1 x 1 Bronzeauszeichnung von SkrillexFan2000

Eminem

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Farmer Bruce

Marshall Bruce Mathers III geb. irgendwann zwischen dem 2. Weltkrieg und seinem 1.Album ist ein US-Amerikanischer Rapper.

Kindheit[Bearbeiten]

Eminem, wie Marshall Bruce Mathers III genannt werden will, ist Sohn einer drogen- und sexsüchtigen Frau, die immer noch auf der 8mile, Detroit ihr Unwesen treibt. Eminems Vater ist, wie es sich für ein echtes Ghetto-Kind gehört, unbekannt. Nach Angaben der Mutter könnten 72-143 Männer der Vater sein. Eminems Berufswunsch war zunächst Basketballspieler, jedoch war sein Traum mit einer Körpergröße von 1,62m nicht realisierbar. Er musste sich nun nach einem anderen Job umsehen. Er wollte einen Beruf für den man wenig Talent braucht und trotzdem viel Geld verdient, so fiel die Entscheidung auf eine Karriere als Rapper.

Werdegang[Bearbeiten]

In dieser Zeit waren in der HipHop-Szene nur schwarze Rapper vertreten. Dr.Dre, ein amerikanischer HipHop-Produzent wollte dies jedoch ändern. Deswegen veranstalte er ein Casting für Weiße, die eine Rap-Karriere starten wollten. Eminem hatte sich auch dazu angemeldet. Die Wahl fiel schnell auf ihn, da sich sonst nur noch Tokio Hotel, Britney Spears und Michael Jackson, der sich dafür extra weiß färben ließ, am Casting beteiligt. Kurz darauf begannen die Aufnahmen für Eminems Debüt-Album "The Schlimm Shade LP".

Karriereverlauf[Bearbeiten]

Eindeutig Eminem

"The Schlimm Shade LP" schlug ein wie eine Bombe. Sie verkaufte sich 1,2 Milliarden mal. Leider lag der Anteil von schwarzen Käufern bei 0,00000019583333333333335%. Dies entspricht genau 2.35 CD's. Eminems Management versuchte dies zu ändern, indem sie um Eminem eine Rap-Gruppe von unbekannten, untalentierten, schwarzen Möchtegern-Gangstern bildete. "Das Dutzend" aka "D12", so sollte die Gruppe heissen. Leider fanden sich nur 5 Idioten die so strohdumm waren einen Vertrag mit Aftermath, der Plattenfirma von Eminem, abzuschließen. Da die Plakate schon gedruckt waren, musste Aftermath sich was ausdenken. Die Lösung waren Pseudonyme für jeden der 6. Eminem benannte sich, in Anlehnung an sein Debüt-Album, "Slim Shady", das heisst soviel wie "der dünne Dubiose". Was sich Eminem hierbei gedacht hat ist bis heute ungeklärt. Experten streiten schon lange über dieses Thema.Die einen vermuten sein IQ von 24,7 sei dafür verantwortlich, andere meinen er hätte gar keinen IQ. Dr.Dre hätte ihn einfach nur verarscht.

Man darf jedoch auch nicht die anderen Personen in D12 vernachlässigen. Da wäre etwa Proof. Er wollte sich eig Prof. (Professor) nennen. Da dies aber ein geschützter Begriff ist musste er ein "o" ergänzen. Sehr kreativ war auch "Bizarre", ein dicker gescheiterter Schauspieler, der einfach seinen bürgerlichen Namen auch zum Künstlernamen machte. Die anderen Mitglieder sind eigentlich nicht erwähnenswert. Nur 2 weitere Vollspasten. Das 1. Album von D12 "Diggas Night" war zwar nicht so erfolgreich wie Eminems Debütalbum, aber wenigstens haben es mehr Schwarze gekauft.

Aftermath hatte nun genug Mumm Eminems zweites Album zu releasen, "The Marshall Mathers LP". Es war wieder sehr erfolgreich und Aftermath konnte den Verkauf an Schwarze um 752.7659574468085% auf 17.69 steigern. Übrigens wurde es noch in der Kategorie "der kreativste Album-Name" mit der goldenen Ananas ausgezeichnet.

