Sau

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Was wirklich aus den drei kleinen Schweinchen geworden ist.
  1. Dreckiges Tier mit Borsten. Hat Gnubbel auf dem Bauch.
  2. Mensch mit perversen sexuellen Fantasien, zum Beispiel das Verkleiden als Schwein und es dann wild im Schlamm treiben.
  3. Mensch, der etwas kreativer in Sachen Sex ist (wird oft mit 2. verwechselt).
  4. Name von Orten, die nach einer Sau benannt sind.

Unterarten der Sau[Bearbeiten]

Die Sacksau[Bearbeiten]

Die Sacksau zeichnet sich durch ihren biologisch verformten Sack (Halter des Hodens) aus. Durch ihren überdimensionalen Sack, ist sie in der Lage riesiege Mengen an Keimen zu produzieren und eignet sich ideal zum Einsatz auf Äckern.

Die Raffsau[Bearbeiten]

Die Raffsau zeichnet sich durch das Raffeln aus. Die Raffsau ist die einzige Sau, die neben dem Grunzen auch über das Raffeln mit Artgenossen kommunizieren kann und so oft als Schweinshaxe bezeichnet wird.

Paarungsverhalten[Bearbeiten]

Säue treiben es mit männlichen Säuen, die sogenannten Eber. Dies würde man als Rammeln bezeichnen wenn Säue Hasen wären oder als vögeln wenn Säue Geflügel wären. So aber hat man die freie Wahl, diese Handlung entweder als Fortpflanzung, Vermehrung, Paarung oder Gebumse zu bezeichnen.

Orte, die nach einer Sau benannt sind[Bearbeiten]

Maximiliansau, Künzelsau, Neuendettelsau, Deizisau, Passau

Siehe auch[Bearbeiten]