2 x 2 Bronzeauszeichnungen von Meister ProperGanda und Santa Claus

Stundenglasdelfin

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stundenglasdelfin
Stundenglasdelfine.jpg
Systematik
Ordnung: Ungeziefer
Familie: Geziefer
Gattung: Delfine ohne Hut
Art: Stundenglasdelfin
Wissenschaftlicher Name
Sandus rieselus

(Konrad Lorenz, 1825)

Der Stundenglasdelfin (Sandus rieselus) ist ein beflosstes Schwimmtier mit der Fähigkeit, den Tod anderer Wesen vorherzusagen und vermutlich ein Geschöpf des Teufels.

Lebensraum[Bearbeiten]

Der Stundenglasdelfin ist als einziger Vertreter seiner Gattung in den mysteriösen Gefilden vor Antarktika verbreitet. Migrationsbewegungen in wärmere Gefilde finden niemals statt, was eindeutig beweist, dass diese Tiere sich bewusst von der Welt abkapseln, um ihre finsteren Machenschaften zu verbergen. Oft sammeln sie sich in großen Gruppen und wispern sich geheimnisvoll zu.

Ernährung[Bearbeiten]

Stundenglasdelfine ernähren sich von Krebsen, Goldmakrelen und Fischstäbchen. Sie können jedoch ebenso jahrelang ohne Nahrungsaufnahme überleben, wobei sie ihren Nährstoff aus der Lebensenergie anderer Tiere beziehen.

Mystik[Bearbeiten]

Seefahrer wissen seit Jahrhunderten, dass Stundenglasdelfine bei einer Begegnung die verbleibenden Lebensjahre des anderen Lebewesens anzeigen, bzw. das Lebewesen auf eine Weise verfluchen, dass sich die Anzahl der Lebensjahre verringert, um mit der Prophezeiung übereinzustimmen. Der Delfin zeigt die Anzahl dabei durch Quietschtöne, Schlagen mit der Fluke, Klappern mit den Zähnen, Sprünge aus dem Wasser, Zwinkern, Schütteln oder Atemzüge an. Aufgrund dieses offensichtlich satanischen Wesens wurden oft Pläne geschmiedet, den Stundenglasdelfin auszumerzen; diese scheiterten jedoch, weil niemand Lust dazu hatte. Dies lag zum einen am unwirtlichen Lebensraum des Stundenglasdelfins, vor allem aber an der unbestreitbaren Tatsache, dass der Teufel Stundenglasdelfine zweifellos sofort neu erschaffen würde, sollten sie jemals ausgerottet werden.

Präzedenzfall[Bearbeiten]

Robert Falcon Scott und sein Forschungsteam sichteten auf ihrer Südpolexpedition im Jahre 1912 eine Schule von Stundenglasdelfinen, welche sich hartnäckig weigerte, für irgendeinen der Anwesenden eine Prophezeiung abzugeben. Wenig später war das gesamte Team tot. Klare Sache.
Wikipedia.PNG
Die neurologisch gehandicapten Wikipedia-Schreiberlinge haben sich einer eigenen Delfintherapie unterzogen.
Fisch
noch´n Fisch