Moschee

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine typische Moschee

Eine Moschee (auch Brülltempel genannt) ist eine Kirche für nette und wunderbare Menschen die der Religion des Islams angehören.

Gastfreundschaft[Bearbeiten]

Die Moschee ist einer der gastfreundlichsten Orte in Deutschland. Nirgendwo wird man so heißbegehrt und knuddelsüß empfangen, wie in einer Moschee. Aber wehe man ist ein Deutscher, dann wird man so rausgeschmissen wie noch nie. 1 mal die Woche wird gesteinigt, natürlich nehmen sie dafür nicht ihre eigenen Leute, sonst würden sie ja zwangsläufig leer werden. Der erste Wurf wird traditionell bei ebay an den Höchstbietenden versteigert. Wenn man den Eingang betritt, dann fängt es schon an mit der Freundlichkeit. Der Besitzer der Moschee verneigt sich so sehr, der kann die Knöchel mit dem Kopf berühren. So freundlich nickt er vor der Tür.

Vorschriften[Bearbeiten]

Zunächst müssen die Latschen ausgezogen werden, weil Aysha geputzt hat. Natürlich deswegen nicht. Es ist eine Vorschrift seine Schuhe auszuziehen, weil man sonst nur beim Verbeugen seine Schweißfüße riecht. Das Schöne ist, dass es dort keine Fernseher gibt. Hier sind alle in der Gemeinschaft und beten zu Allah dass der Lieferwagen von Saturn mal bald ein Gerät bringen könnte. Das alles ist sehr wichtig da sonst Gott sehr sehr böse wird!

Aufbau[Bearbeiten]

Der Aufbau einer Moschee besteht aus einem Gebetsraum, einer Türkendisco, einem Gemüsegeschäft einer Dönerbude und ein Gefängnis für Deutsche. Eine Moschee ist entweder teilweise im Freien, umschlossen und überdacht, oder voll umschlossen und überdacht oder umschlossen und voll überdacht oder voll im Freien und überdacht oder im Freien und voll überdacht oder umschlossen und voll im Freien. Kurz: Es ist jedem Architekt selbst überlassen. Oft ist am Hinterhof ein Garten mit einem Kühlbrunnen angelegt. Dort kann man seine Teppiche waschen auf dem man beim Beten seine Rotzfahne hinterlassen hat.

Eine Moschee gilt als heiliges Gebäude, weil sie von Sakrales gebaut wurde. Einem Griechen. Das ist auch der Grund warum die Türken die Griechen nicht so sehr mögen, weil die sich einbildeten, eine Moschee besser bauen zu können. Eine Moschee ist der ruhigste Ort der Welt. Nicht umsonst sagt man: Hörst du's Schmatzen in Moschee, isst Ali wieder Frikassee. Dazu ein gern gehörtes Kinderlied:

Alle braven Moslems beten in Moschee - beten in Moschee - Köpfchen tief auf Boden - A...loch in die Höh.

Das Gefurze bei solchen Aktionen kann sich ein Ungläubiger kaum vorstellen. Vom CO2-Ausstoß und der Umweltbelastung durch saure und nitrose Gase ganz zu schweigen.

Kultur[Bearbeiten]

Die Moschee ist in Saudi-Arabien der einzige Ort, an dem man sich nicht in die Luft sprengen darf. Geeignet sind Busse und Eisenbahnen.

Die meisten Moscheen besitzen auch einen Marktplatz und einen Basar. Dort kann man Schafswolle kaufen und sich ans Kinn kleben lassen, damit das aussieht als hätte man 5 Tage an einem Stück gebetet. Dann kann man noch schöne Teppiche kaufen und Bauchtanzschmuck, sowie Säbel für Schafschlachtung, Fladenbrot oder auch frische Weinblätter im Kopftuch. Der Basar macht automatisch zu, wenn keine Alditüten mehr auf Lager sind.

Eine Moschee kann man sogar als Schule nutzen. In diesen Schulen haben es die deutschen Schüler besonders schwer. Sie werden oftmals als Weicheier dargestellt und müssen den türkischen Schülern die Hausaufgaben machen.

Eine Moschee kann sogar eine Verbindung mit einem Krankenhaus haben. Hier wird man im Operationssaal mit einem Gebet heilig und gesund gesprochen.

Einige Moscheen enthalten inzwischen auch Produktionsstätten für Roboter, um die Moslems schneller vermehren zu können.

Weltbekannte Moscheen[Bearbeiten]

  • Prophetenmoschee, Wuppertal
  • Umayyaden-Moschee, Buxtehude
  • Al-Aqsa-Moschee, Wipperfürth
  • Al-Azhar-Moschee, Köln/Mühlheim
  • Süleymaniye-Moschee, Köln/Zollstock
  • Sultan-Ahmet-Moschee, Köln/Brühl
  • Große Moschee von Kairouan, Berlin/Kreuzberg
  • Koutoubia, Hinterfernerliefen
  • Hassan-II.-Moschee, Mühlheim an der Ruhr
  • Schah-Moschee, Bottrop Kirchhelm
  • Jama Masjid (Freitagsmoschee), Schlaraffenland
  • Badshahi-Moschee, Düsseldorf
  • Faisal-Moschee, Recklinghausen
  • Moschee von Paris, Remscheid
  • Kölner Dom, Kiel
  • Schloss Neuschwanstein, Japan

Siehe auch: