Backpulver

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der (oft auch die) Backpulver(s) ist ein farb- und geruchsloses Pulver. Backpulver ist rot und riecht nach Kohlensäure.

Allgemein[Bearbeiten]

Bekannt wurde Backpulver durch seine einzigartige Fähigkeit, Dinge aufgehen zu lassen. Das ist jedoch auch schon alles. Das dachte sich auch ein gewisser Dr. Oetker, bis er die explosiven und zerstörerischen Eigenschaften des roten Pulvers entdeckte. Er änderte die Rezeptur und verkaufte es in kleinen Briefchen in der Backwarenabteilung von Supermärkten. Da sich jedoch schon nach kurzer Zeit empörte und halbtote Hausfrauen beschwerten, ihre Kuchen seien mitsamt den Öfen in die Luft geflogen, musste Oetker handeln. Er färbte das Pulver weiß, entfernte den Kohlensäuregeschmack und änderte die Rezeptur erneut. Seitdem ist Backpulver im Handel ein absoluter Verkaufsschlager und Dr. Oetker ein reicher Mann. Nach diesem Erfolg wandte er sich den Tiefkühlsteinofenpizzas und Vanille-Puddings zu, welche ihn noch reicher machten.

Entdeckung und Erforschung[Bearbeiten]

Erstmals erwähnt und hergestellt wurde Backpulver von einem englischen Studenten. Dieser stieß zufällig im Chemieunterricht auf das rote Pulver, als er Gummibärchen aus einer Erdbeere extrahierte. Ihm gefiel die rote Farbe des Pulvers, so begann er, damit zu experimentieren. Nach fünf Minuten hatte er jedoch das Interesse an Backpulver verloren und spülte es den Abfluss hinunter. Dort fand es dann schließlich Dr. Oetker.

Alternative Verwendungen[Bearbeiten]

Neben Hausfrauen erfreuen sich auch Junkies gerne an Backpulver. Diese benutzen es, um ihr Grundnahrungsmittel flüssig zu machen, um es dann intravenös genießen zu können. Um es den Junkies gleich zu tun, benötigen Sie folgendes:

Zutaten (für eine Person)

Was Sie nicht brauchen:

  • Intelligenz

Was Sie bald brauchen:

  • medizinische Behandlung

Gehen Sie wie folgt vor:

Über der brennenden Kerze den Löffel heissmachen. Backpulver und Crack zu gleichen Teilen mischen und in den Löffel geben. Wenn es zu sprudeln beginnt, vom Feuer nehmen und abkühlen lassen. Jetzt nur noch in die gebrauchte Spritze aufziehen, in die Hauptschlagader injizieren und genießen.

Backpulver in der Literatur[Bearbeiten]

Erstaunlicherweise wurden noch keine Bücher und Theaterstücke über Backpulver geschrieben. Diese Tatsache ist doch sehr verwunderlich, da Backpulver in der Filmindustrie schon des öfteren aufgetreten ist.