1 x 1 Silberauszeichnung von NoVeXX1 x 1 Bronzeauszeichnung von Deadpool

Tadschikistan

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tadschiki-dschiki
Demokratische Volksrepublik

Tadschikistan-Flagge.svg

Wahlspruch: "Haha, »Wahl«"

Hauptstadt Duschhaube
Staatsoberhaupt Held Tadschikistans, Retter der Nation, Gott Emomalij Rahmon
Staatsform unförmig
Fläche gering
Einwohnerzahl unbedeutend
Bevölkerungsdichte im Minusbereich
Währung Ziegenbabys
Zeitzone Mittelalter
Nationalgericht Stroh
Kfz-Kennzeichen Bitte was?
Internet-TLD Bitte was?!
Vorwahl Verhaftung von Oppositionellen

Tadschikistan ist ein Land, das nach einem DJ-Scratchgeräusch klingt, aber tatsächlich existiert und irgendwo in Zentralasien liegt.

Geografie[Bearbeiten]

Die Natur Tadschikistans: Esel auf Steroiden verzehren die restlichen verbliebenen Pflanzen.

Tadschikistan liegt inmitten anderer Länder, die allesamt auf „-stan“ enden und somit keine Sau kennt. Damit ist es in bester Gesellschaft. Mit diesen Ländern hat Tadschikistan zudem gemeinsam, dass die Landschaft zu 98% aus Steppe und Gebirge besteht und quasi nur von Ziegen und Eseln bevölkert wird. Die großen Temperaturunterschiede von Sommer zu Winter haben bei den Bewohnern dazu geführt, dass sie mit der Zeit einen schützenden Echsenpanzer bilden konnten, der nebenbei auch noch cool aussieht.

Geschichte[Bearbeiten]

Tadschikistan lag immer schon im Herrschaftsbereich von irgendwelchen riesigen Imperien, seien es die Perser, die Mongolen, wieder die Perser oder die Russen. Letztere konnten das unheimlich wichtige Stück Land nach einem zweistündigen Krieg im 18. Jahrhundert erobern. Innerhalb der UdSSR war Tadschikistan sogar eine eigene Republik. Allerdings fiel die Sowjetunion zum Ende des Kalten Kriegs hin schneller auseinander als ein Dürüm und Tadschikistan versank direkt in einem Bürgerkrieg zwischen Regierung und Jihad-Affen. Da letztere mit der Zeit alle Kampfziegen verloren, gab man sich geschlagen. Seitdem ist das Land einigermaßen stabil und alle großen Gefahren gebannt. Abgesehen von Geröll, das von Gebirgswänden abfällt und alle paar Jahre alle Dörfer des Landes zerstört. Aufgrund dieser Tatsache lohnt es sich nicht, überhaupt Städte oder eine Infrastruktur aufzubauen.

Politik[Bearbeiten]

Dass Tadschikistan im Korruptionsindex lediglich ganz vorne steht, wenn man die Liste umdreht, ist kein Zufall. An der Spitze Tadschikistans steht nämlich seit Urzeiten ein mit 90% selbstverständlich demokratisch gewählter Präsident und Leonid-Breschnew-Double. Dieser gehört zu den Bros Putins, sodass man im Fall eines Angriffs tollwütiger Ziegen auf russische Militärunterstützung hoffen kann. Zudem stellt Putin mit einem Wocheneinkauf bei Mix Markt die Nahrungsversorgung der gesamten Bevölkerung für 6 Monate sicher. Paranoid ist man allerdings, was islamistische Behindertengruppen wie die Taliban betrifft. Schließlich teilt man eine 1300 km lange Grenze mit Afghanistan, was der wahrgewordene Horror jedes Staates ist. Die Regierung reagierte rigoros, schloss zahlreiche Moscheen und untersagte Jugendlichen den Besuch von Gotteshäusern, was islamistischen Terror natürlich Paroli bietet, schließlich agiert er ja nie im Untergrund, sondern stets selbstbewusst in Moscheen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Tadschikistan ist asienweit eines der Länder mit dem geringstem BIP und steht in der weltweiten Rangliste zwischen Tschad und Senegal. Das ist ziemlich scheiße, stört die Tadschiken aber nicht, solange sie ihr Hausesel versorgt und transportiert. Die Wirtschaft wird hauptsächlich durch Landwirtschaft (wenn überhaupt möglich) und Viehzucht getragen. Hinzu kommen Bodenschätze wie Steine oder Erde, welche jedoch einzig deutsche Baumärkte als Abnehmer finden.

Steinball ist gefährlich (Foto nicht realitätsgetreu, da es in Tadschikistan keine Gipstechnik gibt).

Sport[Bearbeiten]

Da Sportgeräte teuer sind und sich auf dem gebirgigen, unebenen Boden des Landes nicht aufstellen lassen, sind alternative Sportarten beliebt. Dazu gehört vor allem das Reiten auf (wer errät es?) Ziegen und Eseln, welches in der sogenannten Formel 74 bzw. Gran Vieh in Rennen ausgetragen wird. Der Sport ist extrem beliebt und wird vom Staat subventioniert. Landesweit gibt es sogar Jugendleistungszentren, um den Nachwuchs für eine mögliche sportliche Zukunft im Tierrennsport zu fördern. Des Weiteren sind die Sportarten Gesteinsheben und Steinball (Fußball, allerdings mit einem Gesteinsbrocken) im Land beliebt.

Weitere irrelavante Staaten, die auf "stan" enden[Bearbeiten]

                  Staaten in Asien
Paradoxerweise nach dem lateinischen Alphabet geordnet
Asien.jpg

(Abchasien)AfghanistanÄgyptenArmenienAserbaidschanBahrainBangladesch(Bergkarabach)BhutanBruneiChinaGeorgienIndienIndonesienIrakIranIsraelJapanJemenJordanienKambodschaKasachstanKatarKirgistan(Kurdistan)KuwaitLibanonMalaysiaMaledivenMongoleiMyanmarNepalNordkorea(Nordzypern)OmanOsttimorPakistan(Palästina)PhilippinenRusslandSaudi-ArabienSingapurSri LankaSüdkorea(Südossetien)(Taiwan)TadschikistanThailand(Tschetschenien)TurkmenistanTürkeiUsbekistanVereinigte Arabische EmirateVietnamZypern

Länder, die so unwichtig sind, dass es bisher noch niemand für nötig hielt, einen Artikel über sie zu verfassen:
Warum machst du es nicht, 54.82.164.182?
LaosSyrien

Victoria harbour hk.jpg