2 x 2 Silberauszeichnungen von T I R und Hugenottenthomas

Bahrain

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
GG
Bahrain - Enter at own risk!
يرجى ترك أي القمامة
Kalifat Bahrain

Bahrain-Flagge.svg

Wahlspruch: "See you in Mekka - 'Rain or Shine!"

Amtssprache Englisch, Ausländisch
Schrift Koranisch
Hauptstadt Manamana
Staatsoberhaupt Achmed mit dem Schachbrett
Regierungschef Abdul mit dem Klappstuhl
Staatsform Theokratur
Staatsgründung 1971 (Unabhängigkeit vom Sultanat Großbritistan)
Bevölkerungsdichte 1.598 Asylanten pro km²
Währung Bahrain-Dollar
Zeitzone ISIS+2
Nationalhymne Allah save the King!
Nationalgericht Krimidöner
Internet-TLD .bh

Bahrain ist ein fiktiver Stadtstaat und entstammt dem Fantasy-Zyklus English Defense League des britischen Bestseller-Autors Tommy Robinson. Es handelt sich um eine nicht näher bezeichnete britische Großstadt, die von kriminellen Ausländern in den Persischen Golf gesprengt wurde und seitdem in einer korrupten Theokratur von der Fundamentalistenbewegung PAGEDO (Patriotische Araber gegen die Europäisierung des Orients) regiert wird.

Geografie[Bearbeiten]

Robinson zufolge besteht Bahrain aus einer im Meer versenkten Betonplatte, auf der mehr als 20 Millionen Sozialbauwohnungen auf den Trümmern europäischer Kulturgüter angebracht sind. Aufgelockert wird das Stadtbild von mehr als 12.000 Moscheen, niedergebrannten Kirchen und Läden für verfaultes Gemüse. Um die einst europäisch anmutende Stadt[1] auch optisch zu islamisieren, wurde der Boden großflächig mit Wüstensand überschüttet, der jedoch mittlerweile unter einer dicken Schicht aus Sonnenblumenkernschalen verschwunden ist.
Als Prestigeobjekt verfügt Bahrain über eine luxuriöse Wolkenkratzer-Skyline, die von deutschen Zwangsarbeitern als Strafe für Islamkritik errichtet wurde und regelmäßig als Zielobjekt für Flugübungen der bahrainischen Luftwaffe genutzt wird.
Eine von europäischen Steuerzahlern finanzierte Landbrücke, der Jihad Causeway, verbindet Bahrain mit der Saudi-Arabischen Union (SAU), einer atomaren Supermacht. Die Brücke ist jedoch unpassierbar, was an einer 25 Kilometer langen Kolonne aus 3er-BMWs liegt, deren Fahrer den Golf rund um die Uhr mit Gangster-Rap beschallen, ins Wasser spucken und dadurch den Meeresspiegel anheben.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bahrain wird hauptsächlich von perspektivlosen Unterschichtenfamilien bewohnt. Diese wiederum bestehen aus zwei oder mehr erwerbslosen Elternteilen, die sich gegenseitig die Arbeitsplätze wegnehmen[2] und 5-18 gewalttätigen Jugendlichen, welche durch das Berauben von Touristen das Einkommen der Familie sichern.
Staatsreligion ist der salafistische Islam, dem 100 Prozent der Bevölkerung angehören. Zwar existieren auch Christen in Bahrain, werden jedoch nicht als Menschen anerkannt und müssen ein gelbes Kreuz auf der Kleidung tragen. Juden sind verboten.

Geschichte[Bearbeiten]

Ein krimineller Asylant zielt auf ein Rentnerpaar.

Laut Robinsons Zeitlinie beginnt die Islamisierung Bahrains mit dem ersten einlaufenden Flüchtlingsschiff, mit dem eine riesige Horde islamistischer Asylbetrüger an Land gebracht wird und sofort beginnt, die Gesellschaft zu unterwandern. Unterstützt werden sie dabei von der Lügenpresse und den Volksverrätern der Politik, die alle heimlich zum Islam konvertiert sind. Lediglich eine Handvoll tapferer Patrioten versucht, den Untergang des Abendlandes zu verhindern, wird jedoch von der Asylflut überrollt. Nachdem die letzten Volksverteidiger von einer Horde gewaltbereiter Gutmenschen unter lauten "Bunt statt Braun"-Rufen gesteinigt werden, ist das Schicksal der Stadt besiegelt. Vom höchsten Kirchturm aus verkündet der Muezzin den Sieg, während salafistische Mörderbanden zusammen mit linken Einsatzgruppen die Scheiben christlicher Geschäfte einwerfen und allen jungen, attraktiven Frauen Burkas überstreifen. Die Stadt, zuvor die letzte Bastion des Abendlandes, wird in Großbritannien eingegliedert, welches in Robinsons Fantasiewelt bereits ein islamisches Sultanat darstellt.
Vollendet wird das Chaos jedoch, als mit dem achttausendsten[3] Flüchtlingsschiff der verrückte iranische Wissenschaftler Mahmud Al-Ahuakbar eintrifft, welcher den Koran als Bastelanleitung für eine Atombombe auslegt. Bei seinen brutalen Menschenversuchen an blonden, blauäugigen Kindern kommt es jedoch zu einem Riss im Raum-Zeit-Kontinuum, wodurch die ganze Stadt durch den sogenannten Wa'hab-Raum transportiert wird und vor der Küste Arabiens wieder auftaucht. An diesem Punkt setzt die Romanhandlung ein: Der junge Untergrundkämpfer Ronny schließt sich der English Defence League an, um für die Meinungsfreiheit und gegen den linksgrünversifften Multikultiwahn zu kämpfen. Doch der Kampf wird hart, denn nicht nur die indigenen Ausländer Bahrains stellen sich ihm entgegen, sondern auch die Vereinigten Amerikanischen Emirate...

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Kritikern zufolge habe die Stadt kein reales Vorbild, da Robinson sich mit der Realität nie ernsthaft auseinandergesetzt habe.
  2. Laut Robinson existieren keine inhaltlichen Widersprüche in seinen Werken; diese seien lediglich von linkslinkem Studentenpack dort hineininterpretiert worden.
  3. Sämtliche Zahlen seien von verlässlichen Quellen ausgewürfelt worden und mit einer Recherche abseits der Mainstream-Medien nachprüfbar.


                  Staaten in Asien
Paradoxerweise nach dem lateinischen Alphabet geordnet
Asien.jpg

(Abchasien)AfghanistanÄgyptenArmenienAserbaidschanBahrainBangladesch(Bergkarabach)BhutanBruneiChinaGeorgienIndienIndonesienIrakIranIsraelJapanJemenJordanienKambodschaKasachstanKatarKirgistan(Kurdistan)KuwaitLibanonMalaysiaMaledivenMongoleiMyanmarNepalNordkorea(Nordzypern)OmanOsttimorPakistan(Palästina)PhilippinenRusslandSaudi-ArabienSingapurSri LankaSüdkorea(Südossetien)Syrien(Taiwan)TadschikistanThailand(Tschetschenien)TurkmenistanTürkeiUsbekistanVereinigte Arabische EmirateVietnamZypern

Länder, die so unwichtig sind, dass es bisher noch niemand für nötig hielt, einen Artikel über sie zu verfassen:
Warum machst du es nicht, 54.196.33.246?
Laos

Victoria harbour hk.jpg