MacGyver

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 13.05.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt den Bastelfreak Angus MacGyver. Für das McDonald’s-Menü siehe MacGyver (Menü).
MacGyver

MacGyver (Aussprache: Ähm Äi Sie Geiwer / oder auch Geier), alias Bobby der Bastelmeister, auch oft MacGayVer genannt, amerikanischer Immigrant deutscher Herkunft, mit schottischem Elternhaus aus dem Niltal mit zweitem Wohnsitz in der Mongolei und Wochenendhaus in Bagdad.

Curriculum vitae[Bearbeiten]

Schwierige Kindheit, Abschied aus Oggersheim[Bearbeiten]

MacGyver macht aus Scheiße Honig! Angus MacGyver (von Unwissenden oft auch "McGyver" oder "McGayver" geschrieben, was aber faktisch falsch ist, aber sich einfach eingebürgert hat) wurde eigentlich im Jahre 1944 (nach Jesus Christophs Geburt) - inmitten aller Wirren der Klonkriege - als unehelicher Bastardsohn des Bonvivants und Ehrlichkeitsfanatikers Helmut Kohl nach dessen heimlicher Orgie mit der beim Pöbel beliebten Gauklerin Liselotte Pulver als Peter Kohl geboren. Wegen seines früh zu Tage tretenden Veganer-, Kommunisten- und Exhibitionistentums wurde er von seinem Vater alsbald verstoßen und im fernen Niltal ausgesetzt (Kindergeld und Martinstüte gingen aber weiter an Vater Kohl), wo ihn der gleichermaßen neuseeländische wie impotente Eremit und Erfinder Magnus Gyver in einem Weidenkorb am Nilufer fand, der (also Magnus, nicht der Korb) ihn fortan als Ziehsohn aufnehmen und ihm der Einfachheit halber den Rufnamen "Mac" geben sollte. Das Beispiel seines tüftelnden und bastelnden Zweitvaters stets vor Augen, entwickelte auch der junge Mac allmählich reges Interesse an der Erfinderei und konnte schon bald mit pfiffigen eigenen Erfindungen, vor allem für den Bereich "Rund um die Alditüte" (z.B. Alditüte zusammen mit etwas Darmwind (mind. 5 Bar mehr!) lässt eine Atombombe entstehen) auftrumpfen.

Akademische Weihen, Erfolg im Job[Bearbeiten]

Stolz einen derart talentierten Bub zu haben, meldete Magnus den wackeren Mac für ein Studium an der technischen Hochschule zu Sinai-City an, das er letztlich "cum laude" abschloss. Auch bei seiner Diplomarbeit blieb er hier dem Bastelbereich treu und konnte im praktischen Teil mit einem Kaugummi-Verwirbeler glänzen, der ja nunmehr zum unentbehrlichen Bestandteil im Alltag eines jeden Mc Gyver geworden ist. Mit seinem Jahresbestdiplom (sogar besser als Jean Pütz) in der Tasche war die Jobsuche natürlich ein Kinderspiel, konnte er doch aus unzähligen Angeboten der Industrie auswählen. MacGyver gab letztlich der ACME-Gruppe den Zuschlag, wo er fortan vor allem Lösungen für deren wichtigsten Großkunden, einen gewissen Koyoten mit einem krankhaften Hass auf Laufvögel, entwickeln sollte.

Schweizer Garde im Vatikan[Bearbeiten]

1983 wurde MacGyver mit seinem schweizer Offiziersmesser der Oberbefehlshaber der Schweizer Garde im Vatikan. Er war damals ein Garant für Improvisation und technisches Know-How, was man ihm aber nicht ansah, da er lange Haare trug und einen alten Jeep fuhr. Gerüchten zufolge konnte und kann er aus einem Kaugummi und einem abgebrochenen Zahnstocher eine Bombe mit unglaublich enormer Sprengkraft herstellen; ebenso wie er mit rohen Eiern kaputte Kühler reparieren, mit Hilfe seiner Muskelkraft Metall magnetisieren und aus einer Bild am Sonntag sowie 2 identischen Brillengläsern ein Hochleistungsnightvisionfernrohr basteln kann. Alles was er dafür benötigt ist das bereits erwähnte Offiziersmesser.

Die Fähigkeit, aus nichts eine ganze Menge herzustellen verhalf ihm zu einer Rolle in der Serie "MacGyver", in der er einen armen Hippie spielte, dessen dicker, glatzköpfiger Chef ihn an jeden Ort auf der Welt schickte um diese vom Untergehen zu retten. Das er dabei zu 98% die gleichen Klamotten trug, störte nicht weiter.

In die Kritik kam MacGyver, da er vor laufender Kamera sehr redseelig wurde und so im Mittagsprogramm verriet, wie man z.B. eine Bombe (eben diese aus einem Kaugummi und einem abgebrochenen Zahnstocher) baut, mit Nitroglyzerin und Sicherheitsschlösser umgeht.

