch eingehender erforscht werden.

Lebensart[Bearbeiten]

Die Lebensart der Homies ist auch sehr speziell. Sie "hängen" meist dort rum, wo sich andere ihrer Art auch aufhalten. Dies sind meistens Spielplätze oder Parks, denn dort können sie das volle Potential ihrer Kräfte an den dort liegenden, für Kinder bis 12 Jahren geeigneten Geräten auszulassen, die meist am folgenden Tage schwer beschädigt sind. Oftmals kommt es auch zu Ausschreitungen zwischen den Homies (oder auch "Hoppern"), damit sie ihr Revier markieren können.

Lebensraum[Bearbeiten]

Gegen Abend versammeln sich viele dieser Spezies an Orten, die von ihnen als "Disco" oder "Feierschuppen" bezeichnet werden. Dort besaufen sie sich bis zur Bewusstlosigkeit, um am nächsten Morgen aufzuwachen und zu merken, dass sie sich entweder bei sich zu Hause, an einer Straßenecke, oder gar bei der Polizei befinden und denken "Mann, Alda, war das ein geiler Abend..."

Siehe auch[Bearbeiten]

GHKC.png

Dieser Artikel beschreibt oder begünstigt die

657

Krankheitssymptome

Erreger, Therapien, Gefahrenzonen

Klinische Fälle

Wie schreibe ich einen Hip-Hop-Song?Hip HopThe Day The Hip-Hop Died

- Neue Raps -

Hhks.png