80er Jahre

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 80er Jahre folgten unmittelbar auf die 70er Jahre und gingen den 90er Jahren voran. Viele halten die 80er Jahre für das tollste Jahrzehnt das es je gab, insbesondere diejenigen, die zwischen 1965 und 1975 geboren wurden. Der ganze Rest hält die 80er Jahre dagegen für einen bedauerlichen Irrtum, an den man sich nur ungern zurück erinnert.

Technik[Bearbeiten]

In den 80er Jahren konnte man nun endlich Computer kaufen und hatte sogar eine gewisse Auswahl: entweder man bezahlte für einen Commodore 64 soviel wie ein Moped kostete und konnte ein Leben lang damit lustige Games spielen; oder aber man leistete sich gar einen richtigen IBM 286er zum Preis eines Autos fürs ernsthafte Arbeiten, mit dem man dann aber nicht so viel und so lange Spaß haben sollte.

Mode und Musik[Bearbeiten]

Was die Haartrachten anbelangte, so gingen viele Menschen als Popper in die 80er Jahre hinein und kamen als - unfreiwillige oder sogar freiwillige - Glatzköpfe wieder aus ihnen heraus. Neben dem Popperschnitt ist in den 80er Jahren auch die Dauerwelle mit ihren exzessiven Ausartungen ausgestorben. Die Jeans wurden am Wadenbein unangenehm eng, schlimmer noch: Ende des Jahrzehnts lachte man Mitbürger in Schlaghosen und weißen Socken sogar gehässig aus! Die Autos begannen rund und hässlich zu werden, die Musik wurde auch ziemlich Scheiße, und AIDS vergällte einem zusätzlich jeden Spaß.

Politik[Bearbeiten]

Dr. Helmut Kohl schnallte allen Deutschen den Gürtel enger, außer sich selbst natürlich.

Trivia[Bearbeiten]

Nachdem die 70er Jahre mit der Wiedervereinigung Deutschlands ihr Lebenswerk vollendet hatten, begingen die 80er, wie sie umgangssprachlich genannt wurden, plötzlich und unerwartet am 31.12.1989 Selbstmord und wurden nahtlos von den 90er Jahren abgelöst.

Die Pfeffernase entstand in diesem Jahr.