Harry S. Truman

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harry S. Truman im Besten Alter

Harry S. Truman (Künstlername Hairy Ass Truman und Harry S. Morgan * 29. Juli 1884 in Frankfurt, Kentucky, USA; † 13. Dezember 1972 in Stoiberville, Bayern) - Berühmter Pornostar und Kriegsverbrecher - wurde zufällig 99. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika 1945-1986.

Leben[Bearbeiten]

Harald Siegfried Rüdiger Treumann, so sein christlicher Name, kam 1884 als Sohn eines Priesters und einer 14-jährigen belgischen Prostituierten zur Welt. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und besuchte bis zum Alter von 16 Jahren die Dorfschule in Frankfurt, aus der er wegen Vandalismus, Alkoholismus und starker Neigung zur Selbstverstümmelung suspendiert wurde.

Bis 1908 war er Arbeitslos, schloss jedoch (mit mäßigem Erfolg) während dieser Zeit ein Fernstudium an der Universität Boston ab. Mit einem Notenschnitt von 4,3 wurde er homöopathischer Kinderchirurg.

Er versuchte, sich mit Jobs als Zahnarzt und plastischer Chirurg über Wasser zu halten, ihm wurde jedoch innerhalb von zwei Jahren insgesamt 13 Mal wegen versuchtem Verbrechens gegen die Menschlichkeit die Lizenz entzogen.

Die wahre Bestimmung[Bearbeiten]

Mit Hilfe seines besten Freundes, dem Pornoproduzenten Albert Howard Fish (Pseudonym Eisenpimmel), wurde er mit der Pornobranche bekannt gemacht. Anfangs schämte er sich seiner Robin Williams-gleichen Behaarung wegen, dies legte sich jedoch schnell, als er merkte, dass diese zu dieser Zeit gerade sehr im kommen war. Albert Fish gab ihm den Spitznamen Hairy Ass, der ihn bis zuletzt verfolgen sollte.

Klassiker wie "Der Sasquach" und "Das Tier" wurden zu Verkaufsschlagern und machten Treumann über Nacht zum Star.

Er überlebte 1918 nur knapp ein Attentat, bei dem ein eifersüchtiger Kollege (Gonzo Gierig) Treumanns Proteinshake Cyanid beigemengt hatte. Dieser wurde von Hairy Ass bewusst verschmäht, da er sich am Vortag in einer riskanten Selbstoperation einen dritten Hoden und eine Ersatz-Prostata eingepflanzt hatte und durch die enorme Potenz sogar Albert Fishs Pseudonym vor Neid erblassen ließ.

Im Jahre 1935 kam durch ein Missgeschick seine Tochter, die jetzige Hollywoodschauspielerin Uma Truman, zur Welt.

1940 verfiel Treumann der Syphillis (französische Pocken) und musste nach vielen Jahren geknickt seine Bestimmung als Pornodarsteller aufgeben.

Das Ende eines Traums[Bearbeiten]

Im gleichen Jahr verschlug es ihn durch Zufall in die Politik, als er sich bei einem vorerst anonymen Blowjob am Bahnhofsklo in den damaligen Präsidenten Roosevelt verliebt hatte.

Politik[Bearbeiten]

Treumann war fünf Jahre lang der Handlanger von Theodore Roosevelt, der im 3. und 4.Weltkrieg versuchte, Hitler den Garaus zu machen. Mit selbstgebastelten Stinkbomben und tschechischen Böllern ließen sich die Nazis sehr gut in Schacht halten.

In der möglicherweise nicht ganz rationalen Ewartung, der extrem aufwendige Film "Zweiter Weltkrieg" könne doch noch fertig gestellt werden, inszenierte Truman am 6. und 9. August 1945 in den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki - als eine Art Vorpremiere - eine gewaltige Lightshow, zu der er ca. 200000 Zuschauer anlocken konnte. Unbestätigten Gerüchten zufolge wurde das Publikum in den ersten Reihen ein wenig geblendet; doch kann es sich hierbei nur um wilde Spekulation handeln, zumal von besagten Leuten niemals eine negative Kritik einging, jedenfalls nicht in schriftlicher Form.

Karriere[Bearbeiten]

Treumann, der sich mittlerweile so an sein Pseudonym Hairy Ass Truman gewohnt hatte, hieß offiziell ab 1940 nur noch Harry S. Truman. Im sehr aufgeschlossenen Amerika ist eine bedenkliche Vorgeschichte kein Grund, nicht in die Politik eintreten zu dürfen, somit war der Weg für Truman geebnet.

Er pflegte den politischen laissez faire, hing wie gewohnt von früh bis spät in Bahnhofsklos herum und blieb bis spät in die Nacht in Nacktbars. Eine seiner bemerkenswertesten politischen Errungenschaften war, dass er an einem späten Dienstagnachmittag im Jahre 1946 Josef Stalin mit Wodka unter den Tisch gesoffen hatte. In dieser Nacht wurden Stalin und Truman Blutsbrüder, führten in Amerika den Kommunismus (die bis heute gültige Staatsform) ein und gingen mit vereinten Kräften auf Menschenjagd.

Am 16. August 1946 dankte Truman mit den Worten "Pffff. Nö." ab und schlug mit einem kräftigen Rülpser seinen Saufspezi Dwight D. Eisenhower für das Amt des Präsidenten vor.

Lebensabend[Bearbeiten]

Nach diesem Tag hörte man lange Jahre nichts von Truman, bis er sich im Jahre 1971, kurz vor seinem Tod, nackt für das Playgirl Magazine ablichten ließ.

Truman starb 1972 in der Stadt der Liebe, Stoiberville. Sein Grabstein hat die Form von drei Hoden und kann täglich von 08:00-15:30 in der Stoiberville'schen Zentralgruft besichtigt werden. Er wird noch immer täglich von Horden von Verehrern heimgesucht und angebetet.


Weblinks[Bearbeiten]

Das verfilmte Leben von Hairy Ass Truman
Kurzbiografie
Der Spezi

Hollywood im Weißen Haus
Wo liegt denn Watergate?