Achtpupilliger Scharfmaulfisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtpupilliger Scharfmaulfisch
Achtpupille.jpg
Wissenschaftliche Skizze
Systematik
Klasse: Augenräuber
Ordnung: Maulfische
Unterordnung: Hängemaulfische
Familie: Heringe
Unterfamilie: Multipupillarheringe
Gattung: Ampelheringe
Art: libanesischer Scharfmaulfisch
Verbreitung: Wasser
Entdecker
(Fischers Fritze, 1973)

Ein achtpupilliger Scharfmaulfisch ist eine Unterart des kontinuierlich seine Farbe ändernden Ampelherings und gehört zur Ordnung der libanesischen Hängemaulfische. Mit seinen meist acht bis zehn, wie Zähne aussehenden, rasiermesserscharfen Lippenauswüchsen kratzt er meist an unzugänglichen Stellen seines aus Naturkautschuk bestehenden, mit Noppen besetzten Fischkörpers. Mit diesen scharfschneidigen Auslegern ist er aber auch in der Lage nukleare Sprengkapseln zu entschärfen, Bierdosen zu öffnen oder einfach die Entfernung des Mondes zu ändern. Letzteres ist ziemlich Sinnvoll da er nur bei einem von menschlichen Auge gemessenen, viereinhalb Zentimeter großen Leuchtkörper paarungsfähig ist. Deshalb nutzt er diese Fähigkeit der Planetenverschiebung auch des öfteren.
Die Augen des Scharfmaulfisches bestehen aus einer Legierung zwischen Merettich-Bechamel'-Soße, Paillettenfarbkugeln und zweifach geschliffenen Swarowskisteinen mit Purpurschimmer. Im Normalfall sind alle Augen offen, bis auf sieben (die Abbildung zeigt einen geistig verwirrten Scharfmaulfisch). Mit diesem Sehkörper kann er "in sich kehren", also reinkucken was die anderen Augen den ganzen Tag so treiben. Er ist aber nicht in der Lage zu schielen (außer nach einem Axtangriff, was schon des öfteren vorkommt, also einmal in hundert Jahren). Die Fähigkeit, durch Hirnzellenerektion auf seiner Netzhaut atomare Lichtstrahlen zu reflektieren und Lasergeschosse, die die ganze Menschheit auslöschen könnten, auszusenden hat er Vorgestern verloren (bei dem Zusammenstoß mit einem Sandkorn). Er ist Menschenlieb und verträgt sich hervorragend mit pingunesischen Wassernixen, die Ihm meist paarungswillig zur Seite stehen (die Kreuzungen aus Pingunesinnen und Scharfmaulfischen werden unterhalb aufgezeigt).

Vorkommen[Bearbeiten]

Der achtpupillige Scharfmaulfisch ist vorwiegend in den Tümpeln Bengaliens zu finden, aber auch in Aquarien von Grundschulen und im Darm von Pferden. Bei letzterem ist die Lebenserwartung aber sehr gering (12,4 Jahre; im Durchschnitt lebt er ca. 26 Jahre). Um seine Lebenserwartung zu steigern, scheidet der pferdedarmbewohnende Scharfmaulfisch ein spezielles Sekret aus, das durch die Darmwand des Pferdes bin in dessen Hirnanhangdrüse vordringt und dort das Verhalten des befallenen Pferdes verändert. Befallene Pferde fressen in der Folge hauptsächlich Senf, Meerrettich und Chilischoten, was die Preise für scharfe Würzmittel vor allem in Indien derart in die Höhen getrieben hat, dass es zu Aufständen der drawidischen Urbevölkerung gekommen ist. Presseberichten zufolge plant die indische Regierung daher die Entwicklung eines ajurvedischen Impfstoffes, der den Scharfmaulfisch vom Vata- in einen Pata-Typ verwandelt. Allerdings bleibt abzuwarten, was dann die Zuckerpreise machen.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Um sich zu vermehren hat der Scharfmaulfisch ein einzigartiges System entwickelt. Da er ein Säugetier ist, befruchtet er sich selbst mithilfe zweier gekochter Enteneier, Pfefferminzzahnpasta von Aldi, Nitroglyzerin und eines Schuhanziehers, indem er alles genau 26,786 Sekunden mit seinem Auge fokussiert und danach viermal hintereinander nach rechts und neun mal nach links blickt. Die bevorzugte Paarungsmethode jedoch ist Eisessen mit pingunesischen Wasser-nixen (ca. dreimal täglich).

Nahrung[Bearbeiten]

Der Scharfmaulfisch ernährt sich hauptsächlich von OBI-Wanddübeln, Perserteppichen, Pustekuchen, Skateboardern, Vanilleeis mit Sahne und einer Kirsche, Pistazien und Lockenwicklern. Er hat 74 Mahlzeiten am Tag, weswegen er auch auf eine Gesamtgröße von, sage und schreibe, 5,8 cm heranwachsen kann und ist somit das größte Säugetier im analen Pferd.

Zubereitung[Bearbeiten]

In den meisten Fällen zeichnet sich der achtpupillige Scharfmaulfisch durch seine hohe Radioaktivität in meist vollwertigen Mondzyklen aus (weswegen auch hormongesteuerte Glühwürmchen oftmals seine Nähe in diesem Zeitraum zu suchen nicht verdenken). Die meiste Zeit über ist er Geschmacksneutral, jedoch für dreibeinige oder schwarzhäutige Albinoindianer in der Zeit von 4.36 Uhr bis 22.03 Uhr nur mit Spülmittel der Marke Pril genießbar. Für Standartlebewesen wie den Reiswolf, Bushido, Zeh-sah oder das Seeschäfchen gibt es im Prinzip nur drei Zubereitungsarten:

  1. 17,5 Std. auf mittlerer Hitze, bei 8269 Grad leicht andünsten...
  2. Ihn innerhalb von 0,749 ms, mithilfe einer goldenen Bibel, aus dem noch warmen Pferd entfernen, oder...
  3. Einen pinkfarbenden Pekinesen lachend ausweinen, indem man ihn weinend anlacht...

Achtung: Den Scharfmaulfisch auf keinen Fall mit dem Achtäugigen Oktopusalligator verwechseln, dieser ist hoch giftig!

Suizidvorfälle[Bearbeiten]

Die meisten Scharfmaulfische haben eine anerkannte psychische Störung namens: "achtpupillige Scharfmaulstörung". Bei dieser ist zu beachten, dass an christlichen Feiertagen und in seinem Beisein keine anorganischen, organischen, metallischen, klingonischen oder lesbischen Lebensmittel zu sich genommen werden, da diese dem Scharfmaulfisch die "optionale Realität" näherbringen (etwa wie einem Ketaminverseuchten Eichhörnchen das Hirn zu entfernen und durch reine Baumwolle zu ersetzen). Der Hormonhaushalt wird angeregt und produziert eigene Denkmuster, die es ihm ermöglichen seine äußere Gestalt wahrzunehmen und zu verarbeiten (ähnlich wie beim konsumieren von Trompetentee). Durch diese plötzliche Wahrnehmung enthemmt, entsteht ein suizidales Muster.

Arten des Suizids[Bearbeiten]

  1. Fünf Fisherman's Friend auf ex.
  2. Sieben Stunden am Stück "Cindy aus Marzahn" schauen.
  3. Fingernägelkauen in einer Sackgasse.
  4. Bis zwei zählen und dabei bis zwei zählen.
  5. Paracetamol und Gummibärchen mit Apfelsaft spülen.
  6. Husten...nicht zur Nachahmung geeignet, bitte schützen sie Ihre Inder!)

Zeitzeugenzeichnungen[Bearbeiten]

Sucht und Findet: die Zahlen 0 bis 5 den Bildern zuordnen! (IQ von mindest.783 benötigt)

  • 0.Der-haut-dir-scharf-auf's-Maul-Fisch
  • 1.Mutter aller genetisch veränderten Scharfmaulfische
  • 2.Wichtigste Salatzutat im Pferdedarm
  • 3.Kulinarischer Alleskönner und Fernsehstar bei ZDF
  • 4.Rundumschutz... Alwals extra dry
  • 5.Vor dem Verzehr erst gründlich säubern


Pingunesische Scharfmaulfische (Kreuzung)[Bearbeiten]

Fisch
noch´n Fisch