Vom Schweizer Gardist zum TV-Star[Bearbeiten]

Nachdem also durch die geregelte Arbeit das tägliche Brot - ja, Mac hatte eine Schwäche für Brot und ließ sich stets in selbigem auszahlen - gesichert war, befand der inzwischen zum Mann gereifte (erster Samenerguss schon mit 24) Jungerfinder, dass ein Weib ("auch mit Brüsten und so...") hermusste. Doch halt! Erst mal musste ein neuer Hairstyle her. Mac entschied sich weiterhin für einen smart-fesch geföhnten Vokuhila (siehe Bild unten), der die Frauenwelt sicher aufjaulen lassen würde. Mit der neuen Frisur avancierte Mac schnell zum Womanizer, dessen spritziger Charme und Erfindungsgeist (waren einmal keine Kondome da, werkelte er einfach mit einer Plastiktüte rum) auch der Film- und Fernsehbranche nicht lange verborgen bleiben sollte. Und so geschah es, dass man ihn eines schönen Abends beim Clubbing zu einem Porno-Casting (Scheißanglizismen!) einlud, das für den pa- und potenten Mac natürlich keine ernstzunehmende Hürde darstellen konnte... Der Grundstein für eine ruhmreiche TV-Karriere war also gelegt, auch wenn sich der Start eher schlüpfrig gestalten sollte. Im folgenden kurz die einzelnen Meilensteine in chronologischer Reihenfolge.

Einige Arbeitslose aus dem mittleren Osten nahmen sich seine Ideen zum Vorbild und gründeten einen Fanclub, der damit beschäftigt ist, die genialen Erfindungen MacGyvers der ganzen Welt vorzuführen um so auf sein unermessliches Genie hinzuweisen. Durch die Sprachdifferenzen in diesem Teil der Erde wurde aus "MacGyver" allerdings "McGahedin" und letztendlich dann "MudDschahedin", welche in der ganzen Welt für ihre Feuerwerke bekannt sind.

In Fankreisen geht das Gerücht um, dass ihr Idol zur Zeit im nordwestlichen Teil Deutschlands unter einem anderen Namen weilt, um sich ein wenig zu erholen und für neue Taten zu rüsten. Aber den wahren und einzigen MacGyver erkennen Eingeweihte natürlich schon an seiner Aura! Außerdem geschehen dort zeitgleich an verschiedenen Orten Dinge, die nur ihm zugeschrieben werden können.

Superkräfte[Bearbeiten]

Nein, MacGyver hat keine Superkräfte, aber er versucht es jedenfalls sehr gut zu vertuschen. Er schafft dieses, indem er immer wieder unmögliche Dinge schafft (siehe seine Heldentaten).

Heldentaten[Bearbeiten]

