Omega

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Omega, ω , ist eine griechische Firma zur Herstellung von Luxusuhren und Zeitmessern..

Präzisionsuhr der Firma Omega, Modell Sandmann

Firmengeschichte[Bearbeiten]

Nach der Etablierung der Olympischen Spiele der Neuzeit durch den Hellenen Peternopolos Couvertüre im Jahr 1896 n. Jesus Christoph sah es die griechische Regierung als Frage der nationalen Ehre an, dass sämtliche Zeit- und Entfernungsmessgeräte von einer griechischen Firma hergestellt würden. Ein rasch gebildetes Konsortium einflussreicher Griechen (u. a. gehörten Serenus Zeitblom, Horus Honorus und Aristid Onassis hierzu) gründete darauf bereits im Jahr 1897 die Firmen "Omega" (zur Herstellung von Zeitmessern) sowie "Mµ" (zur Herstellung von Längenmessern). Während die Firma My sich allerdings mit ihren Instrumenten zur Mikrometertechnik im Bereich der sportlichen Längenmessung nicht am Markt behaupten konnte, war der Firma "Omega" ein weltweiter Siegeszug sondergleichen beschieden. Seit 1922 ist Omega offizieller Zeitnehmer bei allen olympischen Spielen.

Vakuumver-siegelte Präzi-sionspendeluhr der Firma Omega

Die Omega-Affaire[Bearbeiten]

Ins Gerede kam die Firma 1972, als bei den olympischen Spielen in München mehrere gedopte Uhren beim 100m-Finallauf der Herren zu betrügerischen Ergebnissen führten. Während die Zeitmesser der Konkurrenz bis zu 10% schneller liefen, wurde auf der Uhr des griechischen Finalisten Anaximander Tachyos die Weltrekordzeit von 8.8 Sekunden gestoppt. Omega wurde daraufhin für 2 Jahre international gesperrt.

Modellvielfalt der Omega-Zeitmesser[Bearbeiten]

Durch den hohen Image-Wert der Omega-Zeitmesser wurden die Uhren der Firma rasch zu begehrten Statussymbolen der Schönen und Reichen. Immer weiter verfeinerte Technik brachte im Laufe der Jahrzehnte Modelle hervor, die Formschönheit mit praktischer Alltagstauglichkeit vereinen. Heute werden Omega-Uhren sowohl in den Qualitäten "weltraumtauglich" als auch "unterwassertauglich" angeboten. Das abgebildete vakuumversiegelte Pendelmodell beispielsweise wurde 1969 bei der ersten Mondlandung erfolgreich eingesetzt. Das oben gezeigte Modell "Sandmann" hingegen wird, mit Wasser statt Sand gefüllt, gerne als Taucheruhr verwendet.

Omega im Zeichen der Liebe[Bearbeiten]

An der berühmten Universität J.K. Berlin wurde im späten 21. Jahrhundert die Stimulation des Omegas auf das Liebesleben untersucht. Bei einer Versuchsreihe wurden mehrere griechische Buchstaben hintereinander Wirtschaftsmathematiker gezeigt und ihr Triebverhalten dabei genauestens Beobachtet. So wurde des weiteren Bewiesen das Pi die Leute rund und Epsilon klein macht. Beim genannten Omega hingen gerieten die Versuchsobjekte in eine Ekstase die leider auch das gesamt Forscherteam mit sich riss. Aus diesem Grund gibt es keine weiteren Erkenntnisse über die anderen griechischen Buchstaben.


Alpha.png
Alpha.png

Wunderbare Welt der Altgriechischen Buchstaben
Alpha Αα · Beta Ββ · Gamma Γγ · Delta Δδ · Epsilon Εε · Digamma Ϝϝ · Stigma Ϛϛ · Zeta Ζζ · Eta Ηη · Theta Θθ · Iota Ιι · Kappa Κκ · Lambda Λλ · My Μμ · Ny Νν · Xi Ξξ · Omikron Οο · Pi Ππ · Sampi Ϡϡ · Qoppa Ϙϙ · Rho Ρρ · Sigma Σσς · Tau Ττ · Ypsilon Υυ · Phi Φφ · Chi Χχ · Psi Ψψ · Omega Ωω