Otto von Helma

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto von Helma (* um 830 in Deutsch-Wagram, † 14.01.901 in Gänserndorf) war ein deutscher Adeliger.

Der Otto[Bearbeiten]

Otto von Helma war eigentlich ein unbedeutender kleiner "Provinzadeliger" (Ministeriale), der die bescheidene Wasserburg Helmaburg bewohnte. An die Helmaburg erinnert heute noch der Deutsch-Wagramer Ortsteil "Helmahof", der wohl auf jener Fläche besteht, auf der die einstige Helmaburg zu lokalisieren ist. Wasserburg deswegen, weil sein Neffe Herfried von Helma an einem Wasserkopf litt, und in daraus bedingter Demenz ständig um die Burg herum lief, wobei sein Wasserkopf mitunter ausrann; wodurch sich einerseits durch das ständige Herumlaufen eine Geländevertiefung ausformte (Graben), andererseits sich dieser Graben durch das Auslaufen des Wassers aus Herfrieds Kopf stetig füllte.

Das Leben Otto von Helmas wäre wohl kaum in Erinnerung geblieben, wären da nicht zwei entscheidende historisch einwandfrei verbürgte Tatsachen, deren Mittelpunkt die Person Otto von Helmas war.

Otto und der Helm[Bearbeiten]

Otto von Helma erweiterte um 872 den bis dahin als "Eisenhut" bekannten Kopfschutz um einen vor dem Gesicht (Visage) befestigten "Schild" mit Sehschlitzen. Dies gilt gemeinhin als die Geburtsstunde des sogenannten "Vollvisierhelms". (Dies steht zwar eindeutig im Widerspruch zum Hauptartikel Helm, ist jedoch dadurch nachvollziehbar[er] da kaum jemand eine solche Errungenschaft mit seinem Vornamen (Helmut) bedacht hätte. Schlüssiger sehen die Historiker die Namensgebung des Helmes nach dem Geschlechtsnamen (wie z. B. auch bei "Kettenglied").

Otto und die Feuwerwaffen[Bearbeiten]

Im Jahre 901 wurde Otto von Helma von einem gewissen Gerold Potschak durch eine aus einer Steinschleuder geschleuderten Muskatnuss so schwer am Kopf verwundet, dass er binnen drei Tagen (am 14.01.901) an den Folgen dieser Verwundung gestorben war. Die Legende berichtet, dass Gerold Potschak eigentlich nur auf der Jagd nach Eichhörnchen war, und in keiner Weise nach dem Leben Otto von Helmas trachtete.

Dieser "Fauxpas" war derart einschneidend in die Geschichte Niederösterreichs, dass eine "Verunglimpfung" des Namens Potschak, als "potschat" auch "patschert", als Synonym für missgeschickliche Verhaltensweisen erhalten blieb. Auch führte diese Begebenheit dazu, dass irrtümlich viele Historiker in diesem Ereignis den ersten Einsatz von sogenannten "Feuerwaffen" sahen und sehen. Diese, wohl irrige, Annahme fußt auf Übersetzungsfehlern. Im fraglichen Zeitraum wurden die meisten Dokumente noch in lateinischer Sprache verfasst. Im Zuge der Übersetzungen der betreffenden Dokumente (in den frühen 1970er Jahren) wurde "Muskatkugel" wiederholt als "Musketenkugel" übersetzt.

Nachkommen des Gerold Potschak betreiben heute noch, unter ähnlich klingenden Namen (die auf Grund div. Lautverschiebungen gänzlich andere Schreibweisen haben), entsprechend prominente Etablissements in der betreffenden Region.

Macht Drogen!

Charles Bronson | Al Bundy | Buffy | Jackie Chan | Russell Crowe | Vin Diesel | Michael Dudikoff | Clint Eastwood | The Expendables | Sergej Fährlich | Mel Gibson | Bear Grylls | Ernst Haugust | Otto von Helma | Terence Hill | Hulk Hogan | Samuel L. Jackson | Kanō Jigorō | Bruce Lee | Dolph Lundgren | Lee Majors | Angus MacGyver | Mr. T | Liam Neeson | Chuck Norris | Alexander Povetkin | John Rambo | Keanu Reeves | The Rock | Mickey Rourke | Arnold Schwarzenegger | Steven Seagal | Bud Spencer | Sylvester Stallone | Stuntman | Mike Tyson | Undertaker | Lee Van Cleef | Jean-Claude Van Damme | Dieter vom See | Nikolai Walujew | Bruce Willis | Opa Skriptor | Zinedine Zidane
Noch mehr starke Typen?

Hulk2.jpg