Fischkäse

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Brot mit Fischkäse drauf

Fischkäse ist ein bestimmter Käse, der nach einer aufwändigen Verarbeitung verkauft wird. Er ist in Deutschland und Polen sehr verbreitet, unter Gourmets allerdings nicht sehr beliebt.

Bedeutung[Bearbeiten]

Fischkäse bezeichnet eine in Deutschland und Polen erhältliche Käsesorte nach DIN 146. In Polen wird diese Käseart als Sery Ryby vermarktet.

Herstellung[Bearbeiten]

Bei der Herstellung von Fischkäse wird zunächst ein Makrelenweibchen gemolken. Dies geschieht in der Regel von Hand und mit viel Gefühl. Die frisch gemolkene Fischmilch (Ryba-Mleko) wird danach mit Hilfe von Lab und Bakterienkulturen zu Käse verarbeitet. Der Käse wird anschließend in einem speziellen Raum (Loo) eingelagert und reift dort mindestens 3 Monate. Fischkäse muss laut Käseverordnung mindestens einen Fischanteil von 87% aufweisen.

Geschmack[Bearbeiten]

Fischkäse hat einen intensiven Fischgeruch, schmeckt nach verdorbenem Fisch und Erbrochenem und ist erdig im Abgang.

Verwendung[Bearbeiten]

Der Fischkäse wird zur deutschen Brotzeit oder dem polnischen Wieczorny posiłek gereicht. Man kann ihn mit einem Löffel oder auf einer Scheibe Brot zu sich nehmen.

Gesundheit[Bearbeiten]

Fischkäse enthält viele Omega 3-Fettsäuren und ist mit 0,34 Kcal pro 100 g sehr fettarm. Er passt perfekt zu einer cholesterinarmen Ernährung und bietet viele Vitamine.

Geschichte[Bearbeiten]

Fischkäse wurde von den beiden Lebensmittelchemikern Sigi R. & Christian F. 1864 in der Jasna Góra (Częstochowa) entwickelt und 1870 patentiert.

Fisch
noch´n Fisch