1 x 1 Goldauszeichnung von Ali-kr1 x 1 Silberauszeichnung von Timbouktu

Cro

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cro in nachdenklicher Pose. Sofern das unter den Umständen machbar ist...

Cro (* 31. Januar 1990 irgendwo in freier Wildbahn) ist ein deutscher..... äh..... was auch immer er sein soll..... mit einer albernen Pandamaske. Er zählte in den Jahren 2012 bis 2015 zu den penetrantesten Banalitäten der Pop-Kultur.


Leben und Wirken[Bearbeiten]

Cro wurde der Legende nach irgendwo in der schwäbischen Einöde (Aalen) geboren und kam daher schon früh mit der puren Langeweile in Berührung. Zeugenaussagen aus seiner Jugendzeit zur Folge lernte er im Alter von 10 Jahren Klavier und Gitarre zu spielen. Wieso er angesichts seiner offensichtlich vorhandenen musikalischen Fähigkeiten in seinem späteren Leben so tragisch abrutschte ist daher völlig unverständlich. Auch das Vorhandensein eines Schulabschluss, sowie einer vernünftigen Berufsausbildung lassen nicht auf seine spätere Karriere schließen.

Mitte des ersten Jahrzehnts des 21.Jahrhunderts tauchte Cro erstmals in der Öffentlichkeit auf, als er in seiner Rolle als "Sexueller Belästigungs-Panda" durch die Grundschulen Amerikanischer Bergdörfer tingelte und undefinierbare Lieder vortrug.

Im Jahr 2011 kehrte Cro nach Europa zurück, nachdem er auf der anderen Seite des Atlantiks eine ganze Generation von Grundschülern fürs Leben traumatisiert hatte. Wieder in Deutschland angekommen setzte er seinen teuflischen Siegeszug fort, indem er ein undefinierbares Album namens "Raop" aufnahm und damit die Ohren der Bundesbürger bluten ließ.

Was nun passierte, versteht eigentlich kaum jemand - Cro wird als neuer Retter des Deutschsprachigen Raps gefeiert (wenn Casper gerade abwesend ist), läuft seitdem mit eigentlich allem, was er inflationär veröffentlicht (12 Singles in 1,5 Jahren!) auf allen Radiosendern in 45-Minutentakt rauf und runter und wird von der meuternden Horde 12-14-Jähriger Panda-Groupies über alle Maße verehrt. So sehr, dass mittlerweile auch die allerletzte Bastion des Kommerz auf ihn aufmerksam wurde und er Werbung für eine bekannte Burgerbraterei macht - völlig unabhängig davon, dass man mit der dämlichen Pandamaske vor der Nase eigentlich keinen Burger fressen kann.

Musikalischer Stil[Bearbeiten]

Cro, wie er sich sieht: Als alberner Vortänzer für Sido und Eminem

Cros Musikalisches Schaffen wird allgemein einer eigenen Musikrichtung zugeordnet, dem sogenannten "Raop". Raop bezeichnet dabei eine Mischung aus "Rap" und "Pop". Was auf den ersten Blick nach einer intelligenten und absolut kreativen, neuen Musikrichtung klingt, ist in Wirklichkeit nichts weiter als eine geschickte Verschleierung der Tatsache, dass Cro als angeblicher Hopper erst überhaupt nicht versucht hat, den harten Weg von der Straße zu einem von der Szene geachteten Großmeister des Raps, der durch seine hohe Credibility den Einstieg in den Musikolymp mit ausverkauften Konzerten und Plattenverträgen schaffen kann, zu gehen, sondern lieber gleich zum totalen Mainstream und Musik für kleine Mädchen, die glauben, so etwas wäre Hip-Hop, übergegangen ist. Cro übersprang damit mehrere Stufen auf der Karriereleiter, denn normalerweise werden erfolgreiche Künstler aus dem Hip-Hop-Genre erst ab dem dritten Album zu weichgespülten Kommerz-Schlampen, anstatt direkt beim ersten.

