1 x 1 Goldauszeichnung von Smilodon12

Clipfish

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clipfish-logo.png

Auf den ersten Blick ist Clipfish.de einfach nur eines dieser obskuren Videoportale, wo irgendwelche Deppen ihre dilettantischen Wackelvideos hochladen, in der Hoffnung, sie würden vom Fernsehen entdeckt und müssten dann keinen vernünftigen Beruf erlernen. Clipfish legt aber großen Wert darauf, sich von der Konkurrenz abzuheben und erreicht dies durch besondere Anstrengungen bei folgenden Punkten:

  • Inhalt
  • Qualität
  • Umgangston
  • Community

Inhalt[Bearbeiten]

Nicht umsonst nennt sich das Portal Clipfish und nicht etwa Clipfrisch: Erwünscht ist, was glitschig ist und stinkt. Kids, die filmisch festhalten, wie sie den Klassenschwächsten verprügeln, überfahrene Haustiere, irgendwelche singenden Hackfressen und übergewichtige Mütter beim Ankleiden sind bei der elitären Clipfish-Community stets hoch im Kurs. Aber auch mit dem Handy vom Fernsehbildschirm abgefilmte Werbespots gelten als hohe Kunst und werden dankbar mit Bestnoten gekürt.

Mit viel Engagement vermeidet man Spasskiller wie „Persönlichkeitsrechte“, „Anstand“ und „Geschmack“.

Clipfish ist nichts weniger als eines der letzen Refugien in einer durch die Evolution des menschlichen Gehirns freudlos gewordenen Welt. Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch für zartbesaitete Zuschauer etwas: Kids, die ihre Legosteine filmen, sind zwar nicht so lustig wie Aufnahmen von Autounfällen mit Todesopfern, aber wenigstens schön langweilig und auch das wird natürlich gerne honoriert.

Qualität[Bearbeiten]

Als Experte für Qualität hat Clipfish erkannt, dass ein Rülpser von Stefan Raab eigentlich erst dann seinen vollen Witz entfaltet, wenn man ihn nicht original im TV sieht, sondern als düster-wackeligen Internet-Clip mit der schaurig-schönen Aura des Copyrightverstosses. Diesem Prinzip verpflichtet, komprimiert man bei Clipfish alle hochgeladenen Videos möglichst grobrasterig und klatschig. Clipfish ist stolz darauf, dass das selbe Video bei MyVideo oder YouTube hochgeladen dort stets zehn mal klarer und bildschärfer ist als bei Clipfish.

Um das Image der "verruchten Dunstbude" weiter zu pflegen, hat man überdies einen Fehlergenerator eingebaut, der regelmässig dafür sorgt, dass Votings verloren gehen, Zuschauerzähler zurück auf Null gesetzt werden, Benutzerseiten einfach nicht abrufbar sind oder die ganze Seite stundenweise abschmiert.

Umgangston[Bearbeiten]

Der vorherrschende Umgangston unterliegt strengen Regeln des Benimms. So ist es von Vorteil, die SMS-Sprache zu beherrschen. Kommentare auf ein Video sollten in Form von differenzierter, konstruktiver Kritik geäussert werden, sprich einem "LOL, 5f" für positiv oder einem "Scheiße, 1f" für negativ.
Das "f" steht dabei für "Fische". In der Tat gibt es auf Clipfish natürlich Fische statt Sterne.

Vulgäre Sprache wird auf Clipfish gar nicht gern gesehen.
Um verbale Entgleisungen zu vermeiden, wurde ein strenger Wortfilter eingeführt, der jedes verdächtige Wort durch Kreuzchen ersetzt:

schmierige Zahlen mit Beleidigungspotential werden nicht geduldet


Der Bad Word-Filter funktioniert auch auf den Benutzerseiten:

Unzensiert:"das Leben ist hart, aber ich bin härter

Auch die Video-Titel entkommen der Zensur nicht: Ein ordinärer Leerschlag wurde hier zum Schutz der Jugend konsequent mit Kreuzchen unkenntlich gemacht:

Unzensiert: He Du! ja, Du!

Geduldet werden nur sachliche, sprachlich einwandfreie Äusserungen:

konstruktive Kritik

Community[Bearbeiten]

Der durchschnittliche Clipfish-User ist ca. 12 Jahre Alt, Hauptschüler, Hygieneverweigerer und wurde von seinen Eltern seit dem 2. Lebensjahr vor dem Fernseher oder dem Game-Boy geparkt, mit Tischabfällen (auch Fastfood genannt) gefüttert und in grobes Sackleinen gekleidet. Es gibt zwar vereinzelt auch hochbetagte User, die auf die 22 zugehen, was aber kein Problem darstellt, da diese meist geistig junggeblieben sind und dadurch das mentale Niveau von 7jährigen besitzen. Dies merkt man zum Teil auch an den Videonamen, z.B. "Strichmendchen". In diesem Fall war wohl das "Strichmännchen" gemeint.

Siehe auch[Bearbeiten]

Fisch
noch´n Fisch
Facebook und Co.
Buchstabe F.png
Facelook.jpg