Um den Verkauf an die Schwarzen noch mehr zu steigern wurde das zweite Album von D12 wenig später veröffentlicht, "D12 Dorf". Es konnte an den Erfolg des Vorgänger-Albums nicht anknüpfen und auch nicht die Verkaufszahlen von Eminems drittem Album "The Eminem Cow" steigern. Das Management hatte nun endlich bemerkt, dass die Zahlen in dieser Volksgruppe nicht wegen Eminems Hautfarbe scheiße waren, sondern sich alle das Album aus dem Internet gezogen haben. So hat Aftermath für D12 keinen Sinn mehr gesehen und ließ deswegen einfach die eine Hälfte verhaften und die andere erschießen.

8Mile[Bearbeiten]

Eminem (3.v.r.) mit Sido und Cro bei den MTV-Rap-Awards.

Nachdem Eminem kein weiteres Album veröffentlichte, weil er nur noch Sex, Autos und Drogen im Kopf hatte (seine Mutter war nun endlich sicher, dass es wirklich ihr Sohn war), kam er auf die Idee einen Film zu drehen. Er sollte über Eminems Heimtstadt Detroit, genauer um seine Heimatstrasse die "8Mile" handeln. So kreativ Eminem auch ist, nannte er den Film einfach 8Mile. Trotzdem war der Streifen überraschend erfolgreich. Ganz Detroit und halb Amerika haben das Kino besucht. Eminem konnte sich sogar für die Titelmusik "lösch yourself" einen Oscar ersteigern.

Weiterer Karriereverlauf[Bearbeiten]

Eminem hatte nun weder Bock darauf ein Album aufzunemehen, noch einen weiteren Film zudrehen. Deswegen hat er kurzerhand mit Nero eine Greatest Hits Platte namens "Curtain ruft an" auf ne CD gebrannt sie 8Millionen mal kopiert und mit Windows Movie Maker ein paar Videos dazu gemacht. Die Scheibe war leider nicht der fetteste Erfolg aber die 1.2 Milliarden Umsatz aus Video, Werbung undPlattenverkäufen reichte um Eminems Lebensstil für weitere 1 1/2 Wochen zu finanzieren.

Außerdem schrieb er ein Buch (oder ließ es vermutlich diktieren), in dem er sein Leben beschreibt. Das Buch namens "The Way I Am" (wie das Lied,siehe "Singles") verkaufte sich eher mittelmäßig,obwohl es von der Hip-Hop-Welt vergöttert wurde. Dafür gibt es 2 mögliche Gründe:

  1. Es gibt zwar nicht wenige Hip-Hopper (und solche, die es gerne wären) aber die können oder wollen größtenteils nicht lesen. (Beste Beispiele: Dr. Dre, ganz N.W.A, D12 oder Jack the Rapper)
  2. Weil Baum.

Familie[Bearbeiten]

Eminem heiratet, ließ sich scheiden, heiratete wieder und ließ sich wieder scheiden. Es handelte sich immer um die gleiche Frau. Eminem zufolge hieß sie "damned fucking Biatch Kim, kid of the Devil". Der Einfachheit halber redet man einfach von Kim. Mit ihr hat eminem einen Sohn ähm ne Tochter. Ihr Name ist Hailie. Als sich Eminem nach 12 Jahren erinnerte: "Ach ja ich hab ja en Kind!" machte er einen auf Super-Daddy" und haute ein paar sentimentale Songs raus. Etwa wie "Wie, ich geh?, "Mockingbitch" und "Sing for Dingenskirchen".

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • The Schlimm Shade LP
  • The Marshall Mathers LP
  • The Eminem Cow
  • Curtain ruft an
  • Vor der Relapsie
  • Relapsie (Relapsie: Zurückgefüllt)
  • ReKoffer - Ihh
  • The Marshall Mathers LP - zweiter Versuch

Singles[Bearbeiten]

  • Without me
  • Like Spielzeug
  • Wie, ich geh?
  • Schmack das
  • Eine Flasche mit Crack
  • Love the way you lie
GHKC.png

Dieser Artikel beschreibt oder begünstigt die

657

Krankheitssymptome

Erreger, Therapien, Gefahrenzonen

Klinische Fälle

Wie schreibe ich einen Hip-Hop-Song?Hip HopThe Day The Hip-Hop Died

- Neue Raps -

Hhks.png