Programmierer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hilfe: Eine haarige Horde Programmierer!

Sehr beliebte Superstars, die ihre Zeit damit verbringen, sich vor der Öffentlichkeit zu verstecken und Pornofilme zu schauen.

Der erste Programmierer war Helge Schneider und erfand auch das nach ihm benannte Zahlensystem "00Schneider", welches dem Binärsystem ähnlich ist. Bei diesem wird aber die Eins im Binärsystem durch den Namen des Erfinders, also "Schneider", ersetzt.

Weitere bekannte Programmierer sind Gabe Boomerich, John Carmack und Hans Meiser. Letzterer ist auch für seine Fettsucht berüchtigt.

Arten von Programmierern[Bearbeiten]

Die zweite Vorstufe des Programmierers ist das gemeine / gefährliche Skriptkiddie.
Der Programmierer im Endstadium ist in der Regel harmlos und fällt nur durch experimentelle Kleiderwahl negativ auf.

1. Berufs-Programmierer[Bearbeiten]

Berufsprogrammierer sind arbeitslose Freaks, die es geil finden, kryptische Texte zu schreiben. Sie verwenden dazu sogenannte Compiler (häufig verwechselt mit Kopierer), die ihnen beim Schreiben kryptischer Texte entweder den Code in Nullen und Einsen übersetzen, oder ihnen (was meistens der Fall ist) das Leben erschweren, weil sie wieder irgendeinen Fehler gefunden haben, den sie dummerweise nicht selbst beheben können.

2. Hobby-Programmierer[Bearbeiten]

Sind nicht viel anders als die Berufsprogrammierer. Der einzige Unterschied ist, dass sie ihre Programme einfach nur so zum Spaß schreiben. Es sind Menschen, die es lieben, vor Problemen zu stehen, aber viel lieber größere Probleme hätten (es sind Masochisten). Man wird zu einem solchen Menschen, weil man entweder a) keine Freunde hat, oder b) keine Freunde haben will (was "a)" einschließt). Die Entscheidung, aus jeder Art von sozialem Umfeld zu entfliehen, wird meist unüberlegt und unter Einfluss von Computerspielen mit toller Grafik, oder irgendwelchen lustigen Anwendungen unter irgendeinem Betriebssystem (meistens Microsoft Windows) getroffen.

3. Vollzeit-Programmierer[Bearbeiten]

Hierbei handelt es sich um die Hybridform aus Berufs- und Hobbyprogrammierer. Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass sich die zwanghafte Erstellung von computerlesbarem Code auch auf die Zeit jenseits der beruflichen Tätigkeit ausweitet. Betroffene leben zumeist am Rande der Gesellschaft, da sie geringste soziale Kompetenzen vermissen lassen. In fortgeschrittenen Stadien des Vollzeitprogrammiererdaseins reduzieren sich die Denkstrukturen auf ein Minimum. Es kann dann nur noch nach "true" und "false" (1 und 0) unterschieden werden. Die dafür notwendige Bewusstseinserweiterung erreicht der Vollzeitprogrammierer durch 1.) abnormalen Konsum koffeinhaltiger Aufgussgetränke und 2.) Maximalfixierung auf den Monitor durch Deaktivierung sämtlicher externer Lichtquellen im Raum. Physische Erkennungszeichen dieser Gruppe sind u.a. erweiterte Pupillen, abgeflachte Fingerkuppen und - sofern Regel 1 nicht beachtet wurde - ein spiegelverkehrtes "QWERTZ" auf der Stirn.

Andererseits sind Programmierer auch intelligente Menschen, welche immer wieder neue Techniken erfinden, die es dem faulen Stück "Mensch" das Leben immer wieder erleichtern.

Die Zahl dieser Programmierer nimmt jedoch ab, da sie immer mehr durch Bürokatzen ersetzt werden, die besser programmieren und weniger Anforderungen stellen.

Beliebte Ausreden von Programmierern[Bearbeiten]

Programmier-Unser (als Gegenstück zum Vater-Unser)[Bearbeiten]

(Nach der Meinung eines C++-Programmierers)

void Programmier_Unser (void )
{
C++ im Code;
der du bist im Setup;
deine Schleife komme;
dein counter++;
wie im Source so auch im Binary;
Unser tägliches Array, füll uns heute;
Und vergib uns unsere Syntaxfehler;
wie auch wir vergeben unserem Compiler;
Und führe uns nicht zu Visual BASIC;
sondern erlöse uns von den Bugs;
Denn dein ist die API, GUI und CLI in Ewigkeit;
Semikolon;
}

Unbekannter Autor: "A programmer is a tool which converts caffeine to code."

Merkmale eines Programmierers[Bearbeiten]

  • Programmierer haben KEINE Freunde
  • Programmierer verspüren keine Liebe (außer zum Programmieren)
  • Programmierer haben eine seeeeehr weiße Hautfarbe
  • Programmierer wohnen bis 40 bei ihren Eltern
  • Programmierer benötigen Sonnencreme mit Faktor 50 wenn sie einen Röhrenbildschirm verwenden
  • Programmierer verlieren ihre Jungfräulichkeit, wenn überhaupt, über ICQ
  • Programmierer glauben ein geregeltes Sexleben zu haben, weil sie einmal jährlich masturbieren
  • Programmierer begrüßen sich mit "Hello World" oder "connect"
  • Programmierer kennen keinen Unterschied zwischen "Second Life" und der Realität
  • Programmierer haben einen sehr ausgefallen Geschmack bezüglich ihres Äußeren.
  • Programmierer schließen tagsüber alle Jalousien, da die Sonnenstrahlen ihre TFT-Monitore verblassen lässt.
  • Wenn Programmierer Probleme haben, kommentieren sie diese einfach aus
  • Man kann die Schweißflecken eines Programmierers mit einer 32-Bit-unsigned-Integer-Variable nicht mehr zählen
  • Programmierer benutzen als Grußformel MFC statt MFG

Bekannte Programmier-Rekorde[Bearbeiten]

Den Rekord im Dauerprogrammieren schaffte ein recht unbekannter Programmierer mit dem Namen Michael Murmbis Hirsch. Er erzielte einen Weltrekord von einer Woche Dauerprogrammieren, ohne auf lebensnotwendige Dinge wie Schlaf, Nahrung oder WC zurückzugreifen. Seitdem ist er ein anderer geworden, denn das Programmieren hat sichtbare Spuren an ihm hinterlassen.

Typische Zitate[Bearbeiten]

  • "JA" - Antwort auf die Frage ob man wisse, wie viel Uhr es ist.
  • "NEIN" - Antwort auf die Frage ob man nicht wisse, wie viel Uhr es ist.
  • "Verdammt! Es ist schon 1285624389 Millisekunden nach dem 1.1.1970!"
  • "Das Feature ist noch nicht implementiert; aber kein Problem, das schaffe ich in weniger als 2 Stunden!" - Synonym für "Von dem Feature habe ich noch nichts gehört und ich habe keine Ahnung, wie ich das programmieren soll"
  • "Morgen bin ich mit dem Modul fertig" - Der Glaube versetzt nicht immer Berge
  • "Lichtschutzfaktor 60 für meine zarte Haut bitte" - Die Jalousien haben ein Leck.
  • "if ( chaos ) halt();" - Wenn ein Programmierer nicht mehr weiter weiß.
  • "i++; // zaehler i um 1 erhoehen" - typische Textzeile mit vorbildlichem Kommentar eines geübten Programmierers
  • "while(1 == 1) {" - Daran erkennt man einen Programmierer, der was falsch verstanden hat.
  • "NOP ;nichts tun" - ebenfalls vorbildliche Textzeile
  • "Syntax Error" Antwort auf die Frage, ob er Deutsch könne.
  • „Pizza-Thunfisch oder Pizza-Anchovis? Hmm, das ist die bisher schwerste Entscheidung meines Lebens...“
  • "gestern lief's doch noch (und ich hab' kaum was geändert)"
  • "SELECT * FROM users WHERE iq > 60 - 0 rows returned"
  • "Habs gleich"
  • "ZLORFIK!" (Beginn hässlicher Schimpftiraden, nachdem er (oder sie, aber doch meist er) es doch nicht gleich hatte)
  • "WTF?"
  • "Zähl mal einhändig, binär bis vier." (Das Ergebnis sieht immer so aus: 00100 (Kleiner und Ringfinger gekrümmt, Mittelfinger gestreckt und Zeigefinger und Daumen gekrümmt))

Synonyme für Onanieren[Bearbeiten]

  • "Select"- Anweisung ohne Datenbank
  • Bitshift nach vorne
  • ipgk
  • Pakete runterladen
  • sich einen downloaden
  • Capslock - Shift

Siehe auch[Bearbeiten]