Meerjungfrau

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Meerjungfrau ist eine Frau, die bisweilen keinen wie auch immer gearteten Kontakt zum Meer hatte, soll heissen das Meer weder gesehen, gerochen, gehört, gefühlt oder geschmeckt hat. Typischerweise kommen Meerjungfrauen vor allem in Binnenstaaten wie zum Beispiel der Schweiz vor.
Die männliche Form einer Meerjungfrau ist das Meerschweinchen.

Meerjungfrau klein.png Fakten und Fiktion Meerjungfrau klein 2.png[Bearbeiten]

Weiterhin ist umstritten, ob eine Meerjungfrau durch den Verzehr von Salzwasserfisch teilweise entjungfert werden kann und dann ab 100 Salzwasserfischen eine Meerfrau ist. Ebenfalls ungeklärt ist, ob eine Meerjungfrau, je älter sie ist, durch den ploetzlichen Kontakt zum Meer einen Schock erleiden und in bestimmten Fällen sterben kann. Experimente zu diesem Thema wurden um 1980 in ganz Europa weitgehend eingestellt. Mit absoluter Sicherheit jedoch kann gesagt werden, dass Meerjungfrauen wider allem Seemannsgarn keinen Schwanz aufweisen. Dergleichen wäre für eine an Land lebende Frau doch ziemlich unnütz.

Meerjungfrau klein.png Geschichte Meerjungfrau klein 2.png[Bearbeiten]

Viel ist über die Geschichte der Meerjungfrauen nicht bekannt. Man weiß lediglich, dass bis 1990 weltweit noch ca. 20'000 Meerjungfrauen existierten. Heute sind noch etwa 5000 Exemplare in Europa und ca. 4500 in Nordamerika vorzufinden. In anderen Teilen der Erde sind sie vermutlich ausgestorben. Vor allem, wie so höchst selten, wird diese mittlerweile seltene Gattung durch die Globalisierung, im speziellen durch den zunehmenden Fremdenverkehr, bedroht. Schätzungen zufolge sollen die Meerjungfraubestände bis 2020 auf über die Hälfte geschrumpft sein werden. Greenpeace will eine weitreichende Kampagne zum Schutz der Jungfrauen lancieren und zieht in Erwägung, sie auf die Liste der bedrohten Arten zu setzen.

Meerjungfrau klein.png Siehe auch Meerjungfrau klein 2.png[Bearbeiten]

Fisch
noch´n Fisch