Caipirinha

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Caipirinhas)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caipirinha
Caipiranha.JPG
Mancher Caipirinha gerät zur bösen Überraschung
Systematik
Klasse: Fisch
Ordnung: artige Sammler
Unterordnung: Raubfische
Familie: Sägefische
Unterfamilie: alkoholartie Sägefische
Gattung: Spirituosae
Verbreitung: Hotelbars
Ernährung: Fleisch, Fleisch, Fleisch
Wissenschaftlicher Name
Caipi nattereri

(unbekannt, 1906)

Caipirinhas sind kleine fiese Mistviecher. Sie ernähren sich nur von Fleisch, Menschenfleisch, und kommen ursprünglich aus dem Amazonas. Heutzutage sind sie fast überall in der Welt zu finden, in Aquarien oder in Cocktailgäsern.

Körper und Aussehen[Bearbeiten]

Caipirinhas bestehen zu 80% aus Gebiss, weshalb sie ihren Ruf erworben haben, nichts als fressen zu können. Durch ihren überproportionalen Kopf sehen Caipirinhas aber auch sehr lustig aus. Doch Vorsicht: Lachst du über sie, fressen sie dich!

Die restlichen 20% ihres Körpers sind damit beschäftigt, das aufgenommene Fleisch in ein sagenumworbenes Sekret umzuwandeln.

Soziologisches[Bearbeiten]

Wie alle hirnlosen Tötungsmachinen, treten Caipirinhas nur in Rudel auf. (vgl. Löwen, Schlagersänger) Trotz ihrer steten Nähe, haben Caipirinhas keinerlei Gruppendynamik, was einem schwer zu denken gibt, warum sie denn nur in Rudel auftreten. Soziologen sehen darin eine Art Witz von der Natur.

Menschliche Verunstaltung[Bearbeiten]

Wie in allem, sieht der Mensch nur den Nutzen im Tier - und bringt sie alle um. Ähnlich wie Orangen drückt er sie aus, auf dass sämtlicher Flüssigkeit rausläuft. Die wird dann aufgefangen und kann schön dekoriert als teures Gesöff verkauft werden. Leider weiß der gewöhnliche Caipirinha-Trinker nicht was er vor sich hat. Er interessiert sich nur für den Suff den er mit ihm erreicht.

Nicht zu verwechseln mit:[Bearbeiten]

Fisch
noch´n Fisch