A-Team

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Locked.svg Dieser Artikel ist in Arbeit • Letzte Bearbeitung: 28.03.2014

Hier nimmt Seefuchs Änderungen vor. Falls Du etwas dazu beitragen willst, melde Dich bitte in der Autorendiskussion oder in der Seitendiskussion.

Nimm keine eigenmächtigen Änderungen vor, bis dieser Baustein vom Autor entfernt wurde.

Tools.svg
Filmdaten
Das A-Team.JPG
Der Schriftzug der Serie
Deutscher Titel: Das A-Team
Genre: Actionserie mit unnötigen Explosionen aus den 80er Jahren
Produktionsland: Liechtenstein
Erscheinungsjahr: 1983-1987
Länge: Viel zu lang
Altersfreigabe: Leider
Stab

Regie: Zu viele um nachzuzählen
Drehbuch: 119 Seiten pro Folge
Produktion: Ein Ami-Sender
Musik: DÖ-dödödö-DÖDÖDÖ
Kamera: Handykamera Nokia E90
Schnitt: Käseaufschnitt?
Besetzung

Hannibal: George Peppard
Face/Faceman: Dirk Benedict
Murdock: Dwight Schultz
B. A. Baracus: Mr. T

Das A-Team, oder auch "The A-Team" genannt, nicht zu verwechseln mit AT&T (A-Team&Team), einem privaten Unternehmen für Versicherungen für Selbstmordattentäter, ist eine typische Ami-Serie aus den 80er Jahren. In der Handlung geht es hauptsächlich um das A-Team, einer Organisation mit ganzen 4 Leuten, die beweisen will, dass alle Probleme mit Waffengewalt gelöst werden können. Deshalb wurde die Serie auch von der staatlichen US-amerikanischen Waffenorganisation mit Geldern unterstützt.

Inhaltsverzeichnis

Bearbeiten Charaktere

Alle Charaktere sind auf keinen Fall normal, was auch die Voraussetzung für die Bildung eines solchen Teams ist. Es gibt keinen Menschen auf der Erde, der z.B. verrückt ist, aber gleichzeitig Kampfhubschrauber fahren fliegen kann, sich auf Hochzeiten als Braut verkleidet und aus einem offenen Sarg mit einem automatischen Gewehr ballert.

Bearbeiten Hannibal

Hannibal, der Boss des A-Teams und einziges Mitglied im A-Team-Altersheimclub, ist leitender Kopf hinter dem A-Team, er hat immer einen Plan, auch wenn er keinen hat, raucht meistens eine Zigarre, weshalb seine Haare auch weiß sind, da das Rauchen ja ungesund ist. Außerdem ist er nebenbei als Schauspieler aktiv und spielt das Loch-Ness-Monster in C-Horrorfilmen. In seinen Plänen kommen durchschnittlich 4 Verkleidungen, 2 Einbruchaktionen, 223 Waffen und 36 Fluchtaktionen vor.

Bearbeiten B. A.

B. A. ist der Quotenschwarze im Team und für das Grobe zuständig. Er geht nie zu Boden, was aber nicht an seinem muskelbebauten Körper liegt, sondern an seinem 50kg Katzengold, das so schwer ist, dass es seinen Körper nach unten zieht und dafür sorgt, dass er nicht umkippt. Er hat ungeheure Flugangst, deshalb mischt das Team immer Chloroform in seine Milch. Auch er hat einen Nebenjob als Nachtelfirokese in WoW, den er in das Spiel eingefügt hat, da er ein Computerass ist.

Bearbeiten Face

Face, auch Faceman genannt, ist der Beschaffer des Teams und kauft und besorgt die nötigen 20000 Patronen, die in jeder Folge verschossen werden sowie das nötige Equipment, also die Verkleidungen zu denen auch künstliche Bärte, Perücken und künstliche Nasenhaare gehören. Außerdem ist er ein Frauenheld und schläft immer mit der Frau der Gegenpartei, um nützliche Informationen zu bekommen. Das Geld für die Ausrüstung bekommt er immer meistens durch einen Betrug.

Bearbeiten Murdock

Murdock ist ein verrückter Veteran aus dem Vietnamkrieg, der beim Team eigentlich nur für die Unterhaltung zuständig ist. Jedoch ist er immer noch nicht so verrückt, sodass er Hubschrauber aller Art fliegen kann. Andererseits bildet er sich einen unsichtbaren Freund ein und ist süchtig nach Müllsäcken. Was diese verrückten Sachen mit dem Vietnamkrieg zutun haben, weiß jedoch keiner.

