Wolkenkratzer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolkenkratzer in Menhättänn

Wolkenkratzer ist ein hochqualifizierter Berufsstand, der erstmals in den USA eingeführt wurde. Aufgrund von längeren Trockenperioden kam Anfang des 19.Jh. n.Chr. eine große Dürre über den Osten der USA. Damals lebte in den betroffenen Gebiet eine große Frau. Ihr Name war Sky Scraperie, und sie war so groß und dürr, dass sie beinahe an den Wolken anstieß, die sich aufgrund von Neurodermitis weigerten, sich abzuregnen.

Geschichte des Wolkenkratzers[Bearbeiten]

typischer Wolkenkratzer heute
Dirk Nowitzki in seiner Freizeit

Das 19.Jahrhundert[Bearbeiten]

Im 19. Jahrhundert erlebte der Beruf des menschlichen Wolkenkratzers einen ungeahnten Aufschwung, da immer mehr Wolken gekratzt werden mussten, und dies der einzige Weg war, eine weitere Austrocknung von Amerikanien zu verhindern. Berühmte Wolkenkratzer waren:

Das 20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Leider machte der Kapitalismus auch vor diesem schönen Beruf nicht halt. 1899 wude von den Zeugen Kapitalisti der Wolkenkratzturm, später Eitelturm genannt erbaut. Die Wolken fanden die pseudomechanischen Kratzgeräte viel besser und so starb der Beruf bis 1935 aus. Zunächst wurden die Gebäude auschließlich zum Kratzen von geplagten Wolken verwendet, später aber erkannte Empi von State Builda, dass man mit Wolkenkratzen viel Geld verdienen kann und baute das Empty State Building, das die Baukosten durch wahnsinnige Mieter deckt, die nichts dagegen haben, dass ihr Büro 300m höher liegt als sonst. Der Höhepunkt der Wolkenkratzer wurde 1970 erreicht, als man den doppelten Wolkenkratzer erfand, der die Wolken so effektiv wie nie zuvor kratzte. Solche Gebäude hatten aber sehr viele Feinde, vor allem bei den verarmten menschlichen Wolkenkratzern, die wegen ihrer Armut nach Nahost auswandern mussten.

Wolkenkratzer heute[Bearbeiten]

Während im Heimatland der Wolkenkratzer mittlerweile genug Kratzmöglichkeiten vorhanden sind, baut man nun noch viel höhere Wolkenkratzer in den Ländern wo es statt Wasser leider nur Öl gibt. Da sie alles haben außer Wasser müssen halt gigantische Wolkenkratzer her, um die störrischen Wolken zum Abregnen zu überreden. Die Wüstenmänner bauen nach dem Motto: Koste es was es wolle UNSER Wolkenkratzer MUSS höher werden als der von XY-Land. Allerdings gibt es bei hohen Gebäuden auch eine Höhengrenze, da Wolken bekanntlich zu faul sind, sich zum Kratzen in höhere Luftschichten zu begeben.

Wie baut man Wolkenkratzer?[Bearbeiten]

Ganz einfach: Man wird einfach Milliardär, und ein Architekt erledigt alles notwendige.
Ansonsten kauft man sich seinen Wolkenkratzer bei ebay (Wolkenkratzer ab 1 Euro)