Präsident

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Präsidenten (abgeleitet vom lateinischen siedere= brühen, kochen; prae-siedent = vorkochend) sind Menschen, die Quatsch erzählen, den jeder schon mindestens einhundert mal gehört hat. Präsidenten gibt es auf allen Ebenen, in Skatvereinen, der Wissenschaft, der Finanzwelt und in der Politik, dort insbesondere als Staatsoberhäupter. In ihrer Funktion als Staatsoberhaupt sind Präsidenten den Stammeshäuptlingen vergleichbar, jedoch mit dem entscheidenden Unterschied, dass Stammeshäuptlinge nicht nur dummes Zeug und alte Ideen der Öffentlichkeit wieder lauwarm aufgebrüht als neu verkaufen wollen.
Im antiken Rom dienten Präsidenten ausschließlich der Belustigung des Plebs (des gemeinen Volkes) und waren daher lediglich so etwas wie ein Suppenkasper. In modernen Gesellschaften aber werden ihnen heutzutage stets weitreichende Verantwortungen, vielfältige Aufgaben und großes Vertrauen entgegengebracht.


Was tut ein Präsident?[Bearbeiten]

Ein Präsident ist eine Person, welche (angeblich) von dem Volk gewählt wird und dadurch in das Weiße Haus kommt. Der Job eines Präsidenten ist es so zu tun, als ob alles in bester Ordnung ist, obwohl die Welt in Wirklichkeit gerade am zerbrechen ist. Desweiteren vertritt ein Präsident sein Land und seine Wähler. Alle X-beliebige Jahre wird ein neuer Präsident "gewählt", wobei meistens der dümmste mit dem meisten Geld gewinnt (siehe: Donald Trump oder Dagobert). Desweiteren macht ein Präsident es sich in seinem Luxusleben gemütlich, wie z.B. Barack Obama, der in einem riesigen weißem Haus lebt, welches den kreativen Namen "Weißes Haus" trägt. Der Präsident hat meistens auch eine Frau ("siehe:" First Lady), die ihm komplett zur Verfügung steht und alles für den Präsidenten tut. In Barack Obamas Fall is dies Michelle Obama. Am 20. Januar 2017 wird (oder wurde) auch Donald Trump zum offiziellen Präsidenten der "Veinigten Haaren von Afghanistan" (VHA) oder auf englisch "United Hairs of Afghanistan" (VHA)


Wie wird man Präsident?[Bearbeiten]

Wie oben bereits gesagt, sind die meisten Präsideten dumm, reich oder sogar beides. Um also Präsident werden zu können ist es sehr vorteilhaft die Schule abzubrechen und stattdessen auf eine andere Weise an Geld zu kommen. Wege ohne Schulbildung an Geld zu kommen sind z.B. reiche Leute zu entführen oder einfach reiche Eltern zu haben (siehe: Donald Trump oder Dagobert). Wenn man diese ersten Schritte hinter sich gebracht hat, kann man nun damit anfangen sich sexistisch und ausländerfeindlich zu äußern (als Methode der Wahl wird z.B. "Twitter" empfohlen). Wenn man dann soweit ist, als das man es zum Präsidentschaftskandidaten geschafft hat, dann muss man nur noch Sachen Versprechen, die man unmöglich halten kann und keinen Sinn ergeben. Wenn man all diese Schritte befolgt ist die Wahrscheinlichkeit zum Präsidenten der USA (United States of Alcohol) gewählt zu werden enorm hoch (siehe: Donald Trump).

Berühmte Präsidenten:[Bearbeiten]

In Gollum we trust!

Siehe auch[Bearbeiten]