Cros Songs im Allgemeinen sind gefälliger Einheitsbrei, bestehend aus Samplern anderer Künstler und einem thematisch stets nahezu identischen Text, der für gewöhnlich aussagt, dass das lyrische Ich, nämlich Cro selbst (erkennbar daran, dass er seinen Namen stets "geschickt" einstreut) finanziell sooo gut da steht, dass er mit der angesprochenen weiblichen Person nach irgendwohin verschwinden will (meist eine beliebige Stadt in den USA), oder sich wahlweise durch ein Wochenende vögelt. Die Tatsache, dass er dabei natürlich auch stets die Maske trägt, untermauert die Glaubwürdigkeit dieser Aussagen, die ja ohnehin besonders in Cros Genre absolut neu und originell sind. Oder etwa nicht?

Cro im Winter. Links sieht man ein armes Karnickel, dass sich seine Musik anhören müsste und infolgedessen verreckt ist. RIP, Karnickel... Ist das überhaupt ein Karnickel?

Die Maske[Bearbeiten]

Cros Markenzeichen ist die betont alberne Pandamaske, die sich im Rahmen eines schweren, psychischen Unfalls in seiner Jugend offensichtlich so in seinem Gesicht festgetackert hat, dass er scheinbar völlig außer Stande ist, sie auch nur für Millisekunden abzunehmen. Aus welchen Grund genau er diesen hochdekorierten Wertgegenstand mit dem Aggregatzustand Plüschig-Dämlich genau trägt, bleibt auch bei längerer Betrachtung vollkommen unverständlich. Es gibt jedoch ein paar Theorien.

Theorie A: Cro versucht durch die Maske ein Kindheitstrauma zu überwinden, welches aus wiederholten sexuellen Übergriffen auf Cro von Seiten eines lebensechten Teddybären resultiert.

Theorie B: Cro versucht die alte Unsitte von Sido nachzuäffen, mit einer abmontierten Radkappe vor der Nase an Kohle kommen zu wollen, um Fuffies durch den Club in seinem Block zu schmeißen und davon Bilder im Kopf zu bekommen. Da Cro aber anderes als Sido nicht einmal den Schein eines ernsthaften Gangsterrappers wahren will, zieht er die Nummer bewusst ins Lächerliche und läuft als Panda durch die Gegend.

Theorie C: Cro ist einfach derart potthässlich, dass er die Maske braucht.

Theorie D: Cro ist sich der Tatsache bewusst, dass er, sollte er jemals behaupten, tatsächlich Hip-Hop zu machen, sofort von einer Horde von von Bushido bezahlten Mafiaschlägern durchgewalkt wird und geht deshalb nur unerkannt aus dem Haus.

Zukunft[Bearbeiten]

Cro, wie er bald aussieht: fett und haarig, wie alle Pandas

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wie die Zukunft von Cro sich gestalten wird:

Entweder wird er die Welt so lange mit weiteren halbgaren musikalischen Ergüssen quälen, bis jemand noch absurderes, von der Medienwelt willenlos steuerbareres um die Ecke kommt (was so schnell nicht passieren wird, außer bei DSDS darf bald gerappt werden). Die andere Möglichkeit beruht auf der Evolutionstheorie, sowie der aktuellen Liste der gefährdeten Tierarten. Dieser zur Folge sind Pandas bereits jetzt kurz vor dem Aussterben, da sie sich zu selten paaren. Da sich demnach auch niemals jemand mit Cro paaren wird (kein Wunder, welche Frau geht mit einem Mann ins Bett, der permanent eine Bären-Maske trägt), wird er bald aussterben.

Hoffen wir alle das Beste.


Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Die Elektrische Orange • weitere Artikel von Die Elektrische Orange •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!

GHKC.png

Dieser Artikel beschreibt oder begünstigt die

657

Krankheitssymptome

Erreger, Therapien, Gefahrenzonen

Klinische Fälle

Wie schreibe ich einen Hip-Hop-Song?Hip HopThe Day The Hip-Hop Died

- Neue Raps -

Hhks.png