  • Er hat eine scharfe Atombombe mit einem Tennisschläger entschärft, der in einem sterilen Labor in der Ecke stand.
  • Er hat die Atombombe vorher aus seiner Uhr und einem Rest Klebeband gebaut.
  • Er hat die Apollo 13 kurz vor dem Start, mit einer Rolle Klebeband, einer Tafel Schokolade und einer Kalaschnikov repariert.
  • Er ist mit einer umgebauten Waschmaschine einen Tag vor der NASA im Vorwaschgang zum Mond geflogen.
  • Er hat sich aus Fingerabdrücken und einer DNA-Analyse eine aufblasbare Kaffeemaschine gebaut.
  • Er hat aus einem Zahnstocher eine Bombe gebastelt.
  • Er hat aus einem Schweizer Taschenmesser und einem Straßenschild den ersten leistungsfähigen PC der bekannten Welt gebaut.
  • Er hat das Schweizer Messer vorher aus einem Stück Draht und einem Stück Brillenglas gebaut.
  • Er hat den PC später mit einer 750GB-Festplatte aufgerüstet, die er aus einem Rubikwürfel und etwas Spucke gebaut hat.
  • Er hat aus einer 1-Euro-Münze, Büroklammern und Alufolie einen Kampfhubschrauber gebaut.
  • Er hat aus einem Taschenrechner, einer Computermaus und Alufolie das erste Space Shuttle gebaut.
  • Er hat den Taschenrechner aus Büroklammern und Alufolie gebaut. Die Computermaus hat er aus Reißzwecken gebaut.
  • Er hat die Büroklammern und die Reißzwecken aus Alufolie gebaut.
  • Er hat die Alufolie in einem Supermarkt gekauft.
  • Er hat den Supermarkt vorher mit Alufolie und Zahnstochern gebaut.
  • Er hat die Zahnstocher aus Alufolie gebaut.
  • Er ist unter falschem Namen durch ein rundes Tor, welches er voher aus Katzenhaaren, einem Toaster und Schleifpapier zusammengebaut hat, zu einem fremden Planeten gereist um E.T. in den Arsch zu treten.
  • Er hat das Schleifpapier vorher aus seinen Haaren und etwas Kaffeepulver gemacht.
  • Er hat aus einer angebissenen Tomate, einer Sonnenbrille und einem McDonald's-Tablett die Reichstagskuppel konstruiert.
  • Er baut aus einem Fernrohr und einem stück Seife den ersten tragbaren Flammenwerfer.
  • Er hat aus etwas Alufolie, einem Stück Seife und einer leeren Schachtel Zigaretten eine halbautomatische Vollautomatik-Autowaschanlage gebaut.
  • Er hat aus einem gekauten Kaugummi und einem Brocken Erde einen Plastiksprengstoff gebaut, und sich damit einen Weg durch eine 20cm Panzertür freigesprengt.
  • Er hat aus einer Blaupause für eine Zimmerantenne einen windkraftgetriebenen Fernsehsatelliten gebastelt.
  • Chuck Norris kaufte bei ihm einen Müsliriegel.
  • Er hat aus einem Radio und einem CD-Player die Zimmerlautstärke gebaut.
  • Er hat das Unmögliche geschafft: Er hat mittels 10 Rollen Gaffa-Tape, etwas Draht und ner Tube Zahnpasta die ländliche Gegend mit DSL versorgt,
  • Er extrahiete radioaktive Uranatome aus einer Kugelschreibermine durch konsequentes drehen und baute daraus eine Atombombe, die er aus einem Essig und Backpulver betriebenen Flugzeug auf seine Feinde hinunter warf.
  • Er buk einen runden Keks und biss die Ecken ab.
  • Er baute aus einem 10-Cent-Stück einen Panzer.
  • Er konstruierte ein Dreieck mit 3 Rechten Winkeln
  • Er schmolz ein 1-Cent-Stück ein und stellte daraus zehn 2-Euro-Stücke her.
  • Er konstruierte ein Dreieck mit 4 Linken Winkeln
  • Er kann aus einem Vibrator und seinen Schamhaaren eine Atombombe basteln.
  • Er kann mit reiner Willenskraft ein Zelt in seiner Hose bauen.
  • Er hat aus einem Stück Draht, einer Fliegenklatsche und einer Nähmaschine das erste Auto entworfen.
  • Die Nähmaschine hat er aus einem gebrauchten Tampon, einem Wörterbuch für Kleinkinder und einer kaputten Brille zusammengebaut.
  • Er hat einen Fusionsreaktor aus einer Tüte Gummibärchen und 7 Kartoffeln gebaut.
  • Angeblich soll er aus Adams Rippe Eva gebaut haben. Man geht jedoch davon aus, das dies falsch ist. Er hätte das besser gemacht.
  • Er hat aus einem Kondom und einer Spirale die erste Pille gebastelt
  • Er rüstete seinen PC von Windows Vista auf Windows 7 um, indem er sein Telefon in den USB-Anschluss steckte.
  • Er ist der wahre Erfinder des W-LANs. Seine Willenskraft ersetzt das Kabel.
  • Er hat Waldie Hembes heftig durch den Arsch gezogen.
  • Er kann mit Salatöl und Essig ein WLAN-Kabel unsichtbar machen. In Wirklichkeit ist es aber da.
  • Er ließ sich alles was er baute patentieren und machte somit die USA zu dem was sie momentan sind.
  • Er schaffte mit Hilfe eines Karamellkekses beim Spiel DoodleJump in Level 2 zu gelangen.
  • Er entdeckte das Peniccilin zufällig als er mit einem roten Dachziegel, etwas Papier und einem Marsriegel rumexperimentierte.
  • Er entwickelte aus Eiswürfeln eine Pfütze
  • Er kaute solange auf einem Kaugummi herum, bis dieser zu einem Diamanten wurde.
  • Er hatte eine Serie auf RTL II, die nach dem A-Team lief.
  • Er hat aus einem Kleiderbügel, 2 Snickers und einer Shisha die erste Railgun gebaut.
  • Er hat mit einem Stein und einem asiatischen Kind den ersten Taschenrechner der Welt gebaut.
  • Er hat aus Fußpilz, Ameisen und Wolken das Krankenhaus gebaut in dem er dann geboren wurde.
  • Er hat Tupac mit einem Kaugummi erschossen.
  • Er hat sich selber mit einer Pistole erwürgt und dann aus seinen Fingernägeln und den Tränen einer Jungfrau einen Defibrillator gebaut mit dem er sich dann selbst wiederbelebte.

Chuck Norris und MacGyver[Bearbeiten]

MacGyver und Chuck Norris sind die beiden stärksten und mächtigsten "Menschen" auf der Welt und weil jeder gerne der jeweils stärkere sein will, vertragen sie sich nicht.

Das ist der eigentliche Grund für beide Weltkriege und nicht, die Version, die auf Chuck Norris zu lesen ist. Es gibt Schriften, in denen es heißt Chuck Norris und MacGyver seien Brüder. Der eine habe von Geburt an die Macht aus Kartoffelchips Marschflugkörper zu bauen und der andere mit Roundhousekicks Menschen zu deformieren und mit den Achselhölen Bachs "Die Kunst der Fuge" zu spielen. In Wirklichkeit, haben aber beide (völlig zu recht) Angst vor ihrem Vater Bud Spencer und seinem Dampfhammer, der die allermächtigste Waffe Jenseits des Diesseits darstellt und Chuck Norris' Roundhousekicks mit 267 Prozent Aufschlag, auf Platz Zwei der "Ewigen Buttermilchliste" wirft.

MacGyver vs. Rambo[Bearbeiten]

Es gibt viele Spekulationen wer bei diesem Duell die Nase vorne haben würde. Doch führende Experten haben sich darauf geeinigt, dass die Umgebung ein wichtiger Faktor wäre.

  • Supermarkt (oder auch im Volksmund als ALDI bekannt)

Resultat: Sieg für MacGyver nach 4 Runden in der Gemüseabteilung durch einen "One-Shot-Headder" mit einem Molotov-Cocktail.

  • Dschungel (nicht zu verwechseln mit Wald)

Resultat: Sieg für Rambo im vierten Sumpf von links nach DEM Baum mit Hilfe seines überdimensionalen Messers (auch Bastardschwert genannt).

Durchaus sind sich Experten im Klaren, dass Chuck Norris MacGyver und Rambo im Halbschlaf während er den Zweiten Weltkrieg beendet und den Dritten anzettelt/auslöst mit einem halben Roundhouse-Kick eliminieren könnte.

Gerüchte[Bearbeiten]

Das legendäre 40-Cent-Stück
  • In den Neunzigern gab es Gerüchte, dass er Schneebrunzer war. Diese wurden allerdings nie bestätigt.
  • Er soll mit Patty und Selma aus den Simpsons verheiratet sein.
  • Es soll bei Mc Donald's einen Burger geben, der MacGyver heißt, aber nicht verkauft wird weil dieser Burger den Ruf von Mc Donald's ruinieren würde, da er aus Resten hergestellt wird.
  • Er soll den legendären Reinhold Messner gesehen haben.
  • Er soll das einzige 40-Cent-Stück auf der Welt besitzen, mit dem nur ER zahlen und welches nur von IHM akzeptiert werden darf.
  • Er gewann eine Partie Minecraft gegen Mark Benecke.
  • Es soll eben jenen Burger bei McDonalds geben, den MacGyver, der sich eigenständig aus der Packung befreit!

Filme[Bearbeiten]

139 Kurzgeschichen (45 min) in 7 Staffeleien

Die 1. Staffelei fasste nur 22 Kurzgeschichten, weswegen dann eine neue Schale mit ebenfalls 22 Kurzgeschichten entstehen musste. Darauf folgt eine 3. Schale mit 20 Geschichten und eine 4. mit 19 Geschichten. Und als wäre das nicht genug folgten noch die Schalen 5 (21 Geschichten) und 6 (gleichviele Geschichten wie bei 5 also 21). Die 7. Schalen enthielt nur 14 Kurzgeschichen da die Ideen ausgegangen sind.

Mitten im Chaos der Schalen entstanden 2 Langgeschichten.

Die Titel aufzuzählen würde unter Berücksichtigung aller Faktoren (Merkelscher Flüchtlingsstrom und Geschwindigkeit eines IPad 2 und so weiter) über 1h dauern was einen unmöglichen Zeitaufwand darstellen würde.




Macht Drogen!

Charles Bronson | Al Bundy | Buffy | Jackie Chan | Russell Crowe | Vin Diesel | Michael Dudikoff | Clint Eastwood | The Expendables | Sergej Fährlich | Mel Gibson | Bear Grylls | Ernst Haugust | Otto von Helma | Terence Hill | Hulk Hogan | Samuel L. Jackson | Kanō Jigorō | Bruce Lee | Dolph Lundgren | Lee Majors | Angus MacGyver | Mr. T | Liam Neeson | Chuck Norris | Alexander Povetkin | John Rambo | Keanu Reeves | The Rock | Mickey Rourke | Arnold Schwarzenegger | Steven Seagal | Bud Spencer | Sylvester Stallone | Stuntman | Mike Tyson | Undertaker | Lee Van Cleef | Jean-Claude Van Damme | Dieter vom See | Nikolai Walujew | Bruce Willis | Opa Skriptor | Zinedine Zidane
Noch mehr starke Typen?

Hulk2.jpg