Bearbeiten Andere Charaktere, die nur in bestimmten Folgen/Staffeln vorkommen

  • Colonel Lynch, Decker und Cane

Das A-Team wird in jeder Folge von der Militärpolizei gejagt für ein Verbrechen, dass sie nicht begangen haben. Die jeweiligen Colonels, die das A-Team jagen, unterscheiden sich eigentlich gar nicht im ihrem Verhalten gegen das A-Team, das sie immer um 30 Sekunden verpassen und vor Wut dann ihren Hut mit Salz essen.

  • Amy bzw. Tawnia

Die beiden sind Reporterinnen und begleiten das Team in Staffel 1 bzw. in Staffel 2, jedoch, haben sie haben keine richtige Stellung im Team und helfen auch meistens nicht bei den Einsätzen, sondern begleiten nur, um dann später einen Artikel über sie zu schreiben. Aber dies muss eine sehr sehr unbekannte Zeitung sein, da sonst die Militärpolizei durch die Artikel noch nähere Informationen über das A-Team bekommen hätte oder einer der Damen zu entführen, um dann Informationen aus ihnen zu locken. Am Ende interessierte sich sowieso keiner für die Reporterinnen, nicht mal Face, der sowieso in jeder Folge eine Liebesbeziehung mit der Frau der Gegenpartei anfängt, außer sie ist schwarz, dann gehört sie natürlich B. A.

  • Stockwell

Stockwell kommt nur in der fünften Staffel vor. Nachdem das A-Team vom Militär dann doch gefangen wurden ist, sorgt er für ihre Befreiung und Begnadigung, obwohl er selber zum Militär gehört, damit das A-Team schwierige Aufträge erledigt, die für sein Team zu schwierig sind.

  • Santana

Auch er kommt nur in der fünften Staffel vor und ist ein Freund vom Murdock, er ist von Nebenberuf Special-Effect-Man, und reißt zusammen mit Face die Weiber auf. Auch er hatte keine richtige Funktion, er wurde nur in die Serie gepackt um der zweite Quoten-Mann zu sein, der die 50 Mio. Hispaniacs in den USA vertreten soll.

Bearbeiten Zusatzinformationen

Bearbeiten Die Autos in der Serie

Die Autogrammkarte des A-Teams. B. A. guckt so grimmig, da er seine tägliche Milch noch nicht gekriegt hat.
  • 1. Ein getunter GMC Vandura, der B. A. Baracus gehört, ist das Einsatzfahrzeug des A-Teams und ihr Erkennungsmerkmal. Das Gerücht, dass sie in ihrem Van einen mobilen Puff betreiben, konnte sich nicht halten.
  • 2.Ein Chevrolet Corvette C4, der Face/Faceman, ist das Auto von Face, indem er Frauen verführt und die Sachen herschafft. Vom weitem sieht das Auto aus wie ein gefakter Nissan, wegen den aufklappbaren Vorderleuchten und dem altem Corvette-Logo, das dem Nissan-Logo stark ähnelt.

Bearbeiten Der Kinofilm

2010, 33 Jahre nach der Absetzung der Serie, kam dann verspätet der Kinofilm raus. Er zeichnet sich durch seinen Realismus aus, indem ein Panzer in der Luft Flugzeuge abschießt und dann mit einem Fallschirm auf der Erde landet. Der Film konnte auch zeigen, dass die Amerikaner sehr gut über Deutschland Bescheid wissen, was man dran sehen konnte, dass im Film der Kölner Dom in Frankfurt steht. B. A. wird von einem unbekannten Volltrottel namens Quinton Jackson gespielt.

Bearbeiten Folgen der Anwendung von Gewalt

In der Serie wird Gewalt verharmlost, da keiner der Patronen ihr Ziel trifft, und wenn, dann wird nur ein Haar geglättet. So wird Filmblut gespart und der Zensurbehörde gefällt's auch.

Bearbeiten Fakten

  • Für alle Stunts wurde die gleiche Rampe benutzt.
  • Rückwärts heißt die Serie "Maet-A"
  • Beide Autos wurden, bevor sie auf den Markt kamen, in der Serie verwendet und konnten deshalb auch besser verkauft werden.(Das stimmt wirklich!)
  • Angeblich stand am Anfang im Drehbuch, dass B. A. in jeder Folge die Leichenteile(wenn es welche gibt) seiner Gegner aufsammelt um sie dann auf offener Flamme knusprig zu braten.

Bearbeiten Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge