Produktion

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Produktion, auch pro-duc-tion genannt, ist der Vorgang, der den Anfang und das Ende allen Seins beinhaltet. Er steht am Anfang der sogenannten Nahrungskette, also z.B. Katze frisst Maus, Hund knabbert Katze, Elefant schnüffelt Hund und Maus kifft Elefant. Der Begriff stammt ursprünglich aus China (wo denn wohl sonst her?), wo er unsprünglich eine Bezeichnnung für das Verhältnis von Arbeit und Ergebnis war. Dabei gab der Arbeitgeber (damals noch mit dem Begriff "Ich-Chef-du-nix" bezeichnet) die Befehle die von den Kulis.

Beispiele für "Produktion und Produktionsvorgänge"[Bearbeiten]

Dieser Vorgang tritt auch in anderen Zusammenhängen wie beim Auto auf: Junge Frauen geht in die Fahrschule, nimmt Einzelstunden beim Fahrlehrer, wodurch sich die Fahrschule von 72 Monaten auf neun Monate plus Krankenhausaufenhalt mit Kindkriegen (auch eine Produktion, wobei diese häufig als ungewolltes Nebenprodukt herausstellt) reduziert. Bis jetzt wurde sie immer gefahren (auch zum Krankenhaus), danach tritt das leidige Problem des Autofahrens auf. Nun tritt die Nahrungskette wieder auf den Plan: Auto für die Mob-iltät der Frau(Mob als Erklärung ist ein unwilliger, unkontrollierter Haufen von Frauen im Delirium)mit dem Komentar: "Ich muss auch das Kind in den Kindergarten bringen und Einkaufen gehen." Wobei hier mehrere logische Denkfehler auftretten (bei Frauen ein nicht zu klein einzuschätzendes Problem), denn welches Kind geht mit einem Alter von wenigen Tagen in den Kindergarten bzw. warum braucht eine kürzlich Mutter gewordene Frau neue Schuhe? Diese Probleme werden wieder durch Produktion von anderen Dingen geschaffen und befriedigt, wie beispielsweise, "Lisa und Hans haben auch zwei Autos und ich muss mich mit Lisa ja weiterhin treffen, denn alleine hat man ja keinen Spaß mit den Kindern."

Weitere Beispiele hierfür sind z.B. in China, der Klau von Arbeitsplätzen oder die Ergebnisse der hiesigen Politikerkreise, die man auch als Unglücksfälle deklariert. Orte für solch größere Produktionsvorgänge sind die Telekom sowie Siemens und der Siemsschweigertochter BenQ, die viele Arbeitsplätze und Firmengelder in mehrere Produktionsschritten beziffern, für schlecht erklären, umverteilen, neuordnen und dann den Müll von anderen beseitigen bzw. ausbaden lassen, wobei bei den Verantworlichen nie etwas hängen bleibt, er also keine Produktionsrückstände gibt.

EchterPolitiker.jpg
FallendeKurse.png

Unsere Sauwirtschaft
Abschwung Ost | Asoziale Marktwirtschaft | Bankenkrise 2008 | Bruttosozialprodukt | Chartanalyse | Deutsche Bundesbank | Entlassungsproduktivität | Finanzmarktaufsicht | Flohmarkt | Inflation | Kosten | Märchensteuer | MonOPELy | Produktion | Ratingagentur | Soziale Marktwirtschaft | Subprime-Krise | Versicherung | Volkswirtschaft | Wirtschaftsflüchtling | Zeugen Kapitalisti
Bearbeiten!