Weißer Hai

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Tier für richtig spannende Hintergrundinformationen siehe besser nicht Der weiße Hai 2

Der Weiße Hai ist ein erfolgreicher Schauspieler in kindergerechten Hollywood-Epen, welche im Prinzip immer dieselbe Handlung auf fantasievolle Weise neu verpacken.

Leben[Bearbeiten]

Frühe Anfänge[Bearbeiten]

Der Weiße Hai wurde irgendwann vor circa sechzig bis hundert Jahren im Atlantik geboren. Sein Vater war ein alter gefühlsduseliger Fettsack, der Tabletten gegen Aggressionen nehmen musste. Diese wurden ihm jedoch von einem kriminellen Ausreißer namens Nemo geklaut, weshalb es zu einem Anfall kam, der mehrere Tote forderte. Nemo konnte niemand mehr finden..

So wurde er - wie alle späteren Promis - in ein Waisenhaus geschickt. Hier gammelte er jahrelang unzufrieden herum, schließlich sind ja alle Waisenhäuser dreckig, ärmlich und gehören bösartigen Sklaventreibern. Hier begann er eine Vorliebe fürs Schauspielern zu entwickeln und mit acht Jahren entdeckte ihn endlich Steffens Spielburg, der megareiche Regisseur des niedlichen kleinen Films "Tod, Vernichtung, Psychopathen und seeehr viele Leichen". Das Angebot des Mannes, der eines jeden durchschnittlichen Jugendlichen Lieblingsfilm gemacht hatte, konnte er natürlich nicht ablehnen.

Das Leben als Filmstar[Bearbeiten]

Spielburg drehte mit ihm zuerst den Film "Ich weiß, wen du letzten Sommer gefischt hast", wobei es sich um einen Film handelt, in dem ein Fischer mit einem Dosenöffner anstatt einer Hand von mehreren Teenagern verfolgt wird, die wissen, dass er vor Jahren ihren Freund (gespielt vom Weißen Hai) ermodet hat. Damit gelang ihm der große Durchbruch. Es folgten weitere Kinoknüller wie "Weißer Hai Krüger - ein Albtraum im Aquarium" oder "Der Exorzismus von Emily Seetang".

Schließlich jedoch kam heraus, dass er Drogen nahm und schon war seine Karriere im Arsch. Er kämpfte sich jedoch wieder hoch und nahm erst kleine Rollen an wie Mr. Big in "Sex and the City" . Später spielte er dann wieder in größeren Produktionen, zum Beispiel war er als James Weiß in "Liebesgrüße aus Atlantis" zu sehen. Als seine Karriere wieder in Schwung war, beschloss er jedoch, sich ein wenig zurück zu halten und spielte nur noch unbedeutende Nebendarsteller.

Im Alter wurde ihm die Ehre zu teil, eine eigene Biografie in Form eines Filmes zu bekommen, in dem jedoch jede noch so unwichtige Episode seines Lebens geschildert wurde, sodass man bald eine Fortsetzung drehen musste und noch eine und noch eine....... Bald wird wohl der "Weiße Hai 6,2479 Teil 3 und einhalb" in die Kinos kommen.

Gerüchte[Bearbeiten]

  • Man glaubt der Weiße Hai habe sich blässen lassen und sei in Wirklichkeit schwarz.
  • Es heißt, der Weiße Hai soll all seine Stunts selbst gedreht haben.
  • Er könnte es gewesen sein, der ein weiteres Synonym für Hand, Flosse, erfand.
  • Man glaubt an eine Kooperation von ihm und der Wasserschutzpolizei gegen Flipper
  • Er soll bis heute erst seine Fünften haben.

Filme[Bearbeiten]

  • Der alte Mann und das Meer.
  • Das große Fressen.
  • Vier Engel fürs große Fressen.
  • Gozilla: King Kong gegen Flocke und das Ungetüm aus dem Meer - Blutbad in der Nordsee.
  • Ocean's 55 and a little bit
  • Men In White
  • "Get bitch or try dying"
  • "Sardellinator"
  • "Sardellinator 2"
  • "Sardellinator 3 - Rebellion der Sardellen"
  • "Sardalien"
  • "Sardalien vs Predraktor"
  • "Puff Doggs Doggystyle feat. Forrel Fischis"
  • "Come to my Puffparty"
  • "Gone 4rom my Puffparty"
  • "Harry Puffter and his magic Stick"
Fisch
noch´